Weibliche D1 mit zweitem Sieg in Folge

Mannschaftsfoto

Nachdem wir letzte Woche schon über einen Sieg berichten konnten, sind wir nun stolz darauf, euch heute über einen weiteren zu informieren.

Aber erstmal ganz von vorn: Wir waren noch voll motiviert durch den Sieg aus der letzten Woche – das merkte man uns auch von Anfang an an. In den ersten 10 Minuten war es noch ein ziemlicher Kampf, denn Fredenbeck 2 kam immer bis auf zwei Tore heran. Aber nach dem Tor zum 6:3 und einem gehaltenen 7-Meter-Wurf von Karina bauten wir unseren Vorsprung auf 9 Tore aus und ließen in der ersten Halbzeit nur noch 2 Gegentreffer zu.

In Halbzeit zwei war aber alles wieder ein bisschen durchwachsener. Wir verloren unsere 9-Tore-Führung und trieben Vanessa und Jacqueline am Spielfeldrand in den Wahnsinn. Alles, was in der ersten Halbzeit super klappte, funktionierte gerade gar nicht mehr. Einläuferinnen wurden nicht gesehen, und mit schlechten Pässen konnten die Fredenbecker sich wieder weiter heranarbeiten. Aber nach einer Auszeit kurz vor Spielende und insgesamt 4 gehaltenen 7 Metern von Karina gab es noch mal einen 6-Punkte-Lauf für uns. So konnten wir eine 12-Punkte-Führung aufbauen und bis zum Schluss halten.

Somit endet auch dieses Nerven aufreibende Spiel mit 22:10 und der Festigung des 4. Tabellenplatzes der Regionsoberliga.

Um diesen auch bei Saisonende zu behalten, müssen wir noch einmal gewinnen – entweder gegen Horneburg oder die erste Mannschaft von Fredenbeck. Wir werden uns die größte Mühe geben, um euch bald wieder Positives zu berichten.

Bis dahin – eure Mädels der weiblichen D1

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>