Kategorie weibliche Jugend D

D2-Mädels: ungeschlagen Meister in der Regionsliga!

Bereits am letzten Freitag konnten die Mädchen mit einem 32:8-Sieg gegen TuS Zeven ihre Siegesserie fortsetzen. Die locker aufspielenden Handballerinnen ließen dem Gegner keinen Hauch einer Chance und schonten ihre Kräfte für das Spiel am Sonntag.

Der Gegner im letzten Spiel der Saison hieß  JSG Loxstedt/Bexhövede. Vor eigenem Publikum spielten die „Damen“ munter ihr Spiel und zeigten, dass sie zurecht ungeschlagen Meister geworden sind. Mit gutem Passspiel, schnellen Gegenstößen, offensiver Abwehr und erfolgreichen Torabschlüssen gingen sie mit 11:6 in die Pause. Mit konzentriertem Spiel zeigte der Nachwuchs in der 2. Halbzeit weitere sehenswerte Treffer und das Trainerteam um Sina & Fenja konnte entspannt das Spiel genießen...

weiterlesen

Finale, wir kommen!

Mannschaftsfoto

Finale – oh oh ! Finale – oh oh oh oh!

Am vergangenen Wochenende hieß es für uns Pokal-Halbfinale in Altenwalde. Wir waren sehr angespannt, denn in dieser Saison hatte man bereits 2 Mal gegen Altenwalde verloren (Link1 / Link2und nun fiel unsere Torhüterin Karina auch noch aus.

Dass dieses Spiel hart werden würde, zeigte sich bereits in den ersten Minuten, denn das erste Tor wurde erst durch einen 7-Meter geworfen und das knapp 3 Minuten nach dem Anpfiff. Danach war es die ganze Zeit über ein Spiel auf Augenhöhe. Wir warfen ein Tor und Altenwalde konterte. Erst ab 12:08 in der ersten Halbzeit konnten wir mit zwei Toren in Führung gehen. Danach war es wieder sehr ausgeglichen, der Dreier-Torlauf von Chiara, Mirja und Caja hat uns zu einer 8:12-Halbzeit-Führung verholfen. 

weiterlesen

Weibliche D1 mit zweitem Sieg in Folge

Mannschaftsfoto

Nachdem wir letzte Woche schon über einen Sieg berichten konnten, sind wir nun stolz darauf, euch heute über einen weiteren zu informieren.

Aber erstmal ganz von vorn: Wir waren noch voll motiviert durch den Sieg aus der letzten Woche – das merkte man uns auch von Anfang an an. In den ersten 10 Minuten war es noch ein ziemlicher Kampf, denn Fredenbeck 2 kam immer bis auf zwei Tore heran. Aber nach dem Tor zum 6:3 und einem gehaltenen 7-Meter-Wurf von Karina bauten wir unseren Vorsprung auf 9 Tore aus und ließen in der ersten Halbzeit nur noch 2 Gegentreffer zu.

In Halbzeit zwei war aber alles wieder ein bisschen durchwachsener. Wir verloren unsere 9-Tore-Führung und trieben Vanessa und Jacqueline am Spielfeldrand in den Wahnsinn...

weiterlesen

D2-Mädels: Vorzeitig MEISTER der Regionalliga West!

Die Handballerinnen fuhren mit Vorfreude zum Auswärtsspiel nach Bremervörde. Sollten sie doch bei einem Sieg vorzeitig als Meister der Regionalliga West feststehen. Fast in Komplettbesetzung begann das Spiel durch die Mädels sehr konzentriert. Man hatte den Gegner jederzeit unter Kontrolle. Fenja und Sina konnten somit beruhigt in die Pause (4:10) gehen. Die konditionell besser auftretenden Schiffdorferinnen konnten ihren Vorsprung in der zweiten Halbzeit weiter ausbauen, sodass der Sieg mit 11-25 hoch verdient war! Die Freude über die Meisterschaft war nicht nur auf dem Spielfeld sehr groß. Auch die zahlreich mitgereisten Fans brachten die Halle zum Beben, und das auf der Bühne kurzerhand angefertigte Meister-Banner wurde entsprechend präsentiert.

Doch wer nun glaubte, dass die Mäd...

weiterlesen

Endlich mal wieder ein Sieg für die weibliche D1!

Mannschaftsfoto

Am 04.03. hatten wir die Mädels aus Bützfleth/Drochtersen zu Besuch. Im Hinspiel konnten wir unsere Führung ja leider nicht halten und hatten somit wichtige Punkte verschenkt. Aber diesmal sollte es anders laufen, wir wussten ja jetzt, wer der Gegner ist und wurden im Training auch gut darauf eingestellt.

Leider mussten wir ins diesem Spiel auf unsere beiden Kreisläufer, Sumi und Talea, verzichten. Deshalb haben wir auf dieser Position ein bisschen improvisiert. Das Spiel begann mit einem sehr guten Lauf, nach 12 Minuten stand es 6:2 für uns. Nachdem die Gäste dann eine Auszeit nahmen, kamen sie bis auf 9:8 ran. Doch durch das Tor von Mirja in Minute 19 gingen wir mit einer Zwei-Punkte-Führung in die Halbzeit.

Von Vanessa und Jacqueline wurde klar gesagt, was sie erwarten...

weiterlesen

Weibliche D1 mit Auswärtsniederlage gegen Altenwalde

Mannschaftsfoto

Am Samstag, den 24.02.2018, machten wir uns geschwächt auf den Weg nach Altenwalde. Nicht nur, dass wir viele  krankheitsbedingte Absagen hatten. Die Mädels, die da waren, wirkten auch noch angeschlagen. Das merkte man schon beim Aufwärmen: Die Pässe kamen nicht an. Die Torwürfe kamen nur mit halber Kraft bei Karina an.

Ab Anpfiff an haben wir es nicht hinbekommen, die Nr. 14 von Altenwalde unter Kontrolle zu bekommen.  Sie hat 10 der insgesamt 15 geworfenen Tore erzielt. Im Angriff fehlte uns das nötige Quäntchen Glück. Wir scheiterten entweder am gegnerischen Pfosten oder am Torwart (Chancen hatten wir also genug). Im gesamten Spiel konnten wir höchstens auf drei Punkte an Altenwalde rankommen.

Da das Spiel sehr durchwachsen war und wir krankheitsbedingt sehr angesch...

weiterlesen

D2-Mädels:  2 Siege innerhalb von 24 Stunden

Samstag:
Es ging zum Tabellenzweiten Hagener SV und die Mädchen stellten bereits in den ersten Minuten (0-5) klar, wer das „Sagen“ auf dem Spielfeld haben sollte. Die vielen sehenswerten Ballstafetten wurden nahezu alle mit einem Tor abgeschlossen. Der Halbzeitstand von 4:13 sagte alles über die Überlegenheit der Mädels aus. Die Abwehr stand gut und auch die Torhüterin  glänzte mit tollen Paraden. Das Spiel wurde mit 14:23 gewonnen und der erste Tabellenplatz weiter gefestigt.

Team:
Tor: Kimberly Suhr   – Ann-Sophie Depner (2), Annmarie Gertken, Finnja Brickwedel (2), Inken Siemon, Johanna Prediger, Joleen Krüger (3), Jule Asbrock (2), Mariella Hartmann (11), Merle Mahnken (1), Rieke Reichstein (2)

Sonntag:
Die Schiffdorfer Fans hatten sich in der Zevener Halle auf einen ...

weiterlesen

D2-Mädels: Starker Kampfgeist wird belohnt

Einer verschneiten und kalten Anfahrt nach Harsefeld folgte ein kämpferisches und „heißes“ Handballspiel der D2-Mädels. Leider konnten Juli, Annmarie, Johanna und Alina krankheitsbedingt nicht auf das Feld laufen, doch das verbleibende Team von Sina und Fenja zeigte sich durch die Ausfälle nahezu unbeeindruckt. Die Harsefelder boten wider Erwarten ein starkes Spiel, und unsere Mädchen mussten eine gute Abwehrarbeit leisten. Jedoch konnte auch fast jeder Angriff mit einem Tor abgeschlossen werden. So ging man mit einer 8:9-Führung in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit merkte man den Spielerinnen an, dass man nur eine Auswechselspielerin hatte und die Kräfte zusehend schwanden...

weiterlesen