Monatliche Archive September 2020

Drei Jugend-Mannschaften auf Oberliga Kurs

Aufgrund der Änderung der Staffeleinteilungen der männlichen C-Jugend durch den HVN haben es die Schiffdorfer C-Jugendlichen schon vor dem letzten Spiel in die Oberliga geschafft.
Das Spiel am Sonntag um 12:30 Uhr gegen den OHV Aurich hat keine Auswirkungen mehr, da beide Teams qualifiziert sind.
Wir wollen aber unsere Spiel permanent weiter entwickeln und werden es sehr konzentriert angehen, da Aurich wohl auch unser Gegner in der Staffel wird. Es wird 3 Oberliga-Staffeln, mit je 8 Teams, geben. Die Staffelmeisterschaft wird mit Hin-und Rückspiel ermittelt.

Anders wird es bei der mB.
Da spielen wir eine einfache Vorrunde-Oberliga mit je 6 Mannschaften in 3 Staffeln. Danach spielen die jeweils Gruppenersten- u. zweiten die Oberligameisterschaft aus (6 Teams)...

weiterlesen

A-Jugend sammelt Selbstvertrauen für das Quali-Finale

Für die Schiffdorfer ging es darum, diese Partie nicht nur zu gewinnen, sondern sich außerdem durch einen möglichst hohen Sieg vom Verfolger Grüppenbühren abzusetzen: Sollte Grüppenbühren nämlich am Folgetag in Edewecht gewinnen, würde nach dem Unentschieden im direkten Vergleich das jeweilige Torverhältnis über den Aufstieg in die A-Jugend-Oberliga entscheiden – vorausgesetzt die Schiffdorfer würden das letzte Spiel gegen Edewecht ebenfalls für sich entscheiden können. Eine Menge Eventualitäten und Unsicherheiten, welche die Spannung für die jungen Spieler nicht gerade senken sollten.

Die Schiffdorfer begannen etwas fahrig und man konnte ihnen den Druck, der auf der Partie lag, deutlich anmerken...

weiterlesen

Männliche B sammelt weitere Spielerfahrung für die Oberliga-Vorrunde

Mit einer 2-stündiger Anreise ging es für die mB nach Adendorf- Scharnebeck. Bei diesem Spiel ging es um nichts mehr. Schiffdorf war für die Vorrunde zur Oberliga qualifiziert und Adendorf konnte es nicht mehr schaffen. So blieben 5 leicht angeschlagene Spieler zu Hause. Die verbleibenden 10 Spieler wollten aber nach der langen Anreise schon gewinnen.

Unsere Abwehr wechselte ständig zwischen 6:0- und 5:1-Deckung. Das hatten wir so noch nicht trainiert, aber es klappt gut. Nur einmal, beim 2:1, war der Gastgeber in Front. Danach setzten wir uns Tor für Tor ab. Flo erwies sich auf Linksaußen als sehr treffsicher. Wir hatten auch ein sehr gutes Schiedrichtergespann, die das sehr faire Spiel gut laufen ließen...

weiterlesen

C Jugend qualifiziert sich vorzeitig für die Oberliga

Der Nachwuchs des TV Schiffdorf trat beim TS Hoykenkamp an.

Der Gastgeber startete mit einer sehr offenen Deckung und versuchte, unser Spiel früh zu unterbinden. Uns gelang es nicht durchgehend, unser schnelles Spiel zu entwickeln. Unsere Deckung hingegeben stand massiv. Bereits früh gab es viele gelbe Karten und Zeitstrafen. Über einen längeren Zeitraum spielte Schiffdorf mit nur 4 Feldspielern, was die Mannschaft aber gut ausgleichen konnte. Der Spielfluss wurde vom Schiedsrichter regelmäßig unterbrochen, was auf beiden Seiten zu großer Verunsicherung führte. Deshalb gab es bis zur Halbzeit ein großes durcheinander, viele Einzelaktionen und ein ausgeglichenes Ergebnis (13:14)
In der zweiten Halbzeit sah Schiffdorf die Räume sehr gut...

weiterlesen

Und wir sind wieder im Rennen…

um den Platz in der Oberliga.

Unsere neu formierte C-Jugend durfte sich das erste Mal dem heimischen Publikum vorstellen. In dem Spiel gegen Wilhelmshaven ging es um sehr viel. Der Verlierer wäre aus dem Rennen…
Wir erarbeiteten uns schnell eine hohe Führung (7:0 in der 10ten Minute) , was nicht zuletzt an einer guten Deckung und unserem sehr starken Torwart Leon Saage lag.

Es hat etwas gedauert, dann kam Wilhelmshaven besser ins Spiel, hatte aber immer noch Probleme, die starke Schiffdorfer Abwehr zu überwinden. Paul Porwoll, unser Spielmacher, stach mit seinen vielen Vorlagen heraus und brachte damit unseren Kreisläufer Neel Klink viele Torchancen ein. Neel war mit 14 Treffern bester Torschütze der Schiffdorfer.
In der 2...

weiterlesen

Oberliga, wir kommen!

Denn auch das dritte Spiel der Relegation konnte zu Hause gewonnen und somit vorzeitig der Einzug in die Oberligavorrunde perfekt gemacht werden.

Zum Spiel
Mit viel Respekt, aber ohne Angst, hat man sich beim Aufwärmen beäugt, schließlich kannten wir uns ja überhaupt nicht und anhand der letzten Ergebnisse war Obacht geboten.

Leider mussten die Gäste auf Grund von Corona auf ihren Haupttorschützen verzichten. Sowas schwächt zwar eine Mannschaft, aber eine Trotzreaktion war zu erwarten.

Bei uns fehlten unter der Woche 6 Spieler, da sie angeschlagen waren. Für das Spiel bissen aber alle auf die Zähne und wir hatten eine volle Bank.

Wir hatten uns vorgenommen, konzentriert und aggressiv in der Abwehr zu agieren und schnell und effektiv im Angriff zu zuschlagen...

weiterlesen

Erstes Spiel in Schiffdorf seit März

Endlich das erste Handballspiel wieder in unserer Schiffdorfer Halle seit dem März…

Unser Gast, die SG Bremen-Ost, hatte ihr erstes Spiel gegen Schwanewede verloren und hätte einen Sieg benötigt, um sich eventuell zu qualifizieren….

Sie trafen aber in der Schiffdorfer Halle auf eine stark motivierte Heimmannschaft.

Mit einen guten Abwehrarbeit und viel Tempo im Angriffsspiel stand es in der 5ten Minute schon 8:0 für uns, bevor Jan-Luca Brockmann den ersten Gasttreffer erzielen konnte.
Es wurde uneigennützig gespielt und immer der freie Mann angespielt. Auf diese Weise  wurden die ersten 8 Tore von 5 Spielern (Peer, Jannik, Markos, Mikke und Santino) erzielt.
So ging der „Einbahnstraßenhandball“ weiter. Es konnten alle Spieler auf Schiffdorfer Seite ihr Können zeigen...

weiterlesen

Endlich wieder Handball…

Auch für die neu formierte mC des TV Schiffdorf ging es endlich los. In der Qualifikation zur Oberliga waren wir Gast bei der HSG Schwanewede-Neuenkirchen.
Der Gastgeber verfügt über eine eingespielte Truppe, die in der abgelaufenen Saison Meister in der Landesliga war.
Somit hingen die Trauben sehr hoch für die Schiffdorfer Spieler…

Es sah in der Anfangsphase so aus, dass die Schiffdorfer überrannt werden. Schwanewede spielte flüssig, hatte einige Fehlwürfe und bei den Schiffdorfern stockte das Angriffsspiel.
Durch starke  Einzelaktionen blieben wir aber dran…..
Mit der Einwechslung von Keke Gretschel auf der Mittelposition wurde das Schiffdorfer Angriffspiel dynamischer. So konnten wir den zwischenzeitlichen 3-Tore-Rückstand bis zum Halbzeitstand von 10:10 egalisieren.
Unsere Abwehr s...

weiterlesen