Männliche C Jugend verpasst Oberliga Qualifikation

Die männliche C des TV Schiffdorf hat in der letzten Runde der Oberligaqualifikation ihr Bestes gegeben und vor eigenem Publikum eine couragierte Leistung gezeigt. Leider langte es nicht. Als „gute Gastgeber“ haben wir den anderen Mannschaften den Vortritt gelassen.

In der Schiffdorfer Gruppe konnte sich die JSG Wilhelmshaven direkt qualifizieren. Dasselbe gelang der JSG Weserbergland in der anderen Gruppe. Im Spiel um Platz 3 gewann der Vfl Fredenbeck gegen die SG Achim/Baden mit einem Tor und sicherte sich den letzten Oberligaplatz.

Das erste Spiel gegen den VfL Fredenbeck war in der Anfangsphase ausgeglichen. Fredenbeck konnte sich nach dem 3:3 auf 7:3 absetzen. Es lief im Schiffdorfer Angriffsspiel noch nicht rund. Angeführt von einem gut aufgelegten Torwart (Marten Kuhlmann) kämpften sich die Schiffdorfer Tor für Tor heran. Der 1-Tore Rückstand zur Halbzeit (7:8) hatte bis zum 11:12 Bestand. Dann setzte sich der VfL Tor für Tor ab, bis zum Endstand von 14:18.

Torhüter Marten Kuhlmann 15/1 Parade = 45%
Tore:
Laurenz Bach 7/1, Marius Machner 2, Tilman Krakor 2, Niklas Aukschlat 1, Simon Weißflog 1, Tom Wesche 1, Jan-Ole Kamjunke, Tom Holländer, Justin Schroeder, Frederik Aretz, Thies-Ove Heinecke

Im zweiten Spiel ging es gegen die JSG Wilhelmshaven. Die hatten schon Fredenbeck geschlagen. Alle erwarteten einen klaren Sieg der Gäste. Aber die Schiffdorfer Jungs zeigten ihre beste Leistung. Mit Leidenschaft ging es in die Zweikämpfe. Zur Halbzeit war das Spiel komplett offen (7:7). Nach dem Wechsel gelang es den Schiffdorfern, bis Mitte der zweiten Hälfte mit 3 Toren in Führung zu gehen.
Die Gäste aus Wilhelmshaven deckten jetzt sehr offensiv und spielten ihre körperliche Überlegenheit aus. Es schlichen sich technischen Fehlern (Schritte, Prellfehler) auf Schiffdorfer Seite ein. So konnten die Wilhelmshavener 2 Minuten vor Schluss in Führung gehen. Schiffdorf versuchte noch alles, schaffte es aber nicht mehr heranzukommen. Es war eine sehr spannende und dramatische Partie.

Torhüter Marten Kuhlmann 8/1 Parade = 33%
Tore:
Laurenz Bach 5/1, Niklas Aukschlat 5, Tom Wesche 2, Simon Weißflog 1, Jan-Ole Kamjunke, Tom Holländer 1, Marius Machner, Tilman Krakor, Justin Schroeder, Frederik Aretz, Thies-Ove Heinecke

Das Fazit der beiden Trainer (Kuhlmann, Andersen):
Es sind nur „Kleinigkeiten“, die uns von der OL trennen. Vor allem fehlen uns noch etwas Masse und Kraft, um sich besser in den Zweikämpfen durchzusetzen. In dieser Altersklasse macht der Altersunterschied noch viel aus. Da wir aber erst am Anfang der Entwicklung stehen, wird auch dieses sich angleichen…..
Spielerisch können die Jungs schon mithalten.

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>