Gegen den Tabellenführer lange mitgehalten – Am Freitag Pokalhalbfinale

Auch wenn wir das Spiel in Stade gegen den Tabellenführer mit 22:28 Toren verloren haben, hat die Mannschaft nicht enttäuscht und über eine lange Spielzeit super mitgehalten und einen guten Handball gezeigt. Mit dieser Leistung und Einstellung der Mannschaft können wir zuversichtlich den kommenden Punktspielen entgegen sehen.

Dieses Mal fehlten  4 Spielerrinnen. Da Mareike und Sina mit von der Partie waren, konnten wir aber dennoch 10 Spielerinnen aufbieten.

Wir trafen in Stade auf eine Mannschaft, die über einen sehr starken Rückraum verfügt und uns doch körperlich überlegen war. Gleich von Anfang an machte die Heimmannschaft richtig Druck und kam über ihren starken Rückraum zu schnellen Toren, sodass es nach 5 Minuten schon 4:1 für Stade stand. Doch die Damen steckten nicht den Kopf in den Sand, sondern kämpften sich bis zur Halbzeit auf 14:12 Toren heran.

In der 40. Minute stand es nur noch 17:16 für Stade – die Mannschaft wurde doch etwas nervös und beantragte eine Auszeit. Wir hielten das Spiel bis zu der 48. Spielminute offen: Spielstand 22:20. Doch dann fehlten etwas die Kraft und Konzentration. Es wurde im Angriff wieder zu hektisch agiert und Fehler gemacht. Stade kam so zu leichten Toren, sodass das Spiel dann beim Stand von 26:20 in der 54. Minute entschieden war.

Am Freitag, den 06. März kommt es um 20:00 Uhr bei uns in der Halle zum Halbfinalspiel im Regionspokal gegen Horneburg III.

Auch wenn wir von der Papierform her Favorit sind, Horneburg spielt in der Regionsliga, wird es sicherlich eine spannende Begegnung. Da die Frauenmannschaften in Horneburg über sehr große Kader verfügen und man daher nicht weiß, mit welcher Mannschaft gespielt wird.

Aber wir sind soweit gekommen und wollen auch das Pokalfinale spielen. Die Zuschauer können sich wie immer bei unseren Spielen auf eine spannende Partie freuen. Die Mannschaft hofft auf lautstarke Unterstützung in der Halle.

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>