Männliche C-Jugend gewinnt spannendes Spiel bei der HSG Gruppenbühren/Bookholzberg

Die mC des TV Schiffdorf trat am Sonntag zum zweiten Auswärtsspiel bei der HSG Gruppenbühren/Bookholzberg an.

Von der „Papierform“ her sollte es eine klare Angelegenheit sein. Doch es kam anders…

Der Gastgeber überraschte die Schiffdorfer Abwehr durch variables Angriffsspiel. Es wurde immer wieder ins 2-4 aufgelöst. Da die Schiffdorfer Defensive nicht kommunizierte, kamen die Gegner immer wieder zu leichten Toren. Zusätzlich bekamen unsere Halbverteidiger keinen Zugriff auf deren Haupttorschützen und ließen diese spielen. Jetzt musste der Angriff dieses richten. Auch hier wurden viele Chancen liegen gelassen, sodass das Spiel hin und her wogte. Zum Ende der ersten Halbzeit gelang es Schiffdorf, von 11:11 auf 16:13 davon zu ziehen.
Diese Halbzeitführung brachte aber auch nicht mehr Sicherheit. So kam der Gastgeber wieder ran und ging 04:35 vor Schluss mit einem Tor in Führung. Vom 7-Meter-Punkt gelang Tim Roth der Ausgleich.
Bookholzberg verwarf und jetzt hatte Schiffdorf die Chance, in Führung zu gehen. In einer Auszeit wurde das weitere Vorgehen besprochen. Tom Holländer brachte den TVS in Führung. Es waren noch 2 Minuten 23 Sekunden zu spielen. Dem Gast gelang der Ausgleich. Marius Machner warf die Schiffdorfer wieder in Front. Der Gast hatte jetzt noch 41 Sekunden für den Ausgleich. Aber endlich waren die Schiffdorfer hellwach und verteidigten so, wie in den letzten Spielen, mit schnellen Beinen. Es wurde nur noch ein Distanzwurf von 11 Metern zugelassen, der übers Tor ging. In den Nahbereich kamen die Gastgeber nicht mehr hinein.

Solche Spiele wurden in der letzten Saison noch verloren, diesmal konnte sich zum Schluss noch gesteigert werden.
Aus der mD half Jannik Göbel aus. Er machte ein gutes Spiel und belohnte sich mit seinen Toren. In der weiteren Saison sollen auch weitere mD Spieler an das Niveau der Landesliga herangeführt werden.

Am kommenden Samstag um 15:00 Uhr steigt das Derby gegen die JSG Altenwalde/Otterndorf.

Die Schiffdorfer Bilanz:
Torwarte:
Laurin Litz 8 Paraden = 22% gehaltene Würfe
Simon Kelm n.E.

Tore:
Tim Roth 8/3, Tom Holländer 7, Marius Machner 4, Torben Behrmann 3, Simon Weißflog 3, Jannik Göbel 3, Thies Ove Heinecke 1, Simon Bodenhagen

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>