Arbeitssieg der 1. Herren

Der Heimsieg vom Sonntagnachmittag bot wahrlich keinen handballerischen Leckerbissen, ist aber als Arbeitssieg zu verbuchen. Obwohl die 1. Herrenmannschaft des TV Schiffdorf relativ gut, nach 10 Minuten, mit einem 7:3-Vorspung in das Spiel kam, konnte sie sich zu keinem Zeitpunkt wirklich beruhigend absetzten.

Die Schiffdorfer agierten zunächst erneut aus einer 3-2-1 Abwehr heraus und konnten zeitweise die vom Trainer angestrebten einfachen Gegenstöße setzten. Jedoch hielten überhastete Abschlüsse im Angriff sowie individuelle Fehler im „Eins gegen Eins“ in der Abwehr den Gegner im Spiel. Folglich ging es mit einer 16: 12-Führung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel stellte Trainer Zwirlein die Abwehr auf eine solidere 6-0 um. Die etwas höhere Sicherheit konnte allerdings nicht in Zählbares umgemünzt werden. Immer wieder gelang es Hagen, besonders in den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit, die etwas statisch wirkende Abwehr der Schiffdorfer mit einfachen Abschlüssen zu überlisten. Die daraus resultierende Unsicherheit spiegelte sich nun auch zunehmend im Angriffsspiel wider. Der Hagener SV konnte bis auf 21: 20 verkürzen.

Nun nahm Trainer Zwirlein die Auszeit, um die junge Mannschaft etwas zu beruhigen. Diese gewann in den folgenden Minuten wieder mehr an Sicherheit und schaffte es trotz Zeitstrafen und teilweise doch etwas fragwürdiger Schiedsrichterentscheidungen den Halbzeitvorsprung von 3-5 Toren kontinuierlich zu halten. Die müde werdenden Hagener trugen durch schlechteres Rückzugsverhalten ihren Teil zum 35:30 Endstand bei.

Die Tore für Schiffdorf erzielten: Dennis Zander (8 ), Sven Cordes ( 5), Chris Cordes (4), Niklas Guttmann (4), Lucien Olsowski (3), Phillip Hildebrandt (3), Dennis Schwenkler (2), Niklas Köhler (2), Philipp Wagner (2), Nikolai Muest (1) und Arne Jürgens (1).

Das nächste Spiel findet am 17.10.15 gegen den TuS Harsefeld statt.

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>