Heimsieg der Damen im Lokalderby!

Ein Lokalderby ist immer eine besondere Sache, so auch für uns. Aber Spiele gegen den TSV Sellstedt bergen besondere Brisanz. Nachdem wir in der letzten Saison beide Spiele gegen den Lokalgegner deutlich gewinnen konnten (20:6 und 27:21), blieb uns in der Hinrunde dieser Saison eine bittere Niederlage von 14:17 Toren nicht erspart. Unsere neu formierte 3:2:1-Abwehr stand noch nicht perfekt und konnte von Sellstedt ausgenutzt werden. Dies war die erste Niederlage nach über einem Jahr für uns und tat natürlich im Derby besonders weh.

Die Mädels des TV Schiffdorf waren daher besonders heiß auf das Spiel am Sonntag. Dementsprechend kämpferisch gingen beide Teams nach Anpfiff in die Partie. Kein Ball wurde sich geschenkt, alle waren hoch konzentriert. Schiffdorf ging schnell in Führung und ließ sich diese in der gesamten ersten Halbzeit nicht streitig machen. Durch eine sehr gut stehende Abwehr bekamen wir nur 5 Gegentreffer. So ging es mit einer 9:5-Führung in die Pause. Die zweite Halbzeit begann zäh, die Sellstedterinnen kamen gut ins Spiel. Unser Angriff war teilweise nicht druckvoll genug, so konnten wir in den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit nur ein einziges Tor machen und Sellstedt kam noch einmal auf 10:10 in der 47. Minute heran. Eine klug gewählte Auszeit von Trainer Jens Zwirlein brachte die nötige Ruhe zurück in das überhitzte Duell. So konnte durch ein konzentriertes Spiel am Ende ein verdienter 14:12-Sieg eingefahren werden.

Über das gesamte Spiel zeigte die Mannschaft eine kämpferische Leistung. Vor allem eine sehr gute Leistung der beiden Torhüterinnen Maylina Stumm und Katharina Leiding und eine starke Abwehr sicherten uns auch in der zweiten Halbzeit den Sieg.

Die Freude über den verdienten Sieg war auf der Bank und auf dem Feld riesig und die Niederlage aus der Hinrunde wiedergutgemacht. Besonders dankbar sind die Spielerinnen ihren Ersatztrainern vom Wochenende – Jens Zwirlein (Trainer 1. Herren) und Lucien Olsowski (Spieler 1. Herren & Trainer wbl. B-Jugend) vertraten den am Wochenende beruflich in München weilenden Trainer Felix Berthold würdig. Die beiden brachte die nötige Ruhe ins Spiel und gaben hilfreiche Tipps in heiklen Situationen. Das Anfangstief der Saison scheint endgültig überwunden. Die Damen des TV Schiffdorf sind nunmehr seit 6 Spielen ungeschlagen. Durch die starke Mannschaftsleistung konnte der Derbygegner aus Sellstedt nun in der Tabelle überholt und der 4. Platz in der Liga erobert werden.

SCHIFFDORF AHOI

Der Kader:
Maylina Stumm, Katharina Leiding (beide Tor) – Jana Wichern (6/4), Nina Felsmann (3), Kira Grasse (2), Jenny Bolten (1), Lemie von Glahn (1), Maylin Buchholz (1), Sina Zwirlein, Nina Koop, Patrizia Lührs, Anika Huhle, Lena Rudloff, Steffi Retzar

Trainer: Jens Zwirlein, Lucien Olsowski, Petra Oppel

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>