Monatliche Archive Februar 2018

Gegen Spaden das Pflichtprogramm erfüllt!

In der ersten Hälfte spielten beide Mannschaften gleich stark. Das Spiel ging hin und her ohne wesentliche Höhepunkte. In der Angriffshälfte vergaßen wir oft, dass auch hier gedeckt werden muss. Mika parierte wieder ausgezeichnet, musste aber einige Male hinter sich greifen, da seine Mitspieler den Gegner zum freien Wurf kommen ließen. Zur Halbzeit stand es 12:9 für uns.

In der zweiten Hälfte war das Zusammenspiel besser. Dem Druck nach vorn fehlte jedoch oft die Power. Auch der frei stehende Phil wurde zu wenig gesehen. Es gab viele Alleingänge, die nicht mannschaftsdienlich waren und damit verbunden unnötige Ballverluste. Ein hervorragend aufgelegter Linus unterbrach viele Ballwege und sicherte der Mannschaft  so den Ball...

weiterlesen

D2-Mädels: Starker Kampfgeist wird belohnt

Einer verschneiten und kalten Anfahrt nach Harsefeld folgte ein kämpferisches und „heißes“ Handballspiel der D2-Mädels. Leider konnten Juli, Annmarie, Johanna und Alina krankheitsbedingt nicht auf das Feld laufen, doch das verbleibende Team von Sina und Fenja zeigte sich durch die Ausfälle nahezu unbeeindruckt. Die Harsefelder boten wider Erwarten ein starkes Spiel, und unsere Mädchen mussten eine gute Abwehrarbeit leisten. Jedoch konnte auch fast jeder Angriff mit einem Tor abgeschlossen werden. So ging man mit einer 8:9-Führung in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit merkte man den Spielerinnen an, dass man nur eine Auswechselspielerin hatte und die Kräfte zusehend schwanden...

weiterlesen

Wer nicht aufs Tor wirft, kann auch nicht gewinnen

In unserem Spiel gegen die Jungen und Mädchen der JSG Loxstedt/Bexhövede trafen wir auf einen Gegner auf Augenhöhe. Wir konnten dieses Spiel bis 10 Minuten vor Ende offen halten. Doch am Ende gewinnt dann die Mannschaft, die mehr Tore erzielt, und um dieses zu schaffen, muss man auch mal auf´s Tor werfen. Dieses taten wir in der 2. Halbzeit einfach zu wenig.

In der Abwehr überragte Alina, die ihre mehr als 2 Köpfe größere Gegnerin fest im Griff hatte. Allerdings wurde sie dann zum Ende der ersten Halbzeit vom Schiedsrichter eingeschüchtert und spielte danach ein wenig gehemmt. Trotzdem war sie über das gesamte Spiel unsere beste Abwehrspielerin. Eske machte ihre Sache im Tor auch sehr gut...

weiterlesen

Männliche C-Jugend aus Meisterschaftskurs

Geplant war das Auswärtsspiel bei dem TuS Komet Arsten mit 11 Spielern. Kurz vor dem Spiel reduzierte sich diese Zahl auf 8 fitte, 2 angeschlagene und einen kranken Spieler. Die Jungs waren vorgewarnt, da Arsten im letzten Spiel gegen Gruppenbühren/Bookholzberg gut gespielt hatte. Wir traten in einer rutschigen Halle an. Das ist nicht das Ideale für gute Abwehrarbeit! Dafür hat die Offensive Vorteile… Der TVS hatte Anwurf und nach 8 Sekunden erzielte Ole Stein das 1:0. Ole musste durchspielen, da Tom Holländer als Spielmacher ausfiel. Bis auf seine Zweiminutenstrafe machte er dieses sehr gut.

Arsten konnte die ersten Minuten das Spiel offen halten, bis die Schiffdorfer Deckung besser agierte und Hanno Wöstmann im Tor auch die ersten Bälle parierte...

weiterlesen

Männliche D-Jugend gewinnt Spitzenspiel in Fredenbeck

Die männliche D-Jugend gewann das Spitzenspiel in Fredenbeck mit 30:26 Toren und bleibt weiter ungeschlagen in der Regionsoberliga. Die Fredenbecker wollten die hohe Niederlage gegen uns im ersten Spiel vergessen machen und waren der erwartet schwere Gegner. Die Zuschauer sahen über die gesamte Spielzeit eine klasse Partie der beiden Mannschaften.

Es  gelang uns nicht, uns in der ersten Spielhälfte entscheidend abzusetzen. Nach 15 Minuten führten wir mit 10:6 Toren. Aber dann kamen wieder einmal unsere „5 Minuten“ und Fredenbeck spielte sich in der 18. Minute auf ein Tor 10:11 heran. Halbzeit 14:12 für uns. Wir kamen hellwach aus der Kabine und  lagen nach 26 Minuten mit 19:14 in Front. Aber Fredenbeck warf in 5 Minuten 4 Tore in Folge und war  in der 26. Minute  auf 18:19 heran...

weiterlesen

Weibliche D1 mit Heimniederlage gegen Fredenbeck

Mannschaftsfoto

Am vergangenen Sonntag hatten wir die Mädchen aus Fredenbeck 1 zu Besuch. Aber es lief alles nicht so wie geplant. Hatten wir uns in der vorherigen Woche noch gut gegen Horneburg geschlagen, so war dieses Spiel zwar spielerisch schöner, doch bei den Abschlüssen nicht erfolgreich.

Am kommenden Wochenende beginnt die Rückrunde der Rückrunde – da müssen wir etwas ersatzgeschwächt zur JSG Altenwalde/Otterndorf. Wir werden unser Bestmöglichstes geben, um eventuell mit zwei Punkten nach Hause zu kommen.

Hoffentlich können wir euch bald wieder über einen Sieg berichten!

Bis dahin – eure Mädels aus der D1

weiterlesen

1. Herren klettert auf Platz 2

1. Herren 2017/18

Nachdem wir am vergangenen Sonntag den TS Woltmershausen mit 25:34 geschlagen haben, ist die Serie von drei Auswärtsspielen in Folge mit drei Siegen hinter uns gebracht.

Das Spiel war ein Start-Ziel-Sieg! Wir gingen direkt im ersten Angriff in Führung und gaben diese dann auch nicht wieder her. Vorn waren wir wie gewohnt sehr treffsicher und belohnten uns immer wieder mit gut herausgespielten Toren. Hinten gab es zu Beginn leichte Abstimmungsschwierigkeiten – das Zusammenspiel zwischen Abwehr und Torwart war noch nicht auf dem gewohnten Niveau. Nichtsdestotrotz führten wir nach 10 Minuten verdientermaßen mit 3:6. In der Folge bauten wir unsere Führung immer weiter aus und schufen so den Grundstein für den wichtigen Auswärtssieg. Olsowski war es, der in Minute 26 zum 9:17 traf...

weiterlesen

Männl. C-Jugend festigt Tabellenspitze mit deutlichem Sieg

Die SG HC Bremen/Hastedt II war zu Gast in Schiffdorf. Im Hinspiel spielte der Gast eine Halbzeit gut mit und stellte die Schiffdorfer vor Probleme.
Es galt also, von Anfang an die Konzentration hoch zu halten. Dieses gelang den Schiffdorfern leider nicht in der Anfangsphase. Es gab immer wieder Fehlpässe im Tempoaufbau. Der Gast spielte lange und geduldige Angriffe.
Nach 10 Minuten bekam die Schiffdorfer Deckung langsam Zugriff auf den Gegner und ließen kaum noch etwas zu. Die Bälle, die durchkamen, wurden Beute des Schiffdorfer Keepers Hanno Wöstmann. Hanno spielte schon in der Vorwoche eine starke 2. Halbzeit und setzte dieses fort. Da unser anderer Torwart Laurin Litz etwas angeschlagen war, bestand kein Grund zum Wechseln.


Im Angriff fanden die Schiffdorfer jetzt die Lücken beim ...

weiterlesen