Der beste Krimi der Saison (bis jetzt!)

Am 13. Januar 2019 machten wir uns um 8:00 Uhr in der Früh auf zu einem unserer direkten Konkurrenten, dem MTV Wisch. Im Hinspiel war Wisch in Unterzahl bei uns angetreten – trotzdem war dies ja schon ein Kampf für uns. Diesmal war Wisch vollbesetzt und wir wussten, es wird eine große Herausforderung, vor allem weil Wisch gegen Harsefeld mit 44:18 davon gezogen ist. Sichtlich nervös starteten wir in die Partie – viele Fehlpässe und Fangfehler haben uns in der ersten Halbzeit wertvolle Torchancen verhindert, doch wir kämpften. Tempogegenstöße, schnelle Doppelpässe und schöne Spielzüge brachten uns immer wieder den Anschluss-Treffer. Mit einem 9:8 für Wisch ging es in die Halbzeit.
 
In der Kabine wusch Jacqueline uns den Kopf und machte uns klar, dass Verlieren heute keine Option sei. In der zweiten Halbzeit bekamen wir dann endlich mehr und mehr die 13 von Wisch in den Griff und mussten dafür Kommentare/Beleidigungen wie: „Was soll das, du blöde Schlampe?“ anhören. Dies bestärkte uns aber in unserem Abwehrverhalten und wir hielten weiter gegen. Endlich kam dann der lang ersehnte Führungstreffer für uns, doch statt ruhig weiter zu spielen, wollten wir zu viel. Wir schlossen überhastet ab und trafen nicht. Wisch konnte dann noch ausgleichen. Karina und Lea haben heute wieder super gehalten und uns so von hinten heraus immer wieder den Rücken gestärkt (um es klar zu sagen: den Arsch gerettet).
 
Vielen Dank auch an die vielen mitgereisten Eltern, ohne euch wäre all das nicht möglich, eure Unterstützung bringt uns nach vorn. Erschöpft (einige Mädels haben auf der Rückfahrt ein Nickerchen gemacht) und ohne Niederlage fuhren wir nach Hause. Jacquelines Auflage, nicht zu verlieren, wurde erfüllt. Nun müssen wir auch die restlichen Spiele kämpfen ! 
 
Am 27.01. ist unser nächstes Spiel in heimischer Halle. Kommt vorbei, wenn es heißt: TV Schiffdorf vs. Hagener SV (das Hinspiel war schon knapp, Spannung pur versprochen!)
 
Bis dahin — eure Mädels aus der weiblichen C 

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>