Das Spiel zwar hoch verloren, aber die Moral stimmt!

weibl E Jugend Meister 2017

Gegen die Mädchen der JSG TVL/LTS/Spaden verloren wir zuletzt mit 1:36, dieses Mal wollten wir besser sein.

Allerdings konnten wir, obwohl wir einen Kader von 14 Mädchen haben, nur mit 6 Spielerinnen antreten. Unser Gegner war so fair und spielte deshalb auch nur mit 6 Spielerinnen. Trotzdem hatten sie den Vorteil von mindestens 2 Meter Körperlänge (unsere Mädchen waren fast immer einen und teilweise auch zwei Köpfe kleiner), ca. 10 – 15 Jahren Altersunterschied und 15 – 20 Jahren Erfahrung auf ihrer Seite.

Nach 93 Sekunden lagen wir bereits hoffnungslos mit 0:5 hinten. Wir kamen nicht mal aus unserem Freiwurfkreis heraus. Zur Halbzeit stand es dann 0:21 und trotzdem gaben wir die Hoffnung nicht auf. Es machte sogar der Spruch: „Na und, wir können immer noch 23:21 gewinnen“ die Runde.

In den ersten 84 Sekunden der 2 zweiten Halbzeit kassierten wir dann leider wieder 4 Tore. Aber als Emma und Lara es dann doch gelang, ins gegnerische Tor zu treffen, war endlich mal Stimmung in der Halle. Immerhin hatten wir jetzt doppelt so viele Tore geworfen wie im letzten Spiel! Nun ging es darum, nicht mehr als 36 zu kassieren. Doch obwohl wir aufopfernd kämpften, mussten wir 2 Minuten vor Ende den Gegentreffer Nummer 37 hinnehmen.

Am Ende verloren wir mit 2:38, aber der moralische Sieger waren wir. Wir haben nie aufgegeben und auch in diesem Spiel wieder viel gelernt. Lara hat ihr erstes Tor geworfen, und eine Belohnung bekommen wir von unseren Trainern Freitag beim Training auch noch.

Leider konnten wir in diesem Spiel auf keinen Auswechselspieler zurückgreifen so wie unsere Gegner, der gleich 4 auf der Bank hatte. Sonst hätten wir unser Ziel, nicht mehr als 35 Gegentore zu kassieren, auch geschafft. Zum nächsten Spiel werden wir mehr Spielerinnen mitbringen, dann schaffen wir das auch.

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>