Monatliche Archive September 2018

Heute haben wir keinen Krimi für euch!

Wir fuhren am Samstag, den 4. Spieltag zu unserem Gegner Bützfleth/Drochtersen II. Doch es lief anders, als ihr wahrscheinlich vermutet. Gewonnen haben wir trotzdem ! Dieses Mal wollten wir Jacquelines Stimme schonen, die durch eine Erkältung angeschlagen war und Vanessa den Urlaub in Whales nicht versauen.

Bereits nach 10 Minuten war klar: Die Punkte bringen wir heute mit nach Hause, denn da hat Neele das Tor zum 3:10 für uns geworfen. Bis zur 25. Minute konnte Bü/Dro nur noch ein Tor erzielen und wir gingen mit insgesamt 22 geworfenen Toren in die Kabine.

In der Halbzeit bekamen wir von Jacqueline und Kirstin (die für Vanessa eingesprungen ist) eine Aufgabe. Von nun an hieß es: Vor jedem Tor muss mindestens ein Kreuz oder ein Spielzug gemacht werden. Puh, das war ganz schön schwier...

weiterlesen

Erster Punkt für die Damen

Schade, es hätte auch ein Sieg sein können.

Die Mädels gaben in dieser Partie alles und haben sich den Punkt mehr als redlich verdient. Endlich zeigten unsere Außenspielerinnen, dass sie auch Tore werfen können. Die Mädels begannen konzentriert und nur einmal in der 9. Spielminute konnte Altenwalde mit 3:2 Toren in Führung gehen. Zur Halbzeit führten wir mit 13:11 Toren.

In der zweiten Spielhälfte lagen wir bis zu der 48. Minute mit 20:18 Toren vorn. Dann sahen die Zuschauer in den letzten 12.Minuten eine spannende Partie. Altenwalde kam in der 55.Minute erstmals zum Ausgleich  21:21. In der 58.Minute führten wir wieder mit 23:22, mussten aber in der 59.Minute den Ausgleich zum 23:23 hinnehmen.

Fazit: Altenwalde verfügte über eine sehr starke körperliche Mannschaft, die unseren D...

weiterlesen

Deutlicher Sieg im Spitzenspiel

Zu Gast in Schiffdorf war der TSV Daverden. Es war das Spitzenspiel der Landesliga West. Es trafen die beiden einzigen ungeschlagenen Teams aufeinander.

Die erste Chance auf die Führung hatten die Schiffdorfer mit einem 7 Meter. Dieser wurde aber verworfen. So gingen die Gäste aus Daverden in Führung. Diese Führung konnten sie bis zum 6:6 halten. Dann legte Schiffdorf durch Markos Tsotras vor. In der Folge gab es bei uns kaum Fehlwürfe. So konnten wir immer auf die Tore des Gastes die richtige Antwort geben. Mit dem variantenreichen Schiffdorfer Angriffsspiel hatten die Daverdener ihr Probleme, so dass Schiffdorf zur Pause mit 18:10 in Führung lag. 

In der zweiten Halbzeit wurde auf Schiffdorfer Seite noch kräftig durchgewechselt. Es machten alle Spieler einen tollen Job...

weiterlesen

Zu spät den Schalter umgelegt

Die mB des TV Schiffdorf war am Sonntagmittag zu Gast bei der Oberligarerserve des VfL Fredenbeck. Normalerweise wird deren Reserveteam mit Spielern der OL-mC ergänzt. Diesmal ging dieses nicht, so das 2 Spieler der Oberliga-mB mitspielten.

Das Spiel des Gastgebers war auf diese beiden Spieler ausgerichtet. Die Schiffdorfer Abwehr bekam hierauf keinen Zugriff. Vorn wurde nicht druckvoll gespielt. So gingen die Gastgeber mit 3:0 in Führung, bevor Liam Pohling der erste Schifffdorfer Treffer gelang. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Schiffdorfer schon 5 Fehlwürfe. Es wurde mehr mit sich selbst gehadert, anstatt mutig nach vorn zu gehen… So konnte sich Fredenbeck schnell ein Polster erarbeiten. Auch eine Auszeit in der 10ten Minute bewirkte nichts bei den Schiffdorfern...

weiterlesen

Männliche B gewinnt zweites Heimspiel in Folge

Nach dem Sieg im letzten Heimspiel wollte die Schiffdorfer mB auch im folgenden Heimspiel die eigene Halle zur „Festung“ ausbauen. Bei dem Gast aus Horneburg handelt es sich 
um eine gemischte Mannschaft. Es sind Spieler aus den Oberligatruppen der mB (Reserve) und mC, die in der Landesliga ihre Spielpraxis und Erfahrung sammeln.

Den Anwurf hatten die Gäste. Nach 33 Sekunden gab es einen 7m für den Gast, den Sören Schulz parieren konnte. In den folgenden Minuten gingen die Schiffdorfer konzentriert vor und führten schnell mit 4:0. Danach ließ wieder die Konzentration in der Abwehr nach, sodass der Gast aus Horneburg in der 11ten Minute zum 7:7 ausgleichen konnte. In der Folge wurde wieder konzentrierter gearbeitet...

weiterlesen

Männliche C-Jugend behält weiße Weste

Das zweite Spiel unserer mC war ebenfalls ein Kracher…..die Jungs mussten beim Tabellenführer in Bremervörde antreten. Gecoacht wurden sie hierbei von Finn Heinecke und Peter Filter.

Das Spiel ging gut los. Nach 32 Sekunden tankte sich Simon Bodenhagen durch und erzielte das 0:1 für die Schiffdorfer. Bis zur 14ten Minute war es ein ausgeglichenes Spiel zweier gleich starken Teams. Dann traf Jannis Menge zweimal hinteraneinander zur 8:11-Führung. Die Schiffdorfer leisteten sich bei den ersten 15 Torwürfen keinen Fehler. So konnten sie sich dann zur deutlichen 11:19-Halbzeitführung, durch Mikke Suvelo, absetzen. Dieses war schon die halbe Miete….

Bremervörde versuchte in der zweiten Halbzeit noch alles, um ranzukommen, aber die Schiffdorfer Tore fielen postwendend...

weiterlesen

Weibliche D-Jugend rockt in die Saison

Nachdem die Mädels der wD nach den Sommerferien ungeschlagen den Aller-Weser-Cup in Verden gerockt haben, sich den dritten Platz beim HVN-Beachhandball-Turnier sicherten, ging es gestärkt ins erste Punktspiel. Dass die Lust auf Handball bei allen Spielerinnen einfach ungebremst ist, bekam der erste Gegner, das Team von der JSG Loxstedt/Bexhövede, im wahrsten Sinne des Wortes zu spüren. Die Schiffdorferinnen gingen mit einer 20:1-Führung in die Halbzeitpause, weshalb die überlegenen Gastgeberinnen die zweite Spielhälfte mit einer Spielerin weniger auf der Platte bestritten. Mit einem 33:6-Sieg ist der Saisonstart mehr als geglückt.

Beim TSV Altenwalde stand das erste Auswärtsspiel an...

weiterlesen

Erster Saisonsieg für männliche B-Jugend

Nach der Auftaktpleite in Wilhelmshaven waren die Schiffdorfer B-Jugendlichen im ersten Heimspiel gegen den OHV Aurich II gefordert. Bei dem Gast aus Aurich handelt es sich um eine gemischte Mannschaft. Es sind Spieler aus den Oberligatruppen der mB (Reserve) und mC, die in der Landesliga ihre Spielpraxis und Erfahrung sammeln.

Die Schiffdorfer gingen hoch konzentriert ins Spiel. Tom Holländer erzielte nach 7 Sekunden das 1:0. Es sah so aus, dass die Schiffdorfer alles im Griff haben. Vorne konnten immer schnell die Tore erzielt werden. Die Abwehrarbeit war aber zu unkonzentriert. Aurich machte das gut und spielte geduldig, bis die Schiffdorfer nicht gut verschoben, um dann im 1:1 die Chancen zu suchen.
Nach dem 6:3 durch Simon Weißflog, schlichen sich Unkonzentriertheiten ein...

weiterlesen