„Was im Training klappt, muss nicht gleich im Wettkampf klappen“

Die mB startete mit einem Auswärtsspiel bei der TS Hoykenkamp in die neue Saison. Die Abläufe und die Kommunikation wurden im Training geübt. „Was im Training klappt, muss nicht gleich im Wettkampf klappen“.

Unter dieser Überschrift muss man das Spiel der Schiffdorfer sehen. Es waren viele gute Situationen dabei, aber es war auch genau soviel „Sand im Getriebe“.

In der ersten Halbzeit blieb das Spiel lange offen. Meistens legten die Gastgeber ein Tor vor und Schiffdorf glich aus. Nach dem 11:11 konnten die Schiffdorfer sich durch Tore von Niklas Aukschlat und Liam Pohling zur 14:16 Halbzeitführung absetzen.
In der Halbzeitspause brachten Einzelgespräche mit den Spielern die erwünschten Verbesserungen. Sören Schulz konnte ein paar freie Bälle parieren und Tim Roth ging mehr in die Tiefe und hatte seine Torerfolge. Aufgrund des noch kleinen Kaders gab es kaum Verschnaufpausen. So konnte Hoykenkamp einige Unachtsamkeiten nutzen und blieb dran. In der Schlussphase fanden die Schiffdorfer aber immer besser ins Spiel und hatten auf die Torerfolge der Hoykenkamper immer eine richtige Antwort. Den Schlusspunkt zum 30:33-Sieg setzte Liam Pohling, der das ganze Spiel über am Kreis und im Innenblock durchspielen musste. Niklas Aukschlat übernimmt immer mehr Verantwortung und leitete die Abwehr und das Angriffsspiel sehr gut.
Aus der mC half Jannik Göbel aus. Er machte ein gutes Spiel.

Tor:
Sören Schulz 14 Paraden = 32% gehaltene Bälle       

Tore:
Niklas Aukschlat 14/1, Liam Pohling 7, Tim Roth 6, Simon Bodenhagen 2, Kolya Strauss-Suhr 2, Jannik Göbel 1, Marius Machner 1, Thies Ove Heinecke

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>