Sieg im Spitzenspiel dank Steigerung in der zweiten Hälfte

Am Samstag fand das Spitzenspiel der Landesliga Nord in Schiffdorf statt. Es spielte der Spitzenreiter (TV Schiffdorf) gegen den Zweiten, die SG Achim/Baden. Es wurde ein spannender Wettkampf, bei dem die Zuschauer durch ein Wechselbad der Gefühle getrieben wurden.

Schiffdorf tat sich gegen die Gästedeckung schwer. Das bekannte schnelle Angriffsspiel kam nicht ins Laufen. Die Gäste spielten ihre Auslösehandlungen sehr geduldig, bis zur Chance. Hier agierte die Deckung der Schiffdorfer zu passiv. So konnte sich keine Mannschaft absetzen (5:5). Dann lief es im Schiffdorfer Angriffsspiel besser. Jannik Göbel agierte jetzt auf Rückraum rechts und konnte die entsprechenden Impulse geben. Nachdem die Schiffdorfer mit 4 Toren in Führung waren, wurde gleich wieder „ein Gang“ runtergeschaltet. Achim/Baden kam heran und ging 10 Sekunden vor der Halbzeit mit 14:15 in Führung.

Nach der Halbzeitansprache agierten die Schiffdorfer in der Deckung aggressiver und konnten so Ballgewinne erzielen. Über 17:17 setzten sich die Schiffdorfer Jungs kontinuierlich ab und gewannen letztendlich verdient mit 29:25. Dieses gelang auch nur aufgrund der Steigerung in der zweiten Halbzeit. Den Trainern gefiel nicht, dass das Angriffsspiel (unser bisheriges Prunkstück) zu schleppend verlief. Es war zu wenig Bewegung, zu statisch….

Torhüter:
Yusuf Karakoca (1.Hz.) 7 Paraden = 32%
Jesko Bensch (2. Hz.) 7 Paraden = 41%

Tore:
Jannik Göbel 8/3, Jannis Menge 6, Simon Bodenhagen 5, Peer Werkmeister 3, Thies-Ove Heinecke 2, Markos Tsotras 2, Mikke Suvelo 1, Jonas Otten 1, Santino Lenzsch 1, 

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>