Weibliche C1-Jugend gewinnt bei Bützfleth/Drochtersen

Immer wieder mal etwas Neues! Dieses Mal: Wintereinbruch im Cuxland. Fast 15 Minuten später als geplant ging die Fahrt nach Bützfleth los, weil Trainer Stefan das Eiskratzen nicht einberechnet hatte. Die Anfahrt hielt noch weitere Kuriositäten bereit. Ein wohl etwas älteres Navi hatte Schwierigkeiten mit dem Finden des Ziels – bei Einfahrt in einen Landwirtschaftsweg haben dann doch alle Fahrer gestreikt. Dennoch: Das Spiel konnte pünktlich angepfiffen werden.

Der Gegner, von der Tabelle her nicht so stark, versuchte mit vielen Einzelaktionen, die Schiffdorfer Abwehr zu knacken. Das gelang nicht immer und wenn doch, dann fing Inga im Tor die Bälle einfach weg. Bis etwas zur 10. Minute: Bis zur Trainerbank war zu hören, dass ein Finger beim Fangen wohl störte. Danach wurde Inga vorsichtiger und entschärfte auf andere Art und Weise die anfliegenden Bälle. Von Anfang an versuchte die Mannschaft, über die Bewegung zu Tore zu kommen. Doppelpässe, Pässe zur einlaufenden Mitspielerin. Vieles wurde geübt, einiges klappte, einiges ging noch daneben. Manchmal wurde zuviel mit Doppelpässen gearbeitet, der eine oder andere direkte Weg zum Tor wäre besser gewesen. Der Spielverlauf in der ersten Halbzeit ist sehr übersichtlich: über 4:0, 9:2 wurde ein 12:4 Halbzeitstand erreicht.

Nach der Halbzeitpause ging erst einmal gar nichts mehr. Innerhalb kurzer Zeit stand es 12:7. Im Angriff wurden uns die Bälle weggeschnappt. In der Deckung wurde plötzlich nicht mehr ausgeholfen. Glücklicherweise besann sich die Mannschaft ab dem 15:9 wieder ihrer Stärke: wir helfen uns untereinander. Hinzu kam, dass die zweite Welle jetzt mehr und mehr eingesetzt wurde. In Kombination mit Doppelpässen gelangen nun wieder jede Menge Tore. In diesem Run wurden aber auch viele Torchancen ausgelassen. Zum Schluss stand es dann 26:10 für TV Schiffdorf. Die Mannschaft hat jetzt 8:2 Punkte und belegt aktuell den ersten Platz. SV Hagen folgt mit einem Spiel weniger und nur einem Minuspunkt auf Platz 2.

Damit ist am kommenden Samstag, den 28.11.2015 um 13:30 Uhr in eigener Halle das Spitzenspiel gegen den SV Hagen zu erwarten. Der Gegner ist stark und wird uns alles abverlangen. Dennoch hat unsere Mannschaft das Potenzial, dass Spiel zu gewinnen. Wir freuen uns auf zahlreiche unterstützende Zuschauer.

Tore für Schiffdorf: Malin (8), Leona (7), Alina (6), Carolin (3), Talea (1), Madita (1)

 

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>