Monatliche Archive November 2019

Derbysieg!

Wieder eine super Vorstellung der Damen.

In der Regionsoberliga der Damen mussten wir uns mit dem TV Langen auseinandersetzen. Die Mädels zeigten gegen die gewiss nicht schlecht spielende Mannschft vom TV Langen eine klasse mannschaftlich geschlossene Leistung und gewannen diese Partie hoch mit 35:19 Toren.

Die Damen spielten von Anfang bis Ende sehr konzentriert, hielten das Tempo über 60 Spielminuten hoch und kamen so über eine sichere Abwehrleistung immer wieder in Ballbesitz.

Über Tempogegenstöße und auch aus dem gebundenen Spiel heraus wurden sehr schöne Tore erzielt. Wir gingen schnell mit 4:1 Toren in Führung. Dann kam Langen besser in die Partie und hielt das Spiel bis zu der 24. Minute offen. Spielstand 7:11 Tore...

weiterlesen

Wenn die Generalprobe nicht gelingt…

…muss das nicht unbedingt immer gut sein!

Schon im Abschlussspiel gegen unsere männliche E-Jugend zeigten wir, dass wir auch anders können. Es klappte nicht wirklich viel und alle dachten, gegen Spaden wird es dann schon besser.

ABER!

Wir spielten zu Anfang genauso wie im Training, unkonzentriert, immer einen Schritt zu langsam – wir ließen uns in der ersten Halbzeit von unserem Gegner die Butter vom Brot nehmen. Erst in der 10. Minute konnten wir unseren ersten Torerfolg feiern. Da hatte Spaden schon zweimal getroffen. Zur Halbzeit lagen wir dann mit 4:5 zurück, und jetzt kam das, was kommen musste.

Unsere Trainer rüttelten uns in der Halbzeit richtig wach! Jetzt wollten wir es vor allem unseren treuen  Zuschauern zeigen, dass wir das Spiel auch gewinnen wollten.

Wir warfen nach k...

weiterlesen

Deutlicher Sieg gegen Tabellendritten

Zu Gast in Schiffdorf war der Tabellendritte, der Harpstedter TB. Die Gäste traten selbstbewusst auf und gingen mit 1:0 in Führung. Beide Abwehrreihen arbeiteten gut. So fielen in der Anfangsphase die Tore nur spärlich, da auch die Torhüter sehr gut hielten.
Mit der Einwechslung von Jannik Göbel gelangen uns gleich 3 Tore über die Rechtsaußenposition zur ersten 5-Tore-Führung. Harpstedt konterte noch einmal mit 3 Toren in Folge. Mit dem Pausenpfiff konnte Niklas Aukschlat wieder auf 3 Tore Differenz erhöhen.

Den besseren Start in die 2. Hälfte hatten wir. Mit mehr Ballsicherheit im Passspiel wurde auch unser Tempo immer höher. Die Gäste versuchten es immer wieder mit Würfen von 9m. Diese wurden meist zur „sicheren Beute“ von Sören Schulz...

weiterlesen

Herbstmeister!

Es war schon ein schweres Stück Arbeit gegen den Zweitplatzierten, die SG Adendorf/Scharnebeck. Wie erwartet  machte uns der Gegner das Leben nicht leicht.

Ein sehr beweglicher Kreisläufer, der gesucht und viel angespielt wurde, so wie das Auflösen auf 2 Kreisläufer bereiteten der Schiffdorfer Abwehr Probleme. Trotz der Verletzung eines ihrer Top Scorers Janno Borke hielten sie gut mit.

Unsere Abwehr verschob nicht genug und rief die Regelbewegungen nicht ab. Der Angriff funktionierte zwar, hatte aber auch noch Luft nach oben. Zwar konnten wir uns immer mal wieder mit 5 Toren absetzen, aber mussten da immer wieder unseren, uns sonst nicht so unterlaufenden, Flüchtigkeitsfehlern Tribut zollen.

In der Anfangsphase prägte Jannis Menge das Spiel...

weiterlesen

Derbysieg!

Die Schiffdorfer Jungs konnten das Lokalderby gegen die JSG TVL/LTS/Spaden gewinnen und bleiben ungeschlagener Tabellenführer.

Das Derby zog viele Zuschauer in die Schiffdorfer Halle. Es herrschte eine gute Stimmung auf den Rängen. Der Horneburger Schiedsrichter leitete die Partie sehr souverän, so dass sich alle auf das Spiel konzentrierten.

Mit dem ersten Angriff konnten die Gäste das 1:0 durch Pascal Reents erzielen. Den Ausgleich erzielte Liam Pohling, und Niklas Aukschlat ließ 1 Minute später d
ie erste Schiffdorfer Führung folgen. Im weiteren Verlauf blieben die Gäste immer dran, aber Schiffdorf legte vor.
Das 9:4 durch Simon Weißflog in der 12ten Minute brachte die erste deutliche Führung. Da wir jetzt viel wechselten, ging etwas die spielerische Linie verloren. Spaden kam ran...

weiterlesen

Damen ziehen ins Viertelfinale ein – Nächste Woche Derby gegen TV Langen

Wir mussten zum Pokal in Himmelpforten gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der Regionsliga antreten.

Da uns mit Reena, Marie-Sofie und Lea-Marie drei Spielerinnen fehlten,  gingen wir mit etwas gemischten Gefühlen, aber doch voller Selbstvertauen in diese Begegnung.

Beide Mannschaften fanden in den ersten Spielminuten nicht ihre Linie. So stand es nach 6 Spielminuten 2:1 für uns. Doch durch eine ganz starke Abwehrleistung in der ersten Spielhälfte gingen wir mit 13:8 Toren in die Pause und legten somit den Grundstein für den Erfolg. In der zweiten Spielhälfte kamen wir über unsere Abwehr immer wieder zu Tempogegenstöße und führten in der 40. Minute mit 20:13 Toren...

weiterlesen

mJD marschiert weiter vorneweg

Beim Halbzeitstand von 6:11 sah es noch nicht danach aus, dass die Schiffdorfer am Ende so deutlich gewinnen würden. Zu viele Bälle wurden im Angriff verworfen, zu viele Einzelaktionen prägten das Angriffsspiel. Einzig Basti fand immer wieder gute Laufwege und hielt uns mit seinen 5 Toren in dieser Phase vorne. In der Abwehr unterband Keke (zudem bester Torschütze des Spiels mit 11 Treffern) zwar die Anspiele an den Kreis so erfolgreich, dass dem Haupttorschützen der Geestländer in den ersten 20 Minuten nicht ein Tor gelang, zu unserem Leidwesen konnten seine Mitspieler sich aber immer wieder in Szene setzen und so trafen am Ende sieben verschiedene Spieler des Gegners.

In der zweiten Halbzeit stellte das Trainerteam dann die Angriffsformation um und mit Severin als Kreisläufer gela...

weiterlesen

Fast perfektes Spiel in Otterndorf

Unser Auswärtsspiel in Otterndorf gegen die zweite Mannschaft der HSG Land Hadeln wurde fast zum perfekten Spiel für uns.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnten wir dann doch unsere Nervosität ablegen und uns auf das Spiel konzentrieren. Es dauerte lange, bis sich unsere Überlegenheit auch im Ergebnis widerspiegelte. Nach 8 Minuten stand es gerade mal 1:0. Dabei hatten uns unsere Trainer eine Überraschung versprochen, wenn in diesem Spiel jeder von uns ein Tor wirft.

Nach einem Timeout hat es dann auch endlich geklappt – der Bann war gebrochen. Wir konnten die wirklich starke Torhüterin vom Gegner nun doch öfter bezwingen. So stand es zur Halbzeit 9:0 für uns...

weiterlesen