In der zweiten Halbzeit zurück gekämpft

Das Spiel war nichts für schwache Nerven. Jana Kräft zeigte in diesem Spiel eine starke Leistung und hatte mit ihren 13 Toren einen großen Anteil an dem Punktgewinn der Mannschaft. Diese hatte sich nach dem schwachen Spiel gegen Spaden viel vorgenommen und wollte gegen Zeven unbedingt gewinnen.

Es fehlten die angesetzten Schiedsrichter, sodass sich Jens Zwirlein kurzfristig bereit erklärte, das Spiel zu leiten. Jens – vielen Dank dafür.

Wir trafen auf eine hoch motivierte Zevener Mannschaft, die von Anfang an stark aufspielte und nach wenigen Minuten mit 4:0 Toren in Führung ging. Die Schiffdorferinnen steckten das aber weg und kamen zu einer 6:5- Führung...

weiterlesen

Zweites Spiel, zweiter Sieg!

1. Herren 2017/18

Nicht schön, aber das Ergebnis stimmt. Mit einem 30:24-Heimsieg (Halbzeitstand 14:9) schickten wir die HSG Delmenhorst II am vergangenen Samstag nach Hause.
Somit fuhren wir den zweiten Sieg der Saison ein und stehen an Tabellenplatz 1, was nun auch auf dem Papier einen guten Start in die Spielzeit 19/20 unter Beweis stellt.

Zu Beginn fiel es beiden Mannschaften schwer, in das Spiel zu kommen, und obwohl direkt zwei starke Torchancen für Lucien Olsowski erspielt wurden, die der Linksaußen auch souverän verwandelte, verlief der Start eher unsicher.
Dies lag nicht zuletzt an einer katastrophalen Schiedsrichterleistung auf beiden Seiten, die es den Duellanten schwer machte, sich auf eine Linie einzustellen.
Dennoch darf es daran nicht scheitern und so kam es auch nicht, denn stetig bauten ...

weiterlesen

Heimsieg leichter als erwartet

Nach dem guten  Start in Horneburg gingen wir hoch motiviert ins erste Heimspiel der Saison. Schließlich haben wir zu Hause seit fast 2 Jahren nicht verloren, und diese Serie sollte auch gegen Lingen-Lohne nicht enden.  

Nur in den ersten Minuten konnten die Lingener noch Paroli bieten, doch nachdem die Mannschaft das Angriffsspiel und das Zweikampfverhalten analysierte hatte, stellte sie sich hervorragend darauf ein, so dass den Lingener kaum noch nennenswerte Erfolge gelangen. Die Gäste wurden zu Würfen gezwungen, die dann „Beute“ der Torhüter wurden.

Die Gäste verschoben in der Defensive nicht gut genug. Deren Außenverteidiger blieben bei ihren Gegenspielern. So bot sich für den Schiffdorfer Rückraum genügend Platz, um zum Abschluss zu kommen.

Zum Ende der ersten Halbzeit,...

weiterlesen

Die mB kommt langsam ins Rollen…

Nach einer „müden“ Vorbereitung kommt die mB des TV Schiffdorf langsam wieder in ihr gutes und flüssiges Spiel. Es hakt noch ab und zu, aber das Spielverständnis untereinander wird immer besser.
Der Gast, 
TuS Komet Arsten, konnte das Spiel nur in der Anfangsphase offen halten. Dann hatte die Abwehr sich darauf eingestellt und konnte über den Gegenstoß zu einfachen Toren gelangen.
Im Angriffsspiel führte Niklas Aukschlat klug Regie und stellte die Gästeabwehr immer wieder vor Probleme.
Bis zum 9:9 blieben die Gäste dran. Mit einem Zwischenspurt der Schiffdorfer wurden die Seiten, beim Stande von 16:9, gewechselt.
Die Schiffdorfer konnten munter durchwechseln, das Spielniveau blieb hoch.
In der Schlussphase agierte die Deckung nicht mehr so konsequent, und im Angriff wurde einiges auspro...

weiterlesen

Zweites Spiel – zweiter Kantersieg

Das erste Auswärtsspiel der Saison – der zweite hohe Sieg.

Respekt für die Hagener, die mit nur zwei Spielern aus dem älteren Jahrgang 2007 antraten und trotzdem bis Spielende fair und sportlich versuchten, dagegen zu halten.

Von Beginn an wurde allerdings deutlich, dass die Hausherren den Schiffdorfern hoffnungslos unterlegen waren. Mit gutem Passspiel und hohem Tempo wurde rasch ein deutlicher Vorsprung herausgespielt. In seinem ersten Spiel für den TV Schiffdorf ließ unser Neuzugang Keke aufblitzen, was in ihm steckt und trug sich gleich mit einer Vielzahl von Toren in die Torschützenliste ein.

In der zweiten Halbzeit spielte dann über weite Strecken komplett unser jüngerer Jahrgang gegen die Hagener...

weiterlesen

Deutlicher Sieg zum Saisonstart

TV Schiffdorf – HSG Land Hadeln

Zum ersten Saisonspiel empfingen die Jungen der D-Jugend die Mannschaft aus Hadeln, die ihnen in der vergangenen Saison mit dem älteren Jahrgang noch klar überlegen gewesen war.

Nicht so dieses Jahr:

Von Beginn an ließen die Schiffdorfer ihren Gästen nicht den Hauch einer Chance. Der Spielmacher der Hadelner wurde durch die engagierte Abwehrarbeit von Basti so erfolgreich bekämpft, dass er und seine Nebenspieler kaum zur Entfaltung kommen konnten. Nur zwei Gegentore mussten unsere Torhüter Phil und Jarek in der ersten Halbzeit hinnehmen!

Im Angriff konnten sich mit Severin, Jascha, Jerik, Connor, Ensa, Basti und Finn viele Spieler in die Torschützenliste eintragen.

Auch die „neuen“ (Nick, Joris und Ben-Luca) konnten erste Erfahrungen in der D-Jugen...

weiterlesen

Holpriger Start gegen Spaden

Das hatten wir uns in unserem ersten Punktspiel gegen Spaden in der neuen Saison doch etwas anders vorgestellt.

Das war nicht unser Tag. Die Mannschaft spielte außer Svenja im Tor weit unter ihre Möglichkeiten. So haben wir dieses Spiel auch verdient mit 21:13 Toren verloren.

Dank einer super Leistung von Svenja im Tor hielten wir das Spiel bis in die 20. Minute offen: 5:4 für Spaden. Dann begann wieder einmal unsere Schwäche im Torabschluss. Auch die allerbesten Chancen im Angriff wurden nicht verwertet, es wurde wieder zu schnell abgeschlossen. Spaden nutzte das schonungslos aus, kam immer wieder über Tempogegenstöße zu leichten Toren und führte zur Halbzeit mit 10:4 Toren.

Damit war schon in diesem Spiel eine Vorentscheidung gefallen...

weiterlesen

Erfolgreicher Start in der Oberliga

Die mC startete ihr „Oberliga-Abenteuer“ mit einem Auswärtsspiel in Horneburg.
Beim Aufwärmen trat der Schiffdorfer Torwart Yusuf Karakoca auf einen Ball  und verletzte sich. Für ihn rutschte der Mannschaftskapitän Markos Tsotras in den Kader. Er wollte seiner Mannschaft helfen, „biss auf die Zähne“ und konnte auch kurz eingesetzt werden.

In der Oberligaqualifikation hatten die Horneburger noch viel Respekt vor den Schiffdorfern und verloren dort klar.
Vor eigenem Publikum dagegen, waren sie voll motiviert und konnten die Schiffdorfer ein ums andere Mal in Verlegenheit bringen.
Es war nicht der erhoffte leichte Auftakt für die Schiffdorfer Spieler. In den ersten 10 Minuten blieben die Horneburger immer dran am Gegner...

weiterlesen