Finale oho – Finale ohohoho

Wir haben es geschafft! Seit dem 1. September haben wir auf dieses Spiel hin trainiert. Denn nach dem Viertelfinalsieg in Stade wollten wir unbedingt gegen Harsefeld den Einzug ins Pokalfinale perfekt machen.

Die Generalprobe gegen Hagen letzte Woche ging ja bekanntlich in die Hose – allerdings nur vom Ergebnis her, nicht vom Spielerischen und so waren wir dann doch alle nervös, als wir uns auf den Weg nach Harsefeld machten. Dazu kam noch, dass wir gerade mit 7 Spielerinnen antreten konnten, da am Morgen die 6. Spielerin absagen musste. Aber unsere Parole hieß: Jetzt erst recht!

Und wie!

Nach knapp 10 Minuten führten wir bereits 5:1 und konnten da bereits wieder an den Zusatzaufgaben der Trainer arbeiten. Jede Spielerin soll mindestens ein Tor werfen. Und auch das war zur Halbzeit (11:4) schon erledigt. Außer Lara, unserer Torhüterin, hatten alle getroffen.

Es war alles in allem ein sehr faires Spiel von beiden Mannschaften. Unsere Gegnerinnen nahmen trotz Rückstandes eine Spielerin vom Feld, als Ida bei uns verletzt auf der Bank saß.

In den letzten 8 Minuten ging Ida dann ins Tor, und so konnte auch Lara noch ihr Tor werfen. Wir gewannen am Ende deutlich mit 26:9 und warten nun auf unseren Finalgegner. Jetzt hat sich das ganze Training der letzten 3 Monate ausgezahlt. Und jetzt wollen wir auch den Pokal! Egal, wie der Gegner heißt.

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>