Kategorie männliche Jugend B

Drei Jugend-Mannschaften auf Oberliga Kurs

Aufgrund der Änderung der Staffeleinteilungen der männlichen C-Jugend durch den HVN haben es die Schiffdorfer C-Jugendlichen schon vor dem letzten Spiel in die Oberliga geschafft.
Das Spiel am Sonntag um 12:30 Uhr gegen den OHV Aurich hat keine Auswirkungen mehr, da beide Teams qualifiziert sind.
Wir wollen aber unsere Spiel permanent weiter entwickeln und werden es sehr konzentriert angehen, da Aurich wohl auch unser Gegner in der Staffel wird. Es wird 3 Oberliga-Staffeln, mit je 8 Teams, geben. Die Staffelmeisterschaft wird mit Hin-und Rückspiel ermittelt.

Anders wird es bei der mB.
Da spielen wir eine einfache Vorrunde-Oberliga mit je 6 Mannschaften in 3 Staffeln. Danach spielen die jeweils Gruppenersten- u. zweiten die Oberligameisterschaft aus (6 Teams)...

weiterlesen

Männliche B sammelt weitere Spielerfahrung für die Oberliga-Vorrunde

Mit einer 2-stündiger Anreise ging es für die mB nach Adendorf- Scharnebeck. Bei diesem Spiel ging es um nichts mehr. Schiffdorf war für die Vorrunde zur Oberliga qualifiziert und Adendorf konnte es nicht mehr schaffen. So blieben 5 leicht angeschlagene Spieler zu Hause. Die verbleibenden 10 Spieler wollten aber nach der langen Anreise schon gewinnen.

Unsere Abwehr wechselte ständig zwischen 6:0- und 5:1-Deckung. Das hatten wir so noch nicht trainiert, aber es klappt gut. Nur einmal, beim 2:1, war der Gastgeber in Front. Danach setzten wir uns Tor für Tor ab. Flo erwies sich auf Linksaußen als sehr treffsicher. Wir hatten auch ein sehr gutes Schiedrichtergespann, die das sehr faire Spiel gut laufen ließen...

weiterlesen

Oberliga, wir kommen!

Denn auch das dritte Spiel der Relegation konnte zu Hause gewonnen und somit vorzeitig der Einzug in die Oberligavorrunde perfekt gemacht werden.

Zum Spiel
Mit viel Respekt, aber ohne Angst, hat man sich beim Aufwärmen beäugt, schließlich kannten wir uns ja überhaupt nicht und anhand der letzten Ergebnisse war Obacht geboten.

Leider mussten die Gäste auf Grund von Corona auf ihren Haupttorschützen verzichten. Sowas schwächt zwar eine Mannschaft, aber eine Trotzreaktion war zu erwarten.

Bei uns fehlten unter der Woche 6 Spieler, da sie angeschlagen waren. Für das Spiel bissen aber alle auf die Zähne und wir hatten eine volle Bank.

Wir hatten uns vorgenommen, konzentriert und aggressiv in der Abwehr zu agieren und schnell und effektiv im Angriff zu zuschlagen...

weiterlesen

Erstes Spiel in Schiffdorf seit März

Endlich das erste Handballspiel wieder in unserer Schiffdorfer Halle seit dem März…

Unser Gast, die SG Bremen-Ost, hatte ihr erstes Spiel gegen Schwanewede verloren und hätte einen Sieg benötigt, um sich eventuell zu qualifizieren….

Sie trafen aber in der Schiffdorfer Halle auf eine stark motivierte Heimmannschaft.

Mit einen guten Abwehrarbeit und viel Tempo im Angriffsspiel stand es in der 5ten Minute schon 8:0 für uns, bevor Jan-Luca Brockmann den ersten Gasttreffer erzielen konnte.
Es wurde uneigennützig gespielt und immer der freie Mann angespielt. Auf diese Weise  wurden die ersten 8 Tore von 5 Spielern (Peer, Jannik, Markos, Mikke und Santino) erzielt.
So ging der „Einbahnstraßenhandball“ weiter. Es konnten alle Spieler auf Schiffdorfer Seite ihr Können zeigen...

weiterlesen

Endlich wieder Handball

Das langeeee Warten ist vorbei, endlich konnten wir wieder Handball spielen! Und wie schon in der letzten Saison ist unser Ziel, in der Oberliga zu spielen. Aber bis dahin ist es noch ein langer Weg über die Relegation und der Vorrunde.  Unsere Gegner in der Relegation sind:

HSG Schwanewede/ Neuenkirchen 06.09.20
SG Bremen Ost 12.09.20 15:00 Heimspiel
TV Dinklage   19.09.20   16:00 Heimspiel
SG Adendorf/ Scharnebeck 27.09.20 Auswärtsspiel

Das erste Spiel ist immer das schwerste:

Wir taten uns, trotz sehr guter Vorbereitung, in den ersten Minuten sehr schwer, in unser Spiel zu kommen. Man hatte das Gefühl, als wären noch nicht alle angekommen. So konnte es passieren, dass die HSG relativ leicht ein ums andere Mal erfolgreich war...

weiterlesen

Am Ende ein deutlicher Sieg

Die Jungs gingen das Spiel etwas zu locker an, sodass Horneburg schnell mit 2:0 führte. Danach stellte sich die Abwehr besser auf deren Spiel mit 2 Kreisläufern ein und erzielten in der 8. Minute die erste Führung durch Marius. Insgesamt lief das Angriffsspiel zwar zu sehr über die Mitte, doch es wurde zunehmend flüssiger. Tim und Simon drückten aufs Tempo. Leider rutschten in der Abwehr immer wieder Bälle durch. Horneburg konnte lange Angriffe spielen und irgendwann fanden sie eine Lücke. Der Horneburger Torwart zeigte eine starke Leistung und ließ einige Werfer verzweifeln. Allerdings hatten die anderen dafür einen sehr guten Tag, vor allem Tim Roth. So ging es mit 18:16 in die Pause.

In der zweiten Hälfte wurde das Schiffdorfer Spiel dominanter und wurde deutlich breiter ange...

weiterlesen

Unentschieden in letzter Sekunde gesichert

Die mB fing toll an. Mit einer guten Deckung und schnellem variablen Angriffsspiel konnten wir beim 4:9 die erste 5-Tore-Führung bejubeln. Diese 9 Tore wurden durch 5 Spieler erzielt, welches das variable Spiel bestätigt.

Leider ließ die Abwehr, angesichts des klaren Vorsprungs, etwas an Aggressivität und Tiefe vermissen. Dadurch konnten die Gastgeber dran bleiben und zur Halbzeit auf 14:17 verkürzen.

Durch 3 Zeitstrafen zu Beginn der zweiten Hälfte kamen die Arstener heran. Jetzt hatten sie den moralischen Vorteil auf ihrer Seite. Sie agierten offensiver und deutlich aggressiver als die Schiffdorfer. Das Spiel wogte hin und her. In der 49ten Minute gelang ihnen die erste Führung. Schiffdorf verwarf noch einen 7m...

weiterlesen

Erfolgreicher Start in die Rückrunde

Zum Rückrundenauftakt war der TS Hoykenkamp zu Gast in Schiffdorf. Im Hinspiel taten wir uns schwer, das sollte diesmal besser werden. Fast die Hälfte der Mannschaft (Sören, Simon Bodenhagen, Tim, Liam und Marius spielten in der mA, sowie Niklas über sein Zweitspielrecht in der OL mB in Horneburg) holten sich am Vortage schon die Ballsicherheit.

Das von den Mittelleuten Tim Roth und Simon Weißflog angetriebene Angriffspiel rollte „wie eine Lawine“ über den Gegner hinweg. Erzielte Hoykenkamp mal ein Tor, waren die Schiffdorfer schneller vor deren Tor, als das die Gäste geordnet in die Abwehr kamen. Im gebundenen Spiel konnte der Rückraum immer wieder Liam am Kreis freispielen...

weiterlesen