Damen spielen unentschieden

Die Mädels waren Sonntag zu Gast bei der Spielgemeinschaft Surheide/Schiffdorferdamm/Loxstedt.
Die Anfangsphase gestaltete sich für uns als schwierig, nach einem 6:1 Rückstand kämpften wir uns jedoch wieder ins Spiel. Durch eine Knieverletzung von Alina Habermann zu Mitte der ersten Halbzeit ergaben sich wenige Wechselmöglichkeiten im Rückraum. Insgesamt lieferte die Mannschaft aber eine starke kämpferische Leistung ab.
Bereits früh war zu erkennen, dass wir läuferisch überlegen waren. Doch wir konnten uns wegen vieler einfacher Fehler nur an den Gegner heranarbeiten, uns aber nicht absetzen und gingen somit mit einem 11:10 Rückstand in die Halbzeit.
Aus der Pause kamen wir hoch motiviert und gingen das erste Mal in Führung.
Die geringe Chancenverwertung unsererseits trug dazu bei, dass es bei einem spannenden Spiel blieb, welches letztendlich 19:19 ausging.
„Die Mädels haben heute, trotz geringer Wechselmöglichkeiten, gut gespielt und Kampfgeist gezeigt.“ (Trainer Felix Berthold)

Kader: Stumm (Tor), Leidig (Tor), Felsmann (5/1), Wichern (4), Koop (3), von Glahn (3), Zwirlein (2), Buchholz (2), Rudloff, Götz, Bünger, Habermann

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>