Männliche C Jugend wieder auf Erfolgkurs

Nach der entäuschenden Leistung am letzten Wochenende in Oldenburg haben die Schiffdorfer Spieler wieder „in die Spur“ gefunden. Mit einem deutlichen Sieg (39:20, Hz. 17:8) gegen OHV Aurich II gelang wieder der Sprung auf den zweiten Tabellenplatz. Um diesen Platz zeichnet sich ein Dreikampf mit Edewecht und Meppen ab. Beide Teams sind punktgleich mit Schiffdorf, haben aber ein schlechteres Torverhältniss.

Die erste Halbzeit begann schleppend. Aurich spielte lange Angriffe. Die Schiffdorfer Angriffe wurden schnell gespielt, nur der Abschluß klappte noch nicht. Nach 0:2 Rückstand führten die Schiffdorfer erstmals in der 8ten Minute mit 3:2. Dieses gab Sicherheit und das Schiffdorfer Spiel wurde immer besser und schneller. Auf ein Auricher Tor folgten immer 2 Schiffdorfer Tore. So ging es mit der deutlichen Führung von 17:8 in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Über schnelles, druckvolles Spiel konnten die Spieler ihre Fans „vorweihnachtlich bescheren“. Gerade die jungen Spieler wie Tom Holländer (LA), Marius Machner (RL) und Simon Weißflog (RM) konnten diesmal sehr schöne Akzente setzen.

Fazit: Eine geschlossene Mannschaftsleistung, in der jeder Spieler mit Zug zum Tor agierte. In der Deckung wurde gut verschoben und dem Nebenmann geholfen. Hieran wollen wir nach den Weihnachtsferien anknüpfen……

Torhüter:
Marten Kuhlmann (1.Hz.) 10 Paraden = 55% gehaltener Bälle
Laurin Litz (2.Hz.) 10/1 Paraden = 43% gehaltener Bälle

Tore:
Marius Machner 8/1, Tom Wesche 6, Tom Holländer 5, Simon Weißflog 5, Niklas Aukschlat 5/1, Laurenz Bach 4/1, Tim Roth 3, Justin Schroeder 2, Tilam Krakor 1, Jan-Ole Kamjunke

Trainer: Ole Andersen, Jens Peter Andersen

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>