Endlich wieder Handball…

Auch für die neu formierte mC des TV Schiffdorf ging es endlich los. In der Qualifikation zur Oberliga waren wir Gast bei der HSG Schwanewede-Neuenkirchen.
Der Gastgeber verfügt über eine eingespielte Truppe, die in der abgelaufenen Saison Meister in der Landesliga war.
Somit hingen die Trauben sehr hoch für die Schiffdorfer Spieler…

Es sah in der Anfangsphase so aus, dass die Schiffdorfer überrannt werden. Schwanewede spielte flüssig, hatte einige Fehlwürfe und bei den Schiffdorfern stockte das Angriffsspiel.
Durch starke  Einzelaktionen blieben wir aber dran…..
Mit der Einwechslung von Keke Gretschel auf der Mittelposition wurde das Schiffdorfer Angriffspiel dynamischer. So konnten wir den zwischenzeitlichen 3-Tore-Rückstand bis zum Halbzeitstand von 10:10 egalisieren.
Unsere Abwehr stellte sich immer besser auf die Angriffe des Gastgebers ein. Dahinter stand mit Leon Saage im Tor auch ein starker Rückhalt……
Wir konnten das Spiel lange offen halten, schafften es aber nicht, in Führung zu gehen. Nach dem 21:19 durch Neel nahmen wir, 02:28 vor Schluss, unsere letzte Auszeit.
Mit einer offenen Manndeckung versuchten wir noch, das Ruder herum zu reißen.
Doch die 2 nächsten Angriffe der Schwaneweder waren durch Holthausen und Thalmann vorentschieden. Die offensive Deckung wurde besser, Schwanewede machte Fehler. Die letzten beiden Tore durch Keke und Neel kamen aber leider zu spät.
So gab es eine 23:21 Niederlage zum Auftakt.
Mit der kämpferischen Leistung waren wir zufrieden. Das Angriffsspiel wird sich verbessern. Auch die Wurfeffektivität von 50% ist ausbaufähig.

Jetzt geht es in 2 Wochen (20.09.202 um 14:00) in der Schiffdorfer Halle gegen die JSG Wilhelmshaven. Die Wilhelmshavener siegten in ihrem Auftaktspiel….

Die Statistik:
Tor:
Leon Saage 10/1 Parade = 30 %
Jarik Blazer

Tore:
Neel Klink 7, Keke Gretschel 6, Erik Habermann 3/1, Paul Porwoll 2/1, Severin Torchalla 1, Mika Engel 1, Onno Thöneböhn 1, Mathis Pfau, Jascha Wasnin, Ensar Karakoca, Jonas Gerdes, Jerik Ulrich

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>