Zwei verschiedene Gesichter gezeigt – Klassenerhalt trotzdem gesichert!

Erst einmal einen herzlichen Glückwunsch von uns Trainern an die Mädels, zu dem Klassenerhalt der Damen in der Regionsoberliga. Das war unser Saisonziel, und die Mannschaft hat es sich durch eine tolle Rückrunde verdient.

Aber dieses Wochenende mit den Spielen gegen Spaden und der HG Bremerhaven offenbarte die Mannschaft zwei verschiedene Gesichter.

Am Freitagabend bewies die Truppe gegen Spaden, die als Tabellendritter kamen, einen unsagbaren Siegeswillen. So wurde nach Horneburg (19:29) auch Spaden mit einer 16:23-Niederlage nach Hause geschickt. Damit war der Klassenerhalt gesichert. Die ganze Mannschaft zeigte eine super Leistung, auch ein Zwei-Tore-Rückstand in der zweiten Halbzeit wurde mit Tempospiel wettgemacht. Spaden konnte dem nichts mehr entgegensetzen. So gewannen wir das Spiel letztendlich sicher und auch in dieser Höhe verdient.

Am Sonntag mussten wir bei der HG Bremerhaven antreten, die um jeden Punkt gegen den Abstieg  verlegen war. Die ersten 10 Minuten spielten die Damen super. So führten wir mit 4:1 Toren. Es sah zu der Zeit nach einem klaren Erfolg für uns aus. Dann kam die HG Bremerhaven immer wieder über die Außenspielerinnen zu Torerfolgen, die wir nicht unterbinden konnten. Halbzeitstand: 11:10 für die HG Bremerhaven.
Auch in der zweiten Spielhälfte wurde es nicht besser. Die bgrößten Torchancen wurden nicht genutzt, keine Spielerin erreichte den Leistungsstand vom Freitag. So mussten wir eine nicht erwartete 18:22 Niederlage hinnehmen. Aber diese Niederlage haut uns nicht um, sondern motiviert uns für das letzte Spiel gegen Dollern.

Am 27. April haben wir unser letztes Spiel um 18:30 Uhr gegen Dollern bei uns in der Halle. Das Hinspiel verloren wir mit 17:14 Toren. Mit einem Sieg wollen wir uns dann von unseren super Fans verabschieden.

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>