Kategorie männliche Jugend B

Am Ende ein deutlicher Sieg

Die Jungs gingen das Spiel etwas zu locker an, sodass Horneburg schnell mit 2:0 führte. Danach stellte sich die Abwehr besser auf deren Spiel mit 2 Kreisläufern ein und erzielten in der 8. Minute die erste Führung durch Marius. Insgesamt lief das Angriffsspiel zwar zu sehr über die Mitte, doch es wurde zunehmend flüssiger. Tim und Simon drückten aufs Tempo. Leider rutschten in der Abwehr immer wieder Bälle durch. Horneburg konnte lange Angriffe spielen und irgendwann fanden sie eine Lücke. Der Horneburger Torwart zeigte eine starke Leistung und ließ einige Werfer verzweifeln. Allerdings hatten die anderen dafür einen sehr guten Tag, vor allem Tim Roth. So ging es mit 18:16 in die Pause.

In der zweiten Hälfte wurde das Schiffdorfer Spiel dominanter und wurde deutlich breiter ange...

weiterlesen

Unentschieden in letzter Sekunde gesichert

Die mB fing toll an. Mit einer guten Deckung und schnellem variablen Angriffsspiel konnten wir beim 4:9 die erste 5-Tore-Führung bejubeln. Diese 9 Tore wurden durch 5 Spieler erzielt, welches das variable Spiel bestätigt.

Leider ließ die Abwehr, angesichts des klaren Vorsprungs, etwas an Aggressivität und Tiefe vermissen. Dadurch konnten die Gastgeber dran bleiben und zur Halbzeit auf 14:17 verkürzen.

Durch 3 Zeitstrafen zu Beginn der zweiten Hälfte kamen die Arstener heran. Jetzt hatten sie den moralischen Vorteil auf ihrer Seite. Sie agierten offensiver und deutlich aggressiver als die Schiffdorfer. Das Spiel wogte hin und her. In der 49ten Minute gelang ihnen die erste Führung. Schiffdorf verwarf noch einen 7m...

weiterlesen

Erfolgreicher Start in die Rückrunde

Zum Rückrundenauftakt war der TS Hoykenkamp zu Gast in Schiffdorf. Im Hinspiel taten wir uns schwer, das sollte diesmal besser werden. Fast die Hälfte der Mannschaft (Sören, Simon Bodenhagen, Tim, Liam und Marius spielten in der mA, sowie Niklas über sein Zweitspielrecht in der OL mB in Horneburg) holten sich am Vortage schon die Ballsicherheit.

Das von den Mittelleuten Tim Roth und Simon Weißflog angetriebene Angriffspiel rollte „wie eine Lawine“ über den Gegner hinweg. Erzielte Hoykenkamp mal ein Tor, waren die Schiffdorfer schneller vor deren Tor, als das die Gäste geordnet in die Abwehr kamen. Im gebundenen Spiel konnte der Rückraum immer wieder Liam am Kreis freispielen...

weiterlesen

Die mB kassierte ihre erste Niederlage

Gegen den Tabellendritten, die HSG Grüppenb./Bookholzb., taten sich die Jungs schwer.
In der ersten Halbzeit lagen wir meist zurück, konnten das Spiel aber dann drehen und mit einem Tor zur Halbzeit führen (Halbzeitstand 11:10).
Garant dafür war Sören Schulz im Tor, der die Rückraumwürfe der Gäste entschärfte. Nur über die Außenpositionen und von 6m war er zu bezwingen.
Die Schiffdorfer spielten im Angriff nicht flüssig genug. Trotzdem langte es bis zur 40ten Minute, um in Führung zu bleiben.
Dann wurde im Angriff keine Lösung, sprich das Tor, gefunden.
Die Abwehr ließ auch nach und so konnten die Gäste verdient gewinnen.

Unterm Strich wurde im Angriff nicht schnell genug gespielt und das Spiel in die Breite gezogen. Dazu kam, dass die Schiffdorfer Außen nicht trafen...

weiterlesen

Auch ersatzgeschwächt weiter auf der Erfolgsspur

Für die mB stand die längste Auswärtsfahrt nach Cloppenburg an. Aufgrund von zwei Absagen fuhr die Truppe nur mit sieben Feldspielern und zwei  Torhütern zum Schlusslicht der Tabelle. Da die mC in Fredenbeck spielte, konnte von denen keiner aushelfen. Lorne Kamps coachte, aus o.g. Grund, das Spiel der Schiffdorfer.

Der Anfang verlief noch ein bisschen holprig und es gab viele Fehlwürfe. Mitte der ersten Hälfte wurde das Schiffdorfer Spiel dann langsam besser und flüssiger. Kurz vor der Halbzeit warfen Liam Pohling und Niklas Aukschlat einen 4-Tore Vorsprung heraus. In der zweiten Hälfte ging es dann weiter bergauf. Aus einer stabilen Abwehr, mit einem guten Laurin Litz dahinter, wurden viele Tempogegenstöße durch Niklas abgeschlossen...

weiterlesen

Deutlicher Sieg gegen Tabellendritten

Zu Gast in Schiffdorf war der Tabellendritte, der Harpstedter TB. Die Gäste traten selbstbewusst auf und gingen mit 1:0 in Führung. Beide Abwehrreihen arbeiteten gut. So fielen in der Anfangsphase die Tore nur spärlich, da auch die Torhüter sehr gut hielten.
Mit der Einwechslung von Jannik Göbel gelangen uns gleich 3 Tore über die Rechtsaußenposition zur ersten 5-Tore-Führung. Harpstedt konterte noch einmal mit 3 Toren in Folge. Mit dem Pausenpfiff konnte Niklas Aukschlat wieder auf 3 Tore Differenz erhöhen.

Den besseren Start in die 2. Hälfte hatten wir. Mit mehr Ballsicherheit im Passspiel wurde auch unser Tempo immer höher. Die Gäste versuchten es immer wieder mit Würfen von 9m. Diese wurden meist zur „sicheren Beute“ von Sören Schulz...

weiterlesen

Derbysieg!

Die Schiffdorfer Jungs konnten das Lokalderby gegen die JSG TVL/LTS/Spaden gewinnen und bleiben ungeschlagener Tabellenführer.

Das Derby zog viele Zuschauer in die Schiffdorfer Halle. Es herrschte eine gute Stimmung auf den Rängen. Der Horneburger Schiedsrichter leitete die Partie sehr souverän, so dass sich alle auf das Spiel konzentrierten.

Mit dem ersten Angriff konnten die Gäste das 1:0 durch Pascal Reents erzielen. Den Ausgleich erzielte Liam Pohling, und Niklas Aukschlat ließ 1 Minute später d
ie erste Schiffdorfer Führung folgen. Im weiteren Verlauf blieben die Gäste immer dran, aber Schiffdorf legte vor.
Das 9:4 durch Simon Weißflog in der 12ten Minute brachte die erste deutliche Führung. Da wir jetzt viel wechselten, ging etwas die spielerische Linie verloren. Spaden kam ran...

weiterlesen

Die mB kommt langsam ins Rollen…

Nach einer „müden“ Vorbereitung kommt die mB des TV Schiffdorf langsam wieder in ihr gutes und flüssiges Spiel. Es hakt noch ab und zu, aber das Spielverständnis untereinander wird immer besser.
Der Gast, 
TuS Komet Arsten, konnte das Spiel nur in der Anfangsphase offen halten. Dann hatte die Abwehr sich darauf eingestellt und konnte über den Gegenstoß zu einfachen Toren gelangen.
Im Angriffsspiel führte Niklas Aukschlat klug Regie und stellte die Gästeabwehr immer wieder vor Probleme.
Bis zum 9:9 blieben die Gäste dran. Mit einem Zwischenspurt der Schiffdorfer wurden die Seiten, beim Stande von 16:9, gewechselt.
Die Schiffdorfer konnten munter durchwechseln, das Spielniveau blieb hoch.
In der Schlussphase agierte die Deckung nicht mehr so konsequent, und im Angriff wurde einiges auspro...

weiterlesen