Kategorie 1. Damen

Holpriger Start gegen Spaden

Das hatten wir uns in unserem ersten Punktspiel gegen Spaden in der neuen Saison doch etwas anders vorgestellt.

Das war nicht unser Tag. Die Mannschaft spielte außer Svenja im Tor weit unter ihre Möglichkeiten. So haben wir dieses Spiel auch verdient mit 21:13 Toren verloren.

Dank einer super Leistung von Svenja im Tor hielten wir das Spiel bis in die 20. Minute offen: 5:4 für Spaden. Dann begann wieder einmal unsere Schwäche im Torabschluss. Auch die allerbesten Chancen im Angriff wurden nicht verwertet, es wurde wieder zu schnell abgeschlossen. Spaden nutzte das schonungslos aus, kam immer wieder über Tempogegenstöße zu leichten Toren und führte zur Halbzeit mit 10:4 Toren.

Damit war schon in diesem Spiel eine Vorentscheidung gefallen...

weiterlesen

Knappe Niederlage zum Abschluss

Leider mussten wir im letzten Spiel gegen Dollern eine doch nicht nötige 26:27-Niederlage hinnehmen. Die Mädels haben wieder einmal alles gegeben und hätten den Sieg über die starke Mannschaft aus Dollern auch verdient. Es war eine sehr ausgeglichene Begegnung – keine Mannschaft konnte sich absetzen. Zur Halbzeit stand es 14:13 für Dollern.

Ab der 45. Spielminute sah es ganz nach einem Sieg für uns es.  Wir führten mit 21:18 Toren und in der in der 53. Spielminute mit 24:21 Toren. Doch dann wurde wieder einmal im Angriff zu hektisch gespielt und abgeschlossen, sodass Dollern in der 57. Minute mit 26:25 in Führung ging. Gleich im nächsten Angriff konnten wir zum 26:26 Spielstand in der  58:27 Minute ausgleichen...

weiterlesen

Zwei verschiedene Gesichter gezeigt – Klassenerhalt trotzdem gesichert!

Erst einmal einen herzlichen Glückwunsch von uns Trainern an die Mädels, zu dem Klassenerhalt der Damen in der Regionsoberliga. Das war unser Saisonziel, und die Mannschaft hat es sich durch eine tolle Rückrunde verdient.

Aber dieses Wochenende mit den Spielen gegen Spaden und der HG Bremerhaven offenbarte die Mannschaft zwei verschiedene Gesichter.

Am Freitagabend bewies die Truppe gegen Spaden, die als Tabellendritter kamen, einen unsagbaren Siegeswillen. So wurde nach Horneburg (19:29) auch Spaden mit einer 16:23-Niederlage nach Hause geschickt. Damit war der Klassenerhalt gesichert. Die ganze Mannschaft zeigte eine super Leistung, auch ein Zwei-Tore-Rückstand in der zweiten Halbzeit wurde mit Tempospiel wettgemacht. Spaden konnte dem nichts mehr entgegensetzen...

weiterlesen

Damen feiern Überraschungserfolg

Super Mädels, wer hätte das gedacht! Nach einem tollen Spiel gegen den Tabellenzweiten Horneburg gewannen die Damen das Spiel sensationell mit 29:19 Toren. Die Damen zeigten ihre bisherige beste Saisonleistung. Das war ein ganz wichtiger Erfolg für uns Richtung Klassenerhalt.

Die Mädels gingen hochmoteviert in dieses Spiel. Schon von der ersten Spielminute an zeigte die Mannschaft dem Tabellenzweiten, dass es für ihn nicht leicht wird, aus dieser Begegnung als Sieger hervorzugehen. Nach 6 Spielminuten legten wir den Grundstein beim Stande von 4:1 Toren für uns. Jetzt kam Horneburg besser in das Spiel und verkürzte auf 4:4 Toren...

weiterlesen

Damen starten in schweres Restprogramm

Die Punktspiele gehen so langsam ihrem Ende entgegen. Die Damen haben noch 4 Begegnungen zu absolvieren. Es erwarten uns mit Horneburg, Spaden, HG Bremerhaven und Dollern noch richtig schwere Gegner.  Aber um den Klassenerhalt sicher zu schaffen, müssen wir auch gegen diese Mannschaften den einen oder anderen Punkt holen.

Am Samstag um 18:30 Uhr bei uns in der Halle geht es los mit dem Tabellendritten – Horneburg II. Das Hinspiel ging klar mit 26:16 Toren verloren. Wir hatten das Spiel schon in den ersten 10 Minuten verloren und lagen mit 7:1 Toren zurück. Das darf uns nicht wieder passieren, wenn man so eine starke Mannschaft schlagen will. Aber mal sehen, wie Horneburg ohne Backe bei uns zurecht kommt.

Wir hoffen, dass uns am Samstag  wieder zahlreiche Zuschauer in der Halle anfeuern w...

weiterlesen

Da war mehr drin

Schade Mädels, da war mehr drin. Wir mussten uns im Spiel gegen den Hagener SV mit 21:29 Toren geschlagen geben.

Da einige Spielerinnen gesundheitlich angeschlagen in das Spiel gingen, waren die Voraussetzungen schon vor dem Anpfiff nicht ideal für uns. Wir trafen auf eine  Mannschaft, die uns körperlich überlegen war und mit zunehmender Spieldauer diesen Vorteil deutlich ausspielte. Trotz der Niederlage zeigten die Mädels bis zu der 20. Minute, dass sie Handballspielen können – wir führten mit 9:7 Toren. Es wurde der Ball im Angriff schnell gespielt und Hagen bekam so große Probleme. Dann verloren wir den Faden. Es wurde wieder zu früh abgeschlossen, sodass Hagen über Tempogenstöße zur Halbzeit mit 15:11 Toren in Führung lag.

In der zweiten Hälfte hielten wir das Spiel bis zu...

weiterlesen

Die Erfolgsserie hält an

Auch Bützfleth konnte die Erfolgsserie der Damen in diesem wichtigen Spiel nicht stoppen. Die Begegnung endete 25:19 für uns. Damit hat die Mannschaft den Anschluss an das untere Mittelfeld geschafft.

Von der ersten Minute des Spieles an zeigte die Mannschaft, dass sie diese Begegnung gewinnen wollte und bestimmte über die gesamte Spielzeit das Geschehen. Es wurde sehr gut in der Abwehr gearbeitet, Bützfleth wurde so immer wieder im Angriff zu Fehlern gezwungen. Wir führten sehr schnell mit 9:3 Toren, doch dann kehrte im Angriff  wieder einmal der Schlendrian ein, sodass der Gegner bis zur Pause auf 14:10 Tore verkürzen konnte.

In der zweiten Halbzeit führten wir nach 48 Minuten mit 22:14 Toren – es sah nach einem klaren Erfolg für uns aus...

weiterlesen

Ganz wichtige Punkte gegen den Abstieg

Es war wieder ein Verdienst der gesamten Truppe. Wie erwartet, wurde es ein ganz harte Arbeit, um Zeven mit 23:21 Toren zu besiegen. Über 60 Minuten führten beide Mannschaften ein Kampfspiel, das wir zum Schluss auch verdient mit 21:18 gewinnen konnten.

Zeven ging hoch motiviert in diese Begegnung und ging mit 3:0 Toren in Führung. Wir kamen schlecht ins Spiel und warfen erst nach 8 Minuten das erste Tor. Es wurde im Angriff die sogenannten 100% Chancen nicht genutzt. Aber unsere Abwehr stand prima und Zeven konnte sich nicht weiter absetzen. Dann wurde auch unser Angriffsspiel besser – so wurde mit 12:11 für Zeven die erste Spielhäfte beendet. In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer eine andere Schiffdorfer Mannschaft...

weiterlesen