Männliche C-Jugend besiegt Woltmershausen im Spitzenspiel

Die männliche C-Jugend des TV Schiffdorf konnte auch ihr erstes Spiel 2018 erfolgreich bestreiten. Bei der TS Woltmershausen gab es einen 32:26-Sieg (Halbzeitstand: 17:11).

Es war das Spiel des Dritten gegen den Ersten, und es wurde ein Spitzenspiel.
Schiffdorf begann voll konzentriert. Gleich nach 8 Sekunden konnte Marius Machner das erste Tor erzielen. Als Woltmershausen langsam ins Spiel fand, stand es schon 4:0 für Schiffdorf. Jetzt blieb das Spiel bis zum 8:9 offen. Die körperliche Überlegenheit lag auf Seiten von Woltmershausen. Schiffdorf spielte den Ball schneller und konnte so immer wieder geschickt die Lücken nutzen. Mit schnellem Antritt auf die Nahtstellen kamen die Schiffdorfer Rückraumspieler durch die Abwehrreihen des Gastgebers. So setzten sich die Schiffdorfer langsam zur 6-Tore -Halbzeitführung ab.

In der Halbzeitpause wurde auf einen konzentrierten Beginn der zweiten Hälfte hingewiesen. Der „starke“ Beginn wurde leider nicht umgesetzt. Mit einem 6:1-Lauf kam Woltmershausen auf 1 Tor heran. Jetzt waren die Gastgeber richtig „heiß“. Die Schiffdorfer nahmen den Kampf an. Es wurde in der Abwehr gut gekämpft und verdichtet. Im Angriff konnte Tom Holländer immer wieder seine Mitspieler in Szene setzen und auch selbst für Tore sorgen. Nachdem in der 45ten Minute Woltmershausen noch einmal auf 25:27 verkürzen konnte, gehörten die letzten 5 Minuten dem TV Schiffdorf. Höhepunkt war das letzte Tor durch einen Kempatrick zwischen Simon Weißflog und Tom Holländer (Torschütze).

Es war eine tolle kämpferische und spielerische Mannschaftsleistung der Schiffdorfer. Jeder agierte torgefährlich und es wurde gut zusammengearbeitet.

Kommenden Sonntag um 15:00 Uhr kommt die HSG Gruppenbühren/Bookholzberg nach Schiffdorf. Die Schiffdorfer hatten dort ihre liebe Mühe und gewannen das Spiel knapp mit einem Tor. Es wird wieder ein spannender Handballnachmittag!

Torhüter:
Laurin Litz 15 Paraden = 37%
Hanno Wöstmann

Tore:
Marius Machner 9, 
Simon Weißflog 7, Tom Holländer 5, Niklas Aukschlat 5/1, Tim Roth 4, Simon Bodenhagen 1, Ole Stein 1, Thies-Ove Heinecke, Georg Gonschorek

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>