Partille Cup

Die Handballabteilung des TV Schiffdorf war mit 3 Handballmannschaften zum größten Handballturnier der Welt, dem Partille-Cup in Göteborg, gereist. Dieses Turnier geht über 5 Tage und findet im Freien auf Kunstrasen statt. Es waren Mannschaften von allen Kontinenten dabei, das heißt konkret in Zahlen:
43 Nationen waren vertreten, 21.000 Spieler/innen nahmen teil und es wurden 1070 Spiele ausgetragen.
Dieses Turnier wird auch sehr stark von der Stadt Göteborg unterstützt, denn durch den Tourismus wurden SEK 110 Millionen (11,6 Mio. €) generiert.

Die 3 Schiffdorfer Teams setzten sich wie folgt zusammen:
Boys 15 (7 Spieler Jhg. 2001 + 3 Spieler Jhg. 2002)
Boys 16 (12 Spieler Jhg. 2000)
Girls 18 (1 Spielerin Jhg. 1998, 5x 1999+ 2x 2000er)

Bis auf die B16 spielten die anderen beiden Teams zum ersten Mal in dieser Konstellation. So waren die sportlichen Ziele auch nicht so hoch gesetzt, erstmal wollten alle durch mannschaftliche Geschlossenheit und Einsatz zueinander finden. Dieses wurde auch erreicht. Jede/r Spieler/in steigerte sich deutlich im Laufe des Turniers und die Mannschaftsleistungen schlossen sich dem an.
Der Jugend-Handball wird in anderen Ländern, vor allem den skandinavischen, anders aufgebaut als in Deutschland. So wird dort u.a. von klein auf in defensiveren Abwehrvarianten gespielt.
Hierfür Lösungen zu finden und sich damit auseinanderzusetzen, bringt jeden Handballer weiter……

Unsere Mädchen spielten in der Hauptrunde gegen 3 schwedische, 2 norwegische und ein finnisches Team. In der K.O.- Runde schieden sie dann gegen BM Granoolers (Spanien) aus.

Die Boys 16 spielten in der Hauptrunde gegen 2 schwedische, ein norwegisches, ein schweizer und ein brasilianisches Team. In der K.O.-Runde wurde dann Stockholmpolisens IF (Schweden) geschlagen. Am Abend war dann aber gegen die Norweger von Haslum IL Schluss. Das Spiel ging mit einem Tor verloren. Reihenweise scheiterten die Schiffdorfer am Torwart der Norweger. Dennoch – es war aber ein guter Abschluss.

Die Boys 15 hatten sehr starke Vorrundengegner. Highlight war hier sicherlich das Spiel gegen das USA-Team. Gegen die 3 Teams aus Schweden, 1x Island und 1x Norwegen war „kein Kraut gewachsen“. In der K.O. Runde ging es gegen den HC Lokeren aus Belgien. Das Spiel war bis zum Schluss offen. Wie im Spiel gegen die USA zeigten die Jungs ihre beste Leistung und schieden nur knapp aus.

Alle 3 Mannschaften übernachteten in Klassenzimmern in der Schule „Torpaskolan“. Dort waren insgesamt 25 Teams aus 3 Nationen in der Schule untergebracht. Auch hier wurden viele Kontakte zu anderen Spielern/innen geknüpft.
Die 3 Schiffdorfer Teams zeigten einen tollen Zusammenhalt und unterstützten sich bei allen Spielen durch starkes Anfeuern. Auch die „Sangeskunst“ der Schiffdorfer fand überall Anerkennung.

In Göteborg gab es für alle Teams Vollverpflegung und freine Transport in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Dieses wurde auch rege genutzt, u.a. um von der Schule zu den Sportplätzen und in die Innenstadt zu gelangen.

Der Reiseverlauf:
So., 03.07. Abfahrt um 22:00 mit einem Reisebus nach Frederikshavn.
Mo., 04.07. mit der Fähre um 08:15 ab Frederikshavn nach Göteborg. Dort stand schon ein Bus vom Veranstalter bereit, der die 3 Teams zur Schule fuhr.
Dort bekamen alle Teilnemer/innen ihre Partille-Armbänder und Informationen. Am Nachmittag waren die meisten dann schon am Handballspielen auf Heden. 27 Handballfelder waren hier in der Stadt aufgebaut.
Di., 05.07.  Turnierbeginn und Eröffnungsfeier im Scandinavium mit allen Teilnehmern
Mi., 06.07. Gruppenspiele und Playersparty am Abend
Do., 07.07. Gruppenspiele und Playersparty. Für die Trainer und Betreuer gab es eine „Leaders-Party“ im Scandinavium mit Büffet und 2 Livebands (Das Halbfinale bei der EM war dadurch nur Nebensache.)
Fr., 08.07.   K.O.-Spiele und letzte Playersparty. Um 19:00 und 21:00 waren die meisten im Scandinavium und schauten die Endspiele der Girls-U19 Nationalmannschaften (European Open)
Viertel- Halbfinal und Finalspiele. Es wurde Spitzenhandball geboten!
Der Partille-Bus brachte wieder alle zur Fähre. Dort ging es um 16:15 nach Frederikshavn. Um 20:00 saßen alle im Bus und „genossen“ die Nachtfahrt nach Schiffdorf.
Ankunft in Schiffdorf war um 04:00 in der Früh. Es waren alle noch gut gelaunt. Die ersten trafen sich schon wieder am Nachmittag…..

Einen großen Dank an die Trainer und die Betreuer, die dieses auf sich genommen haben!
B-15 wurden von Jesper Kuhlman gecoacht. Für die B-16 waren Marvin Thomas und Philipp Wagner zuständig. Um die Mädchen kümmerte sich Selina Schiemann.
Als Betreuer waren noch Tanja Heinecke und Antje Andersen mitgereist. Unser „Maskottchen“ war Thies-Ove Heinecke, (der leider noch zu jung war zum Mitspielen).

Alle Spieler und Trainer waren von der Atmosphäre und Organisation begeistert. Jeder will 2017 wieder dabei sein!

An dieser Stelle vielen Dank an die Eltern, die dieses ihren Kindern ermöglicht haben, sowie dem TV Schiffdorf, der die Turnierteilnahme auch tatkräftig und finanziell unterstützt hat!

Partille Cup

TV Schiffdorf – Mannschaftsfoto

 

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>