Kategorie 1. Damen

Da war mehr drin

Schade Mädels, da war mehr drin. Wir mussten uns im Spiel gegen den Hagener SV mit 21:29 Toren geschlagen geben.

Da einige Spielerinnen gesundheitlich angeschlagen in das Spiel gingen, waren die Voraussetzungen schon vor dem Anpfiff nicht ideal für uns. Wir trafen auf eine  Mannschaft, die uns körperlich überlegen war und mit zunehmender Spieldauer diesen Vorteil deutlich ausspielte. Trotz der Niederlage zeigten die Mädels bis zu der 20. Minute, dass sie Handballspielen können – wir führten mit 9:7 Toren. Es wurde der Ball im Angriff schnell gespielt und Hagen bekam so große Probleme. Dann verloren wir den Faden. Es wurde wieder zu früh abgeschlossen, sodass Hagen über Tempogenstöße zur Halbzeit mit 15:11 Toren in Führung lag.

In der zweiten Hälfte hielten wir das Spiel bis zu...

weiterlesen

Die Erfolgsserie hält an

Auch Bützfleth konnte die Erfolgsserie der Damen in diesem wichtigen Spiel nicht stoppen. Die Begegnung endete 25:19 für uns. Damit hat die Mannschaft den Anschluss an das untere Mittelfeld geschafft.

Von der ersten Minute des Spieles an zeigte die Mannschaft, dass sie diese Begegnung gewinnen wollte und bestimmte über die gesamte Spielzeit das Geschehen. Es wurde sehr gut in der Abwehr gearbeitet, Bützfleth wurde so immer wieder im Angriff zu Fehlern gezwungen. Wir führten sehr schnell mit 9:3 Toren, doch dann kehrte im Angriff  wieder einmal der Schlendrian ein, sodass der Gegner bis zur Pause auf 14:10 Tore verkürzen konnte.

In der zweiten Halbzeit führten wir nach 48 Minuten mit 22:14 Toren – es sah nach einem klaren Erfolg für uns aus...

weiterlesen

Ganz wichtige Punkte gegen den Abstieg

Es war wieder ein Verdienst der gesamten Truppe. Wie erwartet, wurde es ein ganz harte Arbeit, um Zeven mit 23:21 Toren zu besiegen. Über 60 Minuten führten beide Mannschaften ein Kampfspiel, das wir zum Schluss auch verdient mit 21:18 gewinnen konnten.

Zeven ging hoch motiviert in diese Begegnung und ging mit 3:0 Toren in Führung. Wir kamen schlecht ins Spiel und warfen erst nach 8 Minuten das erste Tor. Es wurde im Angriff die sogenannten 100% Chancen nicht genutzt. Aber unsere Abwehr stand prima und Zeven konnte sich nicht weiter absetzen. Dann wurde auch unser Angriffsspiel besser – so wurde mit 12:11 für Zeven die erste Spielhäfte beendet. In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer eine andere Schiffdorfer Mannschaft...

weiterlesen

Erneutes Unentschieden gegen Altenwalde

Das war von der ersten bis zu der letzten Minute Spannung pur! Und am Ende stand ein 19:19 unentschieden.

Schon im Hinspiel trennten sich die Mannschaften unentschieden 23:23. Diesmal wollten wir beide Punkte. Aber Altenwalde wusste um dieses wichtige Spiel und reiste mit 14 Spielerinnen an. Diese versuchten, ihre körperliche Überlegenheit zu nutzen, aber unsere Damen hielten in der Abwehr voll dagegen und zeigten eine starke Leistung. Aber wie in anderen Spielen haperte es wieder im Angriff, sodass Altenwalde mit 9:7 in die Pause ging.

In der 37. Minute führte Altenwalde mit 12:9 Toren – es sah nicht so gut für uns aus...

weiterlesen

Klasse Mädels, so kann es weitergehen!

Es ist geschafft. Der Sieg ist ein verdienter Sieg der gesamten Mannschaft.

In diesem ganz wichtigen Spiel für beide Mannschaften gegen den Abstieg begannen die Damen gegen Zeven wie die Feuerwehr – wir lagen nach 7 Minuten mit 7:2 in Führung.

Wer nun glaubte, dass wir das Spiel locker gewinnen sollten, wurde eines Besseren belehrt. Es schlichen sich immer wieder leichte Fehler im Angriff und in der Abwehr ein. So kam Zeven Tor auf Tor heran und ging in der 20. Minute mit 9:8 in Führung.

Nun sahen die Zuschauer bis zu der 40. Minute eine ganz spannende Begegnung. Es ging hin und her, bis Zeven mit 22:20 Toren in Front lag. Aber jetzt ging ein Ruck durch die Schiffdorfer Mannschaft. Es wurde in der Abwehr gekämpft und Zeven so im Angriff zu Fehlern gezwungen...

weiterlesen

Beim Spitzenreiter ist nichts zu holen

Wir hatten uns im Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer viel vorgenommen, mussten aber eine ganz schmerzliche Niederlage mit 20:36 Toren hinnehmen. Eine Ursache für diese Niederlage war sicherlich, dass in Beckdorf mit Backe gespielt werden darf. Aber dies kann nicht nur als Entschuldigung dienen. Beckdorf gestaltete von Anfang an das Spiel ganz clever und  griff immer wieder in den Backetopf. Unsere Damen kamen in den ersten 10 Spielminuten überhaupt nicht klar .

Wir hatten bei 7 Angriffen 6 Abspiel- oder Fangfehler, sodass Beckdorf mit 10:2 Toren führte. Zur Halbzeit stand es 19:11.

In der zweiten Spielhälfte kamen wir besser in die Begegnung. Wir kamen auch über Tempospiel zu schönen Toren und ließen bis zu der 45...

weiterlesen

Gut gespielt und doch blieben die Punkte in Dollern

Die Damen machten gegen Dollern ein gutes Spiel, aber am Ende verloren wir die Partie mit 17:14 Toren. Man kann über die gesamte Spielzeit ein kurzes Fazit ziehen: In der Abwehr zeigte die Mannschaft die beste Leistung der Saison, aber der Schwachpunkt war wieder einmal der Angriff.

Wir trafen in Dollern auf eine körperliche ganz starke Mannschaft. Aus einer starken Abwehr kamen wir immer wieder in Ballbesitz, aber vorn im Angriff wurden wieder einmal die besten Chanchen vergeben, sodass Dollern mit 11:6 Toren Führung in die Pause ging. In der zweiten Spielhälfte steigerte sich die Mannschaft – Dollern hatte bis zu der 50. Minute dem nichts mehr entgegen zu setzen. Wir führten mit 14:13 Toren. Leider gelang es uns nicht, in den letzten 10 Minuten das Spiel zu entscheiden...

weiterlesen

Nach verschlafenem Start ins Spiel zurück gekämpft

Schade – kein doppelter Punktgewinn! Aber nach dem Spielverlauf können wir mit dem Ergebnis zufrieden sein. Wir hatten uns vorgenommen, beide Punkte zu erspielen, aber schon nach 14. Spielminuten wurde es ganz schwer für uns, da die HG mit 7:2 Toren führte. Dann wurden die Damen endlich wach, die Wirkung der Schlaftabletten war verflogen und die Mannschaft kämpfte sich zur Halbzeit auf 10:12 Toren heran.

Nach der Pause sahen wir in den ersten Minuten wieder nicht gut aus. So führte die HG in der 33. Spielminute mit 15:11 Toren. Dann aber stand unsere Abwehr super und Svenja im Tor zeigte eine sehr starke Leistung. In der 52. Minute konnte wir auf 17:18 Toren verkürzen. Nun wurde wieder zu hastig im Angriff abgeschlossen. Folge: Die HG führte in der 54. Spielminute mit 20:17...

weiterlesen