Weibliche D1 verliert zu Hause nach guter 1. Halbzeit

Mannschaftsfoto

Am Sonntag war der Tabelleführer aus Horneburg bei uns zu Gast. Da wir ja alle Zugriff zum Internet und der Tabelle haben, waren wir natürlich schon nervös, denn die Ergebnisse wie 21:5,24:16, etc. motivierten nicht gerade. Aber wir waren von Sekunde eins an auf dem Feld, und unsere Gegner hatten es schon schwer, durch die Abwehr zu kommen. Vorn spielten wir gut durch und konnten auch im 1:1 überzeugen. Durch eine geschlossen starke Mannschaftsleistung gingen wir mit einem 7:8-Rückstand in die Halbzeitpause.

Vanessa und Jacqueline versuchten, uns nochmal zu motivieren, denn die Horneburger Mädchen lagen ja nicht weit vorn. Doch leider waren wir dann wie ausgewechselt. Wir versuchten leider viel zu viele Einzelaktionen und wollten alle unbedingt durch die „Lücke“ (auch wenn da gar keine war). Die Folge: Es blieben leider zu viele Tore vorn liegen. Aber nur weil wir unkonzentriert waren, waren es nicht unsere Gegner. So konnte Horneburg noch mit 15:19 gewinnen.

Wir geben aber nicht auf und werden weiter kämpfen, denn die Saison ist noch nicht zu Ende – es gibt noch viele Spiele zu spielen.

Das wohl spannendste Spiel der Rückrunde gibt es kommenden Sonntag in der Schiffdorfer Halle zu sehen, denn dann kommt uns Fredenbecks 1. Mannschaft besuchen – um 12:15 Uhr ist Anpfiff. Wir würden uns über viele Zuschauer und lautstarke Unterstützung freuen.

Bis bald – eure Mädels aus der D1

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>