Schiffdorf bleibt weiter ungeschlagen an der Spitze

Am Samstag stand das vermeintlich leichte Auswärtsspiel beim Tabellenletzten SG HC Bremen/ Hastedt 2 an. Anders als erwartet tat sich die Mannschaft in der Anfangsphase schwer mit der sehr offensive ausgerichteten Abwehr des Gegners. In der Abwehr wurde erst einmal verhaltend agiert, machten die Schiffdorfer aber schnell die Erfahrung, dass die Gegner keine große Gefahr darstellten und verzettelten sich daraufhin zu sehr in Einzelaktionen. Dennoch reichte es, um den Vorsprung bis zum 11:16 Pausenstand zu halten.

Dieses spiegelte aber in keiner Weise das Leistungsvermögen der Mannschaft wider. In den Gesichtern vermisste man den nötigen Biss, was sich nach einer kurzen, direkten und deutlichen Halbzeitansprache änderte.  In kürzester Zeit nach Wiederanpfiff wurde durch die jetzt präsente sehr starke Mannschaftsleistung in Angriff und Abwehr ein 12-Tore-Vorsprung herausgespielt, sodass es auch noch möglich war, einen D-Jugendspieler einzusetzen. Am Ende musste der Gegner den Tribut für seine sehr aufwändige Abwehrleistung zollen. So fiel der Sieg mit 19:37 Toren doch deutlich und leistungsentsprechend aus.

Torhüter:
Yusuf Karakoca 8/1 Parade = 37%

Tore:
Jannik Göbel 9, Jannis Menge 8, Markos Tsotras 8, Santino Lenzsch 5, Peer Werkmeister 2, Matthis Teschner 2, Mikke Suvelo 1, Thies-Ove Heinecke 1, Loya Streauss-Suhr 1, Felix Teschner, Jaan von Nethen Jonas Otten, Paul Porwoll

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>