Kategorie weibliche Jugend C

So sehen Sieger aus! 

17.03.2019. Es ist 16:15Uhr. Uns zittern die Knie. Vor uns steht die einzige Mannschaft, die uns in dieser Saison bis jetzt bezwingen konnte. Wir hatten den ersten Anwurf in diesem Spiel und es begann gar nicht gut. Nach drei Pässen war der Ball dann schon im Aus. Harsefeld konterte und führte nun. Immer noch sichtlich nervös, versuchten wir, überhastet zu Abschlüssen zu kommen. Ein 1:1 konnten wir uns in der zweiten Minute erkämpfen und mussten dann sehr ernüchternd zwei Gegentore hinnehmen. Doch wir gaben uns nicht auf und kämpften uns zum 4:4 wieder heran.
Danach gab es eine Zeit lang einen Schlagabtausch. Bis wir dann zum ersten Mal durch Mariella mit 7:6 in Führung gehen konnten...
weiterlesen

Schiffdorfer erobern Tabellenspitze zurück

Am 9. März erwarteten wir einen uns in dieser Saison noch unbekannten Gegner. Der TSV Altenwalde kam in die Halle Am Feldkamp. Nach einer aufregennden Anfangsphase, gekennzeichnet durch Fehlpässe und Nervosität, kamen wir immer besser ins Spiel. Ab der 10. Minute war unser Kampfgeist geweckt und wir starteten durch. Lynn, Mariella, Jamie, Mirja und Nele spielten auf den Rückraum ein gutes Spiel und trugen zur 7- Tore-Halbzeitführung bei. 12:5 stand es zu diesem Zeitpunkt für uns.
 
In der zweiten Halbzeit hatten wir zu Beginn ein kleines Tief. Altenwalde konnte drei Tore in Folge werfen. Nach dem Time-Out von Jacqueline und einem gewaschenen Kopf sind wir dann wieder ins Spiel reingekommen. Wir bauten unser Führung wieder aus, konnten sie aber nicht ganz halten...
weiterlesen

Weibliche C weiter auf Erfolgskurs!

Am 02. März empfingen wir die Spielerinnen des VFL Stade 2. Das Spiel begann holprig und unglücklich für uns. Bis zur 4. Minute war es sehr ausgeglichen. Wir warfen ein Tor und Stade konterte. 4:4 stand es zu diesem Zeitpunkt. Nachdem wir das Tor zum 5:4 geworfen hatten, fiel uns auf, dass mit Karina etwas nicht stimmte. Der Schiedsrichter unterbrach. Das war es leider in diesem Spiel mit Karina, sie hatte Rückenprobleme. Lea kam ins Spiel, zwar total unvorbereitet, dafür aber in gewohnter Spitzenform, brachte sie der Mannschaft Ruhe und Gelassenheit. Leicht geschockt, aber hoch motiviert, um für Karina zu siegen, wurde das Spiel wieder angepfiffen.
Das Tor direkt danach warf Hanna, durch ihr Einlaufen war sie am 6-Meter-Kreis komplett frei...
weiterlesen

Zwei Spiele, zwei Siege 

Die letzten beiden Wochenende waren wir einmal die Gast-  und einmal die Heimmannschaft. Es gibt aber viele Gemeinsamkeiten in diesen beiden Spielen! Jedes Mädchen hat genau gleich lange gespielt und wir haben uns beide Male dem Gegner angepasst. 
 
Spiel 1: Gegen HSG Land Hadeln 
Das Hinspiel gegen die HSG war schon sehr torreich für uns. Diesmal war unser Ziel, dass JEDES Mädchen ein Tor wirft. Und wir können uns auch nicht beklagen, denn dieses Ziel haben wir schon fast in der ersten Halbzeit erfüllen können. Denn nachdem Jacqueline und Vanessa reingerufen hatten, welcher Spielzug für unsere Außenspieler gespielt werden soll, warfen Alena und auch Vanessa ihr Tor in der ersten Halbzeit. 20:4 war bis dato der Stand.
In der zweiten Halbzeit fehlte nur Talea noch mit einem Tor...
weiterlesen

Ein Spiel auf Augenhöhe

Sonntag 27.01.2019. Um 13:45 Uhr soll Anpfiff sein gegen einen Gegner, den wir diese Saison bereits zweimal begegnet sind. Aufmerksame Leser unserer Berichte wissen schon, um wen es sich handelt. Für alle anderen nochmal zwei Tipps:

  1. Hinspiel knapp gewonnen
  2. Pokalspiel mit einem Tor verloren

Na, hat es klick gemacht? Richtig – der Hagener SV kam zu uns in die Halle! Dass es ein Spiel zwischen zwei gleich starken Mannschaften werden sollte, wurde uns schon in den ersten Minuten klar. Hagen ging in Führung und wir zogen nach. In Minute 10 lag Hagen zwar mit zwei Toren vorn, doch davon ließen sich die Schiffdorfer Mädels nicht unter Druck setzen. Ganz souverän holten sie den Rückstand auf und gingen diesmal selbst in Führung. Da Hagen noch einen 7-Meter kurz vor der Pause bekam, gi...

weiterlesen

Der beste Krimi der Saison (bis jetzt!)

Am 13. Januar 2019 machten wir uns um 8:00 Uhr in der Früh auf zu einem unserer direkten Konkurrenten, dem MTV Wisch. Im Hinspiel war Wisch in Unterzahl bei uns angetreten – trotzdem war dies ja schon ein Kampf für uns. Diesmal war Wisch vollbesetzt und wir wussten, es wird eine große Herausforderung, vor allem weil Wisch gegen Harsefeld mit 44:18 davon gezogen ist. Sichtlich nervös starteten wir in die Partie – viele Fehlpässe und Fangfehler haben uns in der ersten Halbzeit wertvolle Torchancen verhindert, doch wir kämpften. Tempogegenstöße, schnelle Doppelpässe und schöne Spielzüge brachten uns immer wieder den Anschluss-Treffer. Mit einem 9:8 für Wisch ging es in die Halbzeit.
 
In der Kabine wusch Jacqueline uns den Kopf und machte uns klar, dass Verlieren heute keine Optio...
weiterlesen

Sieg zum Jahresende

Am 15.12.2018 hatten wir das letzte Spiel des Jahres gegen TUS Zeven. Wir sind sehr motiviert in dir Halle gegangen. Das Aufwärmen lief unter voller Konzentration. Es dauerte ein wenig, bis das erste Tor geworfen wurde, doch nach einigen Angriffen war es da, das 0:1. Mirja, Caja und Mariella erzielten für uns weitere Tore, aber dann kamen auch die gegen Tore von Zeven. Doch wir hielten immer gegen und lagen zur Halbzeit 6:15 in Führung.

In der zweiten Halbzeit zog Mariella die Abwehr von Zeven stark zusammen. So konnte Alena von rechts außen drei tolle Tore werfen. Wir probierten unsere neuen Spielzüge, die wir mit unseren tollen Trainerinnen Vanessa und Jaqueline im Training geübt hatten, immer wieder aus...

weiterlesen

TV Schiffdorf on Ice und ein Sieg!

An unserem spielfreien Wochenende haben wir unsere Weihnachtsfeier geplant. Wir trafen uns an der Eisarena Bremerhaven, um erstmal eine Runde auf dem Eis zu drehen. Danach fuhren wir zur kleinen Schiffdorfer Halle und machten eine Schnitzeljagd, in der wir verschiedene Aufgaben lösen mussten. Als wir alle wieder an der Halle angekommen sind, gabs erstmal was zu essen. Später folgten noch das Wichteln, das mitternächtliche Basketballturnier und zwei Runden von dem Spiel „Werwolf“. Als wir später alle eingeschlafen waren, wurden wir nochmal von Jacqueline und Vanessa zur Nachtwanderung geweckt. Gegen 2:30 Uhr konnten wir uns dann wieder zum Schlafen hinlegen. Um 9 Uhr gab es Frühstück – danach wurden wir abgeholt.

So ging es dann zusammengeschweißter denn je in unser Spiel gegen Fred...

weiterlesen