Schwacher Auftritt der Damen

Unsere Mädels mussten nach über einem Jahr die erste Liganiederlage einstecken!
„Die Niederlage ist aufgrund des Spielverlaufes absolut verdient! Wir waren über 60 Minuten quasi nicht auf dem Feld, kein Kampf, kein Aufbäumen, zu viele einfache Fehler und eine unterirdische Wurfquote, so kann man kein Spiel gewinnen! Besonders ärgerlich ist diese Leistung da die Halle zum ersten mal richtig gut gefüllt war, wir werden viel arbeiten müssen um die heutigen Zuschauer wieder in die Halle zu bekommen“, fasste ein bedienter Trainer Felix Berthold zusammen.
Die Mädels kamen nie richtig ins Spiel und wurden in der ersten Halbzeit vor allem dank der starken Torhüterleistung von Debütantin Katharina Leiding im Spiel gehalten. Erst in der 19. Minute gelang der erste Treffer zum 1:5. Über 3:8 arbeiteten sich die Mädels dann zur Halbzeit auf 8:9 heran.
Die zweite Halbzeit begann zäh, die Sellstedterinnen machten es gut und haben es geschafft uns ihr Spiel aufzuzwingen, so endete die Partie verdient mit 14:17 für Sellstedt.
Insgesamt 5 verworfene 7 Meter und eine schwache Trefferquote von nur 15 % sagen alles über das Spiel der Schiffdorferinnen aus.

„Wir haben uns zusammengesetzt und alles besprochen, so eine Leistung kann und darf uns nicht nochmal passieren! Am Sonntag gegen Otterndorf gibt es die erste Gelegenheit zur Wiedergutmachung“ (Felix Berthold nachdem dienstäglichen Training)

Der Kader:
Katharina Leiding, Maylina Stumm (beide Tor) – Nina Felsmann (6 Tore / 2 7-Meter), Jana Wichern (4/3), Jana „Umi“ Umland (2), Alina Habermann (1), Sina Zwirlein (1), Lena Rudloff, Kira Grasse, Luzie Luise Götz, Laura Jeric, Lea Marie „Lemie“ von Glahn, Alisa Bünger, Stephanie Katt
– Petra Kelke-Oppel, Felix Berthold (Trainer)

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>