Kategorie männliche Jugend C

Deutlicher Sieg im Spitzenspiel

Zu Gast in Schiffdorf war der TSV Daverden. Es war das Spitzenspiel der Landesliga West. Es trafen die beiden einzigen ungeschlagenen Teams aufeinander.

Die erste Chance auf die Führung hatten die Schiffdorfer mit einem 7 Meter. Dieser wurde aber verworfen. So gingen die Gäste aus Daverden in Führung. Diese Führung konnten sie bis zum 6:6 halten. Dann legte Schiffdorf durch Markos Tsotras vor. In der Folge gab es bei uns kaum Fehlwürfe. So konnten wir immer auf die Tore des Gastes die richtige Antwort geben. Mit dem variantenreichen Schiffdorfer Angriffsspiel hatten die Daverdener ihr Probleme, so dass Schiffdorf zur Pause mit 18:10 in Führung lag. 

In der zweiten Halbzeit wurde auf Schiffdorfer Seite noch kräftig durchgewechselt. Es machten alle Spieler einen tollen Job...

weiterlesen

Männliche C-Jugend behält weiße Weste

Das zweite Spiel unserer mC war ebenfalls ein Kracher…..die Jungs mussten beim Tabellenführer in Bremervörde antreten. Gecoacht wurden sie hierbei von Finn Heinecke und Peter Filter.

Das Spiel ging gut los. Nach 32 Sekunden tankte sich Simon Bodenhagen durch und erzielte das 0:1 für die Schiffdorfer. Bis zur 14ten Minute war es ein ausgeglichenes Spiel zweier gleich starken Teams. Dann traf Jannis Menge zweimal hinteraneinander zur 8:11-Führung. Die Schiffdorfer leisteten sich bei den ersten 15 Torwürfen keinen Fehler. So konnten sie sich dann zur deutlichen 11:19-Halbzeitführung, durch Mikke Suvelo, absetzen. Dieses war schon die halbe Miete….

Bremervörde versuchte in der zweiten Halbzeit noch alles, um ranzukommen, aber die Schiffdorfer Tore fielen postwendend...

weiterlesen

Pokal geholt und in der Oberliga-Quali die nächste Runde erreicht

Mann! Was für ein Handball-Wochenende für die Jungs! Das Double ist geschafft! Meisterschaft und Pokalsieger!

Am Samstag hatten wir im Pokalendspiel als Gegner den VFL Fredenbeck und gewannen mit 19:13 das Spiel.

Die Mannschaft fing an wie die Feuerwehr – wir führten schon mit 7:3 Toren, und es sah nach einer deftigen Schlappe für Fredenbeck aus. Aber nach 10 Spielminuten kam ein Bruch in unser Spiel. Es wurde überhastet abgeschlossen, sodass Fredenbeck zur Halbzeit auf 11:9 verkürzen konnte. In der 32.Minute war der Spielstand 13:13. Dann spielte unsere Mannschaft aber ihre Kondition aus und wir gewannen sicher mit 19:13 Toren.

Am Sonntag musste die Truppe in der Qualifikation zur Oberliga der C-Jugend schon wieder ran. Es waren für 10 Spieler die ersten C-Jugend- Spiele.

Fast hätt...

weiterlesen

Dieses Wochenende hat es in sich

Der männlichen D-Jugend steht ein heißes Handball-Wochenende bevor.

Am Samstag, den 26.05. um 15:45 Uhr steht die Mannschaft in Cadenberge im Endspiel des Regionspokals. Der Gegner ist die Truppe vom VFL Fredenbeck. Auch wenn wir in der Meisterschaft die Nase vorn hatten, erwartet uns mit dem VFL eine ganz starke Mannschaft, die alles geben wird, um uns zu schlagen. 

Die Zuschauer können sich auf ein spannendes Spiel freuen. Es wird für die vielen Jungs das letzte Spiel  in der D-Jugend sein, da die meisten dann in der C-Jugend spielen müssen. Vor dem Spiel müssen einige noch am Auswahltraining teilnehmen und kommen dann direkt nach Cadenberge. Man hätte, denke ich, den Termin für die Auswahl auch anders legen können.

Am Sonntag, den 27.05...

weiterlesen

Männliche C-Jugend wird vorzeitig Landesliga-Meister!

Das Derby gegen die JSG TVL/LTS/Spaden  war ein hartes Stück Arbeit für die Jungs des TV Schiffdorf. Das Hinspiel gewann die JSG mit einem Tor Unterschied. Die Schiffdorfer wollten vor eigenem Publikum (die Tribüne war sehr gut besucht) ihren Meistertitel klar machen. Die JSG stellte eine gute Abwehr, so daß es für die Schiffdorfer harte Arbeit war, zum Torerfolg zu kommen. Auf der anderen Seite musste die JSG auch großen Aufwand betreiben, um Tore zu werfen. Das erste Tor für den TVS fiel erst nach 1,5 Minuten durch Marius Machner. So konnte sich in der ersten Halbzeit keine Mannschaft absetzen. Folgerichtig stand es zur Halbzeit 12:12.

In der zweiten Hälfte fielen mehr Tore. Nach 31 Minuten führte die JSG zum ersten Mal mit 3 Toren...

weiterlesen

Männliche C-Jugend aus Meisterschaftskurs

Geplant war das Auswärtsspiel bei dem TuS Komet Arsten mit 11 Spielern. Kurz vor dem Spiel reduzierte sich diese Zahl auf 8 fitte, 2 angeschlagene und einen kranken Spieler. Die Jungs waren vorgewarnt, da Arsten im letzten Spiel gegen Gruppenbühren/Bookholzberg gut gespielt hatte. Wir traten in einer rutschigen Halle an. Das ist nicht das Ideale für gute Abwehrarbeit! Dafür hat die Offensive Vorteile… Der TVS hatte Anwurf und nach 8 Sekunden erzielte Ole Stein das 1:0. Ole musste durchspielen, da Tom Holländer als Spielmacher ausfiel. Bis auf seine Zweiminutenstrafe machte er dieses sehr gut.

Arsten konnte die ersten Minuten das Spiel offen halten, bis die Schiffdorfer Deckung besser agierte und Hanno Wöstmann im Tor auch die ersten Bälle parierte...

weiterlesen

Männl. C-Jugend festigt Tabellenspitze mit deutlichem Sieg

Die SG HC Bremen/Hastedt II war zu Gast in Schiffdorf. Im Hinspiel spielte der Gast eine Halbzeit gut mit und stellte die Schiffdorfer vor Probleme.
Es galt also, von Anfang an die Konzentration hoch zu halten. Dieses gelang den Schiffdorfern leider nicht in der Anfangsphase. Es gab immer wieder Fehlpässe im Tempoaufbau. Der Gast spielte lange und geduldige Angriffe.
Nach 10 Minuten bekam die Schiffdorfer Deckung langsam Zugriff auf den Gegner und ließen kaum noch etwas zu. Die Bälle, die durchkamen, wurden Beute des Schiffdorfer Keepers Hanno Wöstmann. Hanno spielte schon in der Vorwoche eine starke 2. Halbzeit und setzte dieses fort. Da unser anderer Torwart Laurin Litz etwas angeschlagen war, bestand kein Grund zum Wechseln.


Im Angriff fanden die Schiffdorfer jetzt die Lücken beim ...

weiterlesen

Männl. C-Jugend gewinnt spannendes Spiel in Hoyerkamp

Eine sehr knapp bemessenen Zeitplanung führte dazu, dass die Jungs sofort nach ihrer Ankunft in Hoykenkamp mit den Aufwärmprogramm starten mussten. Der staubige und damit glatte Boden der Halle bereitete zudem Schwierigkeiten, sodass die Mannschaften ihr gewohntes Tempo kaum an den Tag legen konnten.

Das Spiel startete Anfangs ebenbürtig. Beide Mannschaften schafften es, sich im Angriff mühelos durchzusetzen. Allerdings stand die Abwehr besonders gegen den Rückraumlinken und Mitte schlecht, da diese ein sehr gutes Eins-gegen-Eins haben. So konnten sich die Heimmannschaft nach 15 Minuten mit  14:10 absetzen. Nach einem Timeout haben wir uns zur Halbzeit auf zwei Tore heran gekämpft zum 19:17.
In der zweiten Halbzeit kamen wir anfangs gut ins Spiel und glichen in der 29ten Minute durc...

weiterlesen