Damen unterliegen Stade

Wir mussten in dieser Partie auf Jana Wichern, Camille-Chantal Olsowski verzichten. Auch Nina Felsmann und Reena Zielinski gingen angeschlagen in das Spiel. Zu guter Letzt verletzte sich zu Anfang der zweiten Spielhälfte Marie-Sofie Kück und konnte nicht mehr weiterspielen.

Wir mussten so eine 20:33-Niederlage gegen eine Stader Mannschaft hinnehmen, die eine sehr starke Vorstellung bot und auch verdient gewann.

Bis zu der 20. Minute konnten wir das Spiel beim 8:10 offen halten, doch dann zeigte Stade tollen Angriffshandball. Unsere Deckung bekam überhaupt keinen Zugriff. So stand es zur Pause 18:10 für Stade – das Spiel war praktisch entschieden.

Mädels – Kopf hoch! Solche Tage gibt es. Auch bei voller Truppe wäre es schwer geworden, diese Mannschaft zu schlagen.

Wir sind jetzt erst einmal bis zum 27.10. spielfrei, und die Mädels können erst einmal ihre Verletzungen auskurieren.

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>