Männliche A-Jugend schlägt Meisterschaftsanwärter

A Jugend

27:22. So lautete das Endergebnis unseres Spiels gegen die SG HC Bremen/Hastedt am Sonntag. Es war ein sehr intensives, aber taktisch sehr diszipliniert und stark gespieltes Aufeinandertreffen. Wir hatten das Spiel fast durchgehend fest im Griff. In der 12. Minute gingen wir das erste Mal durch Björn Martin mit 5:4 in Führung und bauten diese durch Julian Langwucht zum 12:9 aus. Kurz vor dem Halbzeitpfiff kassierten wir noch ein Tor, sodass es zur Halbzeit 12:10 stand.
In der Pause appellierten die Trainer Bollhöfer und Thomas an unser Durchhaltevermögen: Wir hatten eine extrem gute erste Halbzeit gespielt, wussten aber gleichzeitig um die Fähigkeiten der Gäste aus Bremen. Wir durften sie keine Sekunde an einen Sieg glauben lassen und mussten daher um jeden Meter kämpfen. Dies gelang uns vom Beginn der zweiten Halbzeit bis zum Abpfiff. 

Wir begannen die zweite Hälfte mit einem 3-Tore-Lauf, der mit einer 5-Tore-Führung zum 15:10 durch Joel Hoppe endete. Die taktischen Kniffe der beiden Trainer wurden weiterhin perfekt umgesetzt. Dies lag besonders am Spielführer Thorge Stein, der das 19:15 in der 46. Minute warf und sich auch durch überragende Deckungsarbeit auszeichnete. Insgesamt funktionierte die Abwehr sehr gut, sodass z.B. kein Tor der Bremer über den Kreisläufer fiel. Doch nicht nur über die Deckung zeichnete sich unser Abwehrspiel aus: Michel Kuck nagelte ein dickes Brett zwischen die beiden Pfosten und entschärfte einen Ball nach dem anderen, was unsere Gäste sichtlich frustrierte.
Julian Langwucht und Joel Hoppe lieferten trotz der erneuten Doppelbelastung am Wochenende wieder ein überragendes Spiel auf den Halbpositionen ab. In der 50. Minute erzielte Hoppe das 22:18 für uns. Nun war die Crunchtime angebrochen und wir schafften es, die Führung nicht nur zu halten, sondern sie zwischenzeitlich sogar auf 6 Tore auszubauen. Insgesamt überzeugte die Schiffdorfer Mannschaft auf ganzer Linie und bot den über 100 Zuschauern in der Halle am Feldkamp ein überragendes Handballspiel. Die Fans waren beeindruckt, das Trainergespann zufrieden und die Mannschaft froh, endlich einen Sieg gegen einen der beiden Meisterschaftsanwärter geholt zu haben.

Nun haben wir eine Zeit Pause und spielen erst nach den Osterferien auswärts gegen die Jungs von Warberg/Lelm. ACHTUNG: Sehr wahrscheinlich wird ein Reisebus für dieses Auswärtsspiel organisiert. Also haltet euch den 7.4. bis auf Weiteres frei!

Mannschaft:
Kuck (Tor), Kuhlmann (Tor)
Hoppe (7), Wiebe (7), Langwucht (6), Martin (4), Nixdorf (2), Stein (1), Borghorst, Göbel, Heinecke, Holz, Jobs, Rudloff

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>