Kategorie 1. Damen

Damen spielen mit der 1. Herren vom TV Lilienthal beim Mixed Turnier in Tetenhusen

Am Wochenende waren unsere Mädels zum Beginn der Vorbereitung auf einem Mixed-Turnier in Tetenhusen. Wir spielten bei dem Feldturnier je die erste Halbzeit, die zweite Halbzeit durften dann die Lilienthaler Herren mit der Unterstützung von unseren Schiffdorfern Philip Wagner und Felix Berthold ran. In der Vorrunde konnte bei strahlendem Sonnenschein und perfekt gemähtem Rasen leider nur ein Spiel gewonnen werden, weshalb wir wieder in den C-Pokal kamen.
Dort gab es nochmals 3 sehr intensive und spannende Partien, die wir alle für uns entscheiden konnten! Somit konnten wir als Schiffthal / Liliendorf den Pokal (Urkunde und Spirituosen) in die Höhe stemmen.

Am Abend konnten dann Sonnenbrände, Schürfwunden, Prellungen und andere „Auis“ (Zitat Jenny) bei der Garagenfeier diskutiert und v...

weiterlesen

Damen beenden Saison mit Heimsieg gegen MSG SG Surheide/SCS/TV Loxstedt II

Am Sonntag konnte eine turbulente Saison mit einem Sieg positiv beendet werden!
Die Mädels begannen das Spiel fahrig und ließen eine Vielzahl bester Torgelegenheiten ungenutzt. So gerieten sie mit 0:3 in Rückstand (6. Minute). Dann kamen die Schiffdorferinnen langsam besser ins Spiel und kämpften sich immer wieder auf Gleichstand heran, mussten aber mit 7:8 in die Pause gehen, weil wiederholt beste Gelegenheiten ausgelassen wurden und man dem Gegner durch einfache Fehler sowie zahlreiche Unkonzentriertheiten leichte Tore ermöglichte.
In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Mädels dann wieder von ihrer besseren Seite...

weiterlesen

Ersatzgeschwächte Damen halten halten mit

Die Damen spielten am Sonntag beim Tabellenzweiten TV Langen II.
Stark ersatzgeschwächt traten wir mit 9 Feldspielerinnen, wobei Laura Oppel nach langer Handballpause aushalf, bei den Langenerinnen an, welche die Bank voll besetzt hatten.
Es begann ein kämpferisches Spiel, welches wir lange Zeit ausgeglichen gestalten konnten (9:9 in der 16. Minute). Erst danach konnten sich die Gastgeberinnen absetzen. Mit 17:12 ging es in die Halbzeit.
Auf der Mitte machte Jennifer Bolten in ungewohnter Rolle ein starkes Spiel und setzte ihre Mitspielerinnen immer wieder gut in Szene. Kämpferisch ging Maylin Buchholz mit 7 Ballgewinnen in der Deckung voran und zog das ganze Team mit.

Nach einer ausgeglichenen zweiten Hälfte endete die Partie mit 28:22.
„Es hat heute wirklich Spaß gemacht, diese Ma...

weiterlesen

Damen verlieren Spitzenspiel gegen Loxstedt

Die Mädels empfingen heute den Tabellenführer aus Loxstedt zum Spitzenspiel. Genau das war es auch bis zur 40. Minute.
Dann brachen die Schiffdorferinnen leider ein – die Loxstedterinnen nutzten jeden Fehler konsequent für Gegenstöße aus und gewannen am Ende deutlich mit 19:29.

Das Spiel verlief bis zur 40. Minute (13:13) ausgeglichen, beide Mannschaften gingen hohes Tempo und spielten einen schönen Handball.
„Am Ende fehlten leider Kraft und Abgeklärtheit. Unsere Torhüterinnen wurden am Ende allein gelassen. So war die Niederlage zwar verdient, aber deutlich zu hoch!“ (Trainer Felix Berthold)

Der Kader:
Stumm, Leiding (beide Tor) – Wichern (9/5), Zwirlein, Koop (je 3), Buchholz, Bolten, Müller, Katt (je 1), Grasse, von Glahn, Huhle, Bünger, Lührs

Trainer:
Felix Berthold, Petra...

weiterlesen

Damen gewinnen in Cadenberge

Die Mädels mussten am Samstag mit großen Personalsorgen in Cadenberge antreten. Von 21 Spielerinnen konnten nur zehn ins 50 Kilometer entfernte Cadenberg mitfahren.
Das Spiel begann erwartet kampfbetont. Aber die Spielerinnen bissen sich über eine starke Abwehr, vor der abermals souveränen Maylina Stumm im Tor, ins Spiel und gerieten nur kurz vor der Halbzeit zweimal in Rückstand (8:7 und 9:8). Es gelang jedoch, mit einer 9:10 Führung in die Pause zu gehen.
In der zweiten Halbzeit hielten die von Jens Zwirlein und Lucien Olsowski gecoachten Mädels das Tempo hoch und konnten sich gegen immer müder werdende Gastgeberinnen Tor um Tor absetzen. Am Ende stand ein souveräner 15:24 Auswärtssieg, mit dem sich die Schiffdorferinnen auf Platz 3 in der Tabelle verbessern.

Der Kader:
Stumm...

weiterlesen

Damen gewinnen souverän gegen Cadenberge

Die Damen spielten am Sonntag groß auf und konnten sich über einen überzeugenden 28:17 Sieg freuen.
Das Spiel wurde von der ersten Minute an konzentriert geführt. Die 6-0 Deckung, organisiert von Abwehrchefin Nina Koop, stand gut und erleichterte der zuverlässigen Maylina Stumm im Tor die Arbeit.
Im Angriff führte Sina Zwirlein Regie und so konnten sich die von Jens Zwirlein, Lucien Olsowski und Petra Oppel betreuten Mädels über 4:0 und 10:4 auf 17:8 zur Halbzeit absetzen.
Die zweite Halbzeit wurde dann etwas ruhiger angegangen und souverän zu Ende gebracht.
Im Angriff überragte Jana Wichern mit insgesamt 11 Toren.

„Insgesamt eine starke und geschlossene Leistung, dieser sehr jungen Mannschaft“, fand Petra Oppel.
„Wir haben heute von jeder Position Torgefahr ausgestrahlt und s...

weiterlesen

Heimsieg der Damen im Lokalderby!

Ein Lokalderby ist immer eine besondere Sache, so auch für uns. Aber Spiele gegen den TSV Sellstedt bergen besondere Brisanz. Nachdem wir in der letzten Saison beide Spiele gegen den Lokalgegner deutlich gewinnen konnten (20:6 und 27:21), blieb uns in der Hinrunde dieser Saison eine bittere Niederlage von 14:17 Toren nicht erspart. Unsere neu formierte 3:2:1-Abwehr stand noch nicht perfekt und konnte von Sellstedt ausgenutzt werden. Dies war die erste Niederlage nach über einem Jahr für uns und tat natürlich im Derby besonders weh.

Die Mädels des TV Schiffdorf waren daher besonders heiß auf das Spiel am Sonntag. Dementsprechend kämpferisch gingen beide Teams nach Anpfiff in die Partie. Kein Ball wurde sich geschenkt, alle waren hoch konzentriert...

weiterlesen

Damen spielen unentschieden

Die Mädels waren Sonntag zu Gast bei der Spielgemeinschaft Surheide/Schiffdorferdamm/Loxstedt.
Die Anfangsphase gestaltete sich für uns als schwierig, nach einem 6:1 Rückstand kämpften wir uns jedoch wieder ins Spiel. Durch eine Knieverletzung von Alina Habermann zu Mitte der ersten Halbzeit ergaben sich wenige Wechselmöglichkeiten im Rückraum. Insgesamt lieferte die Mannschaft aber eine starke kämpferische Leistung ab.
Bereits früh war zu erkennen, dass wir läuferisch überlegen waren. Doch wir konnten uns wegen vieler einfacher Fehler nur an den Gegner heranarbeiten, uns aber nicht absetzen und gingen somit mit einem 11:10 Rückstand in die Halbzeit.
Aus der Pause kamen wir hoch motiviert und gingen das erste Mal in Führung.
Die geringe Chancenverwertung unsererseits trug dazu...

weiterlesen