Damen verlieren Derby gegen Spaden

Auch das zweite Punktspiel in der Regionsoberliga der Damen ging für uns verloren.

Wir mussten in dieser Begegnung auf Annika verzichten, die sich gegen Beckdorf eine Fußverletzung zugezogen hatte. Die Mannschaft hatte sich viel vorgenommen und ging hoch motiviert in dieses Derby.

In den ersten 15 Spielminuten sah es aufgrund der starken Abwehr sehr gut aus und wir führten wieder einmal nur mit 3:1 Toren. Wie im ersten Spiel gegen Beckdorf wurden einfach zu viele gute Tormöglichkeiten nicht verwertet, um einen Gegner unter Druck zu setzen. Dann verfiel die Mannschaft unerklärlicher Weise in Hektik. Es wurden im Angriff zu hastig abgeschlossen oder Abspielfehler begangen. Dadurch machten wir Spaden stark – zur Pause stand es 9:7 für Spaden.

In der zweiten Spielhälfte konnten wir gleich auf 9:8 verkürzen. Dann lief im Angriff nicht mehr viel. Wir warfen 10 Minuten kein Tor mehr, sodass Spaden auf 17:10 davonzog. Das Spiel war nach 45 Minuten entschieden. Die Mannschaft kämpfte noch einmal, und in der 52.Spielminute stand es 20:15 für Spaden. Dann fehlten aber die Kraft und auch der Glaube an einen Sieg, sodass wir  unnötige Weise eine doch recht deutliche Niederlage mit 27:18 Toren hinnehmen mussten.

Mannschaft:
Tor: Svenja und Inken
Feld: Jana Wichern  9 Tore, Nina Felsmann 4 Tore, Chamille-Chantal Olsowski 3 Tore, Jana Kräft 1 Tor, Reena Zielinski 1 Tor, Lena Rudloff,Sina Zwirlein, Fenja Zwirlein, Mareike von Helmst, Nina Koop, Lea Marie von Glahn.

 

Am Sonntag müssen wir in Altenwalde antreten. Die Mannschaft wird alles gebe,n um  einen Erfolg zu verbuchen. Da Altenwalde auch die ersten beiden Spiele verlor, wird diese Begegnung in erster Linie über den Kopf entschieden. Doch weil die Mädels beim Training alle super mitziehen,  sind wir von einem Erfolg in Altenwalde überzeugt.

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>