Kategorie männliche Jugend B

Die mB kommt langsam ins Rollen…

Nach einer „müden“ Vorbereitung kommt die mB des TV Schiffdorf langsam wieder in ihr gutes und flüssiges Spiel. Es hakt noch ab und zu, aber das Spielverständnis untereinander wird immer besser.
Der Gast, 
TuS Komet Arsten, konnte das Spiel nur in der Anfangsphase offen halten. Dann hatte die Abwehr sich darauf eingestellt und konnte über den Gegenstoß zu einfachen Toren gelangen.
Im Angriffsspiel führte Niklas Aukschlat klug Regie und stellte die Gästeabwehr immer wieder vor Probleme.
Bis zum 9:9 blieben die Gäste dran. Mit einem Zwischenspurt der Schiffdorfer wurden die Seiten, beim Stande von 16:9, gewechselt.
Die Schiffdorfer konnten munter durchwechseln, das Spielniveau blieb hoch.
In der Schlussphase agierte die Deckung nicht mehr so konsequent, und im Angriff wurde einiges auspro...

weiterlesen

„Was im Training klappt, muss nicht gleich im Wettkampf klappen“

Die mB startete mit einem Auswärtsspiel bei der TS Hoykenkamp in die neue Saison. Die Abläufe und die Kommunikation wurden im Training geübt. „Was im Training klappt, muss nicht gleich im Wettkampf klappen“.

Unter dieser Überschrift muss man das Spiel der Schiffdorfer sehen. Es waren viele gute Situationen dabei, aber es war auch genau soviel „Sand im Getriebe“.

In der ersten Halbzeit blieb das Spiel lange offen. Meistens legten die Gastgeber ein Tor vor und Schiffdorf glich aus. Nach dem 11:11 konnten die Schiffdorfer sich durch Tore von Niklas Aukschlat und Liam Pohling zur 14:16 Halbzeitführung absetzen.
In der Halbzeitspause brachten Einzelgespräche mit den Spielern die erwünschten Verbesserungen...

weiterlesen

Vizemeistertitel gesichert!

Im letzten Punktspiel der Landesliga-Saison konnten sich die Schiffdorfer den Vizemeistertitel sichern.

Gegen den robusten Gastgeber (fast alle Spieler sind der ältere Jahrgang) stellten die Schiffdorfer in der ersten Halbzeit eine sehr bewegliche Abwehr. Dahinter konnten sich alle 3 Torhüter mit gutem Stellungsspiel und Paraden auszeichnen. So konnten wir uns schnell absetzen und führten zur Pause mit 19:9.

In der Halbzeitpause setzten sich die Jungs das Ziel, den besten Angriff der Liga zu stellen. Dazu mussten die 610 Tore von Wilhelmshaven geknackt werden. Mit 5 Toren in Folge, durch Tim Roth, Marius Machner, Jonas Gohlke und Tom Holländer, zum 24:9 wurde ein Zeichen gesetzt. Jetzt wurde leider die geschlossene Abwehrarbeit vernachlässigt, so daß Bremervörde zu leichten Toren komme...

weiterlesen

2 Siege in 4 Tagen

Donnerstag, 21.03.2019
VfL Horneburg II – TV Schiffdorf

Die Schiffdorfer waren vorgewarnt. Horneburg hatte die letzten Spiele gegen Mannschaften der oberen Tabellenhälfte gewonnen. Dieses gelang aufgrund der Tatsache, dass immer wieder Spieler aus der Oberligamannschaft dort eingesetzt werden. Dazu kommt noch, dass in Horneburg mit Haftmittel gespielt wird.

Die Schiffdorfer brauchten eine kleine Anlaufphase, um dann ab der 11ten Minute durch Jonas Gohlke in Führung zu gehen. Spielerisch sahen die Schiffdorfer besser aus, konnten sich aber nicht klar absetzen. Mit einer 2-Tore-Führung (14:16) gingen die Schiffdorfer in die Halbzeit.
Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild...

weiterlesen

Werbung für den Handballsport

Im ersten Spiel des Jahres mussten die Schiffdorfer beim Tabellennachbarn OHV Aurich II antreten. Dieses war mal wieder ein Spiel mit „Backe“, welches die Schiffdorfer Jungs nicht trainieren können.

Das wurde aber gut kompensiert. Es gab zwar aufgrund der „Backe“ einige Fehlwürfe und -Pässe, aber das Spiel war bis zum Ende offen und spannend. Dieses war eine Werbung für die Dynamik des Handballsports. Die sehr erfahrenen Schiedsrichter Rieck/Temme trugen dazu bei. Sie ließen das Spiel laufen und griffen nur selten ein, da beide Teams sehr fair miteinander umgingen. So entstand ein schöner Spielfluss.

Den Anfang machte Tom Wesche mit dem 1:0 in den Winkel. Danach ging es hin und her. In der 6ten Minute stellten die Schiffdorfer von der offensiven Deckung auf eine defensive Deckung um...

weiterlesen

Dramatisches Spitzenspiel bis zu letzten Sekunde

Bei der mB war die JSG Wilhelmshaven zu Gast. Die Jadestädter kamen als Tabellenführer. Es kam zu dem Duell der beiden besten Offensiven in der Liga.
Die Gäste begannen wie erwartet mit ihrer sehr offensiven 3:3-Deckung. Hierauf waren die Schiffdorfer Jungs eingestellt. Sie bespielten geschickt  die sich bietenden Räume und konnten so das Spiel offen halten. Im Gegensatz dazu die Abwehr. Die Jadestädter zeigten ihre beeindruckende Power und stellten die Schiffdorfer Abwehr vor große Probleme. So hatten auch die Torhüter, bei den freien Würfen, wenig Chance sich auszuzeichnen. Die meiste Zeit lagen die Gäste mit einem Tor vorn. Mit dem 7-Meter-Tor von Niklas Aukschlat zur Halbzeit ging es mit 18:19 in die Kabinen.
In der zweiten Halbzeit wollten die Gäste mit einer defensiven 6:0-D...

weiterlesen

Deutlicher Sieg im Derby

Das Derby ist immer etwas Besonderes. Die Spieler gehen auf dieselben Schulen, sehen sich täglich und dann kommt es zum „Kräftemessen“….. Das Umfeld ist auch dementsprechend „elektrisiert“ und es herrschte eine tolle Stimmnug in der Halle…. Die Anfangsphase gehörte den Gästen der JSG. Auf Schiffdorfer Seite wurde gleich ein 7m verworfen, so dass der Gast bis zur 9ten Minute in Führung lag. Bei den Schiffdorfern übernahm Tom Wesche die Verantwortung. Gegen den sehr defensiven Innenblock der Gäste konnte er die ersten 4 Tore erzielen. In der Folgezeit blieb das Spiel sehr ausgeglichen. Ab der 20ten Minute konnten die Schiffdorfer Jungs sich leicht absetzen. Im Tor zeigte Sören Schulz eine starke Leistung und vorn trafen Marius Machner und Niklas Aukschlat zur 16:13-Halbzeitführung.

weiterlesen

Klarer Sieg gegen HSG Lesum/St.Magnus

Die mB des TV Schiffdorf war am Samstag bei der HSG Lesum/St.Magnus zu Gast. Von der Tabellensituation eine lösbare Aufgabe. Aber mit Jonas Gohlke fiel der Mannschaftskapitän aus, und 4 Spieler kamen von einem Fußballspiel dazu.
Gegen die 6:0-Deckung des Gastgebers fanden die Schiffdorfer schnell ihre Lösungen und konnten immer wieder nach rechts abräumen. So erzielte der Schiffdorfer RA Niklas Aukschlat auch gleich die ersten 4 Tore. In der Schiffdorfer 3:2:1-Abwehr wurde am Anfang die Regelbewegung nicht eingehalten. So kamen die Lesumer immer wieder über deren Kreisläufer zu einfachen Toren und blieben in Schlagdistanz.
Mit der Umstellung auf eine 4:2-Deckung wurde das Schiffdorfer Spiel immer sicherer...

weiterlesen