Kategorie männliche Jugend C

Souverän die Tabellenspitze verteidigt

Am Samstag war der TuS Komet Arsten zu Gast in der Schiffdorfer Halle.

Schiffdorf hatte Anwurf. Es dauerte nur 11 Sekunden, bis Mattis Teschner vom Kreis zum 1:0 traf.
Der Gast aus Arsten spielte munter mit. Sie bewegten sich gut und konnten die Schiffdorfer Deckung das eine oder andere Mal vor Abstimmungsprobleme stellen.
Die Schiffdorfer Spieler hatten aber, aufgrund der letzten Erfolge, viel Selbstvertrauen und ließen sich nicht beirren. Auf Tore der Gastmannschaft hatte man immer die passende Antwort und so konnte man die Führung, über 4:1, bis zur Halbzeit auf 18:10 ausbauen. In der ersten Halbzeit wurden schon alle Spieler eingesetzt, ohne dass Arsten ernsthaft in Schlagdistanz kommen konnte.
Vor dem Hintergrund der individuellen Spielerausbildung wurde dieses auch in der zweiten Hal...

weiterlesen

Auswärtsspiel in Aurich?

Kann man das noch ein Auswärtsspiel nennen, wenn mehr als doppelt so viele Zuschauer aus Schiffdorf gekommen sind als Auricher ?

Nun aber zum Spiel, die „Backe“ war kein Hinderungsgrund für unsere Jungs. Im Angriff konnte sehr schnell abgeschlossen werden. Im gebundenen Spiel bereiteten die Auricher uns keine großen Probleme. Allerdings gingen sie sehr gut in den Gegenstoß, sobald ein Schiffdorfer Angriff nicht erfolgreich war. Das Umschalten der Schiffdorf war in dieser Phase zu langsam. Beim Stande von 11:11 hatten die Auricher alleine 7 einfache Tore durch den Gegenstoß erzielt. So war es ein sehr schnelles Spiel.

Ab der 17ten Minute wechselten wir den Torwart. Yusuf nahm den Aurichern ein paar freie Bälle weg. So konnten wir uns zur Halbzeitführung mit 18:23 absetzen.

Also ...

weiterlesen

Heimsieg leichter als erwartet

Nach dem guten  Start in Horneburg gingen wir hoch motiviert ins erste Heimspiel der Saison. Schließlich haben wir zu Hause seit fast 2 Jahren nicht verloren, und diese Serie sollte auch gegen Lingen-Lohne nicht enden.  

Nur in den ersten Minuten konnten die Lingener noch Paroli bieten, doch nachdem die Mannschaft das Angriffsspiel und das Zweikampfverhalten analysierte hatte, stellte sie sich hervorragend darauf ein, so dass den Lingener kaum noch nennenswerte Erfolge gelangen. Die Gäste wurden zu Würfen gezwungen, die dann „Beute“ der Torhüter wurden.

Die Gäste verschoben in der Defensive nicht gut genug. Deren Außenverteidiger blieben bei ihren Gegenspielern. So bot sich für den Schiffdorfer Rückraum genügend Platz, um zum Abschluss zu kommen.

Zum Ende der ersten Halbzeit,...

weiterlesen

Erfolgreicher Start in der Oberliga

Die mC startete ihr „Oberliga-Abenteuer“ mit einem Auswärtsspiel in Horneburg.
Beim Aufwärmen trat der Schiffdorfer Torwart Yusuf Karakoca auf einen Ball  und verletzte sich. Für ihn rutschte der Mannschaftskapitän Markos Tsotras in den Kader. Er wollte seiner Mannschaft helfen, „biss auf die Zähne“ und konnte auch kurz eingesetzt werden.

In der Oberligaqualifikation hatten die Horneburger noch viel Respekt vor den Schiffdorfern und verloren dort klar.
Vor eigenem Publikum dagegen, waren sie voll motiviert und konnten die Schiffdorfer ein ums andere Mal in Verlegenheit bringen.
Es war nicht der erhoffte leichte Auftakt für die Schiffdorfer Spieler. In den ersten 10 Minuten blieben die Horneburger immer dran am Gegner...

weiterlesen

Erfolgreiches Beachhandball Turnier in Cuxhaven

Das erste von zwei Beachhandball-Kinder-Turnieren im Sommer 2019 im VGH-Stadion am Meer in Cuxhaven-Duhnen ist gespielt. 112 Mannschaften der weiblichen und männlichen E-, D- und C-Jugend beteiligten sich am Samstag und Sonntag an den Wettbewerben. 1.340 Aktive absolvierten über 300 Spiele auf elf Feldern.
Konkret gemeldet hatten zu dem Turnier 17 Mannschaften der männlichen C-Jugend, 24 der männlichen D-Jugend, zwölf der männlichen E-Jugend sowie 23 der weiblichen C-Jugend, 24 der weiblichen D-Jugend und zwölf der weiblichen E-Jugend.

Vom TV Schiffdorf nahmen die die wE, mD und mC am Beachhandballturnier teil.

Die Mannschaften reisten am Freitag an, bauten ihre Zelte auf, trainierten im Sand und badeten im Meer…..und als Tagesabschluss die Zeltdisco für die Teilnehmer.

Am Samstag ...

weiterlesen

Das Double ist geholt, jetzt greifen wir nach der Oberliga

Nach der Meisterschaft setzten wir im letzten Pflichtspiel der Saison, dem Pokalfinale, noch richtig einen drauf. Unser Gegner war der VfL Fredenbeck (6.Platz der Oberligasaison 2019), der mit dem kompletten Kader – bestehend aus überwiegend dem älteren Jahrgang (2004) – antrat. Wir hatten da noch eine Rechnung offen, da sie uns letztes Jahr in der Relegation ziemlich alt aussehen ließen. So gingen wir hochmotiviert ins Spiel.

Unser intensives Training in der Saison sollte sich bezahlt machen, wir konnten nicht nur mithalten, sondern waren spielbestimmend. Eine überragende Mannschaftsleistung im Bereich der Abwehr brachte die Gegner ein ums andere Mal zur Verzweiflung und unser hochgelobter Angriff erledigte seinen Job mit Bravour, sodass wir zur Halbzeit 15:10 in Führung lagen.

Nach ...

weiterlesen

Männliche C-Jugend wird erneut Landesliga-Meister

Im Vorfelde hätte keiner diesen Erfolg für möglich gehalten. Die Mannschaft bestand hauptsächlich aus dem jüngeren Jahrgang, der gerade erst aus der mD hochgekommen war, d.h. 12  Spieler Jhg. 2005 und 5 Spieler Jhg 2004. Erhofft wurde ein 4ter Platz, damit man die Landesliga für die folgende Saison sicher hätte.

Trainingsschwerpunkte waren ein schnelles, variables Angriffsspiel mit hoher Ballsicherheit. Dieses sollte auch die Abwehrarbeit fördern. Der erste Teil klappte gut, während die Abwehr doch teilweise körperliche Nachteile gegenüber Spielern des älteren Jhg’s hatte. Über die sehr gute Angriffsleistung (im Schnitt 33 Tore/ Spiel), gepaart mit guter Abschlussquote, konnten die ersten Spiele gewonnen werden...

weiterlesen

Letztes Auswärtsspiel gewonnen,  jetzt wartet das „Finale daheim“

In der Anfangsphase taten sich die Schiffdorfer sehr schwer, man merkte die Last des „Gewinnen-Müssen“ deutlich. Die daraus entstandene Unruhe wurde  in der sonst nicht so hohen Fehlwurfqoute sichtbar. Es reichte jedoch aus, um den Gegner, der aufopferungsvoll kämpfte, nicht davon ziehen  zu lassen. So schleppte sich die erste Halbzeit dahin, ohne dass sich eine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Zur Halbzeit führte die HSG Verden-Aller II mit 19:18.

Nach der Halbzeitansprache kamen die Schiffdorfer hochmotiviert zurück aufs Feld und es schien so, als wäre eine andere Mannschaft auf dem Feld. Schnell wurde der Rückstand egalisiert und eine 2-Tore-Führung herausgespielt. Wer jetzt gedacht hatte, „ der Drops ist gelutscht“ wurde eines Besseren belehrt...

weiterlesen