Kategorie weibliche Jugend E

Fast perfektes Spiel in Otterndorf

Unser Auswärtsspiel in Otterndorf gegen die zweite Mannschaft der HSG Land Hadeln wurde fast zum perfekten Spiel für uns.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnten wir dann doch unsere Nervosität ablegen und uns auf das Spiel konzentrieren. Es dauerte lange, bis sich unsere Überlegenheit auch im Ergebnis widerspiegelte. Nach 8 Minuten stand es gerade mal 1:0. Dabei hatten uns unsere Trainer eine Überraschung versprochen, wenn in diesem Spiel jeder von uns ein Tor wirft.

Nach einem Timeout hat es dann auch endlich geklappt – der Bann war gebrochen. Wir konnten die wirklich starke Torhüterin vom Gegner nun doch öfter bezwingen. So stand es zur Halbzeit 9:0 für uns...

weiterlesen

Immer noch ungeschlagen!

Am Samstag fuhren wir nach Cadenberge und wollten den nächsten Sieg holen, das war schon Freitag beim Training klar.

Nach 5 Minuten „beschnuppern“ fiel dann endlich das erste Tor (zum Glück für uns), doch der Gegner antwortete sofort. Zumindest war es nun ein Handballspiel.

Der Plan war, in der ersten Halbzeit möglichst wenig Gegentore zu kassieren und den Gegner in der 2. Halbzeit zu überrollen. Nach 9 Minuten führten wir mit 4:2 und zur Halbzeit stand es dann 6:2 für uns.

Die Taktik schien aufzugehen. Nach 5 gespielten Minuten in der 2. Halbzeit führten wir mit 9:3, doch dann spielte der Gegner nicht mehr so, wie wir es gerne gehabt hätten. Die Gegnerinnen  gingen dann auf einmal auch körperlich richtig zur Sache (ein richtiges Handballspiel eben und nichts für Mädchen), a...

weiterlesen

Revanche geglückt!

Am Sonntag spielten wir gegen die Mixed-Mannschaft aus Hagen. Mit denen hatten wir noch eine Rechnung aus der letzten Saison offen. Außerdem ging es um die Tabellenführung. Die hatten wir noch nie.

In einem sehr intensiven Spiel gaben beide Mannschaften wirklich alles und es war ein auch für die Zuschauer sehr ansehnliches Spiel. Zur Halbzeit lagen wir knapp mit 3:4 zurück, die wenigen Tore sind auf die hervorragenden Torhüterleistungen auf beiden Seiten zurück zu führen.

Mit einem Kraftakt in den ersten 10 Minuten der 2. Halbzeit machten wir aus dem 3:4-Rückstand eine 10:6-Führung! Man merkte, dass beide Mannschaften bis an ihre Grenzen gegangen sind. So konnten wir während der letzten 10 Minuten den Vorsprung verwalten und gewannen am Ende 11:7.

Eigentlich ist es schwer, aus d...

weiterlesen

Am Ende doch ein lockerer Sieg für die weiblich E

Nachdem wir ja schon vor 3 Wochen im Pokal gezeigt haben, dass wir Handball spielen können, mussten wir geschlagene 3 Wochen warten, bis wir wieder richtig spielen durften.

Zu Anfang waren wir ein wenig nervös, was sich durch unnötige Abspiel- und Fangfehler bemerkbar machte. Dieses konnte auch nicht durch unseren ersten Torerfolg abgestellt werden. Auch unsere Abwehrarbeit war nicht so, wie sie eigentlich sein sollte, aber zu irgendwas sind ja auch unsere Torhüter da. Die machten ihre Arbeit jedenfalls besser als unsere Abwehrspieler. Als Ausnahme muss man heute aber dann doch mal Lotta nennen. Sie kämpfte vorbildlich um jeden Ball gegen jeden Gegenspieler und ließ sich nicht die Butter vom Brot nehmen. In der Abwehr stahl sie sogar unserem Abwehrterrier Norah die Show...

weiterlesen

Pokalspiel in Stade

Zu unserem Pokalspiel nach Stade fuhren wir mit gemischten Gefühlen. Wir wussten doch nichts über unseren Gegner, aber wir wussten, dass wir Handball spielen können nach unserem 2. Platz letzte Woche in Drochtersen.

Als wir dann unsere Gegner in der Halle das erste Mal gesehen haben, da erwarteten wir ein Spiel auf Augenhöhe. Doch es kam anders.

Von Anfang an zeigten wir, dass wir heute mit einem Sieg nach Hause fahren wollten und schon nach 12 Sekunden stand es 1:0 für uns. Dass wir uns auf unsere Torhüter verlassen können, haben sie uns ja schon letzte Woche bewiesen. Aufgrund unserer souveränen Art, das Spiel zu spielen (so wie unsere Trainer es gerne sehen – kaum Abspiel- oder Fangfehler), führten wir zur Halbzeit mit 8:3.

Auch in der zweiten Halbzeit machten wir deutlich, da...

weiterlesen

Wir sind bereit!

Am Sonntag sind wir mit voller Mannschaft (14 Mädchen) zum Vorbereitungsturnier der HSG Bützfleth/Drochtersen gefahren. Nach nur 2 Trainingseinheiten wollten wir mal sehen, wo wir so stehen und was noch in den nächsten Wochen besonders trainiert werden muss.

Einige Spielerinnen verließen uns altersbedingt und gingen in die D-Jugend, aber dafür haben wir „Nachschub“ aus den Minis erhalten. Ida, Frederike, Lotta, Belis und Mia haben sich auch schon sehr gut bei uns eingelebt.

In unserem ersten Spiel ging es dann gleich gegen den Turnierfavoriten, die erste Mannschaft aus Fredenbeck. Zu Anfang stotterten wir noch ein wenig und lagen zur Halbzeit mit 1:4 hinten. Dann haben wir aber auch körperlich dagegen gehalten und spielten richtig gut mit...

weiterlesen

Erfolgreiches Wochenende der weiblich E-Jugend am Strand

Vor unserem 1. Beach-Handball-Turnier waren wir doch alle sehr aufgeregt. Schließlich hatten wir seit unserer Sandkastenzeit kaum noch Berührungspunkte mit dem Sand. Und trainiert haben wir auch nicht, wie man im Sand Handball spielt.

Nachdem wir am Freitag unser Zelt aufgebaut hatten, mussten wir dann doch wenigstens einmal ausprobieren, wie es sich so auf Sand spielen lässt. Anschließend war Disco für alle und wir sind sehr spät in unsere Schlafsäcke gekommen.

Endlich ging das Turnier los und wir konnten am Samstag unsere ersten beiden Spiele im Penaltywerfen für uns gewinnen. Das letzte Gruppenspiel verloren wir zwar, aber wir waren ja bereits für das Achtelfinale am Sonntag qualifiziert. Viel wichtiger war jetzt wieder der Spaßfaktor...

weiterlesen

Die Serie hält an!

In der ersten Halbzeit zeigten sich etliche Deckungsfehler, sodass der Gegner gut zum Wurf kam. Doch uns gelangen aus dem 3:3-Spiel ebenso viele Tore und so stand es zur Halbzeit 9:7 für den TV Schiffdorf.

In der zweiten Halbzeit ging es schnell und mit viel Druck nach vorn, was uns einige Tore bescherte. Aber auch schöne Querpässe zum freien Spieler führten zum Torerfolg. Joris war heute erstmalig dabei und fügte sich gut in das Mannschaftsspiel ein. Ben-Luca glänzte mit tollen Paraden. Und Finn – na, da war heute der „Terrier“ unterwegs, bissig, schnelle Körpertäuschung, immer Richtung Tor, on top eine hervorragende Deckungsarbeit! DANKE – an Lilly, die heute wieder dabei war, wie immer mit einer soliden Leistung.

Endstand: 21:13 für UNS!!!

Tore: Jano (7), Basti (4), Fin...

weiterlesen