Erneuter Sieg! Doch nun folgt ein schweres Spiel!

1. Herren 2017/18

Verdient siegten wir am ungewohnten Dienstagabend über die HSG Schwanewede/Nk. II mit einem 40:26 Heimerfolg (Halbzeit 16:9)!

Die erste Viertelstunde der Partie gestaltete sich eher ausgeglichen. Die Gäste fanden in der grün-weißen Abwehr, die eigentlich eine gute Arbeit leistete, immer wieder das Tor. Engagiert streckte sie die Angriffe der Schwaneweder bis ins schier Endlose hinaus, sodass die Gäste häufig auf unkomfortable Rückraumwürfe zurückgreifen mussten, diese aber oft und sehr präzise im Eckigen versenkten.

Auf der anderen Seite fiel es uns zu Anfang eher schwer, unsere Tore zu erzielen. Die Angriffe zogen wir viel zu kompliziert auf und so scheiterten wir das ein oder andere Mal an einem zu schweren Wurf oder verrannten uns in der Abwehr der Kontrahenten.

Im Laufe des restlichen Spiels setzten wir uns stetig weiter ab und durch eine nun funktionierende Abwehrleistung war für die HSG kaum Durchkommen.
Besonders Jonas Harms nagelte in der zweiten Halbzeit den Torraum mit seiner aggressiven Abwehr zu.

Wir bedanken uns nochmal bei allen Zuschauern, die uns trotz eines ungewohnten Zeitpunktes tatkräftig unterstützten und uns bei unserem vierten Sieg begleiteten!
Und genauso muss es kommenden Sonntag ebenfalls aussehen. Nur diesmal auswärts.
Denn es folgt das allererste Spitzenspiel dieser Saison!

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr in Oyten wird sich herausstellen, wer Platz 1 mehr will!! Und damit wir die Tabellenspitze auf keinen Fall hergeben müssen, brauchen wir all Eure Unterstützung diesmal auswärts!

Wir erwarten eine starke Oytener Mannschaft, deren Ambitionen ganz klar auf die oberen Tabellenplätze gerichtet sind.
Wir freuen uns bereits auf das Kräftemessen und sind verdammt heiß die fünften und bislang schwersten 2-Punkte mitzunehmen!

Für den TVS trafen am Dienstag:

Joel Hoppe (9); Julian Langwucht (6); Jonas Harms (5); Alexander Rath (4); Björn Martin (3); Lucien Olsowski (3); Rafael Steffens (2); Marvin Thomas (2); Marco von Bassen (2); Christian Maluga (2); Pascal Steffens (1); Leon Wiebe (1); Mirco Koltrowitz

Im Tor stand:
Lukas Ketteler

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>