10:23 Niederlage gegen Hagener SV – weibliche C1 kann sich im Angriff nicht durchsetzen

Die heutige Niederlage ist aufgrund des Spielverlaufes verdient. Über 50 Minuten gab es keinen wirkungsvollen Angriff. Alina und Laura fehlten krankheitsbedingt. Im Angriff fokussierte sich daher fast alles nur auf Malin. Hagen hatte dies sehr schnell erkannt und deckte daraufhin Malin grundsätzlich mit 2 Spielerinnen. In derartigen Situationen sind die anderen Spielerinnen gefragt, Verantwortung zu übernehmen. Hinzu kamen immer wieder Abspielfehler, die Hagen sehr oft zu schnellen Gegenstößen nutzte. In der Deckung wurde dagegen gut gearbeitet. Es wurde geschoben, es wurde ausgeholfen, es wurde geblockt. Die Deckung war beweglich. Und im Tor war Inga der gewünschte Rückhalt.

23 Gegentore in einem Spiel zu „kassieren“ ist in dieser Klasse durchaus üblich. Jedoch nur 10 Tore in 50 Minuten zu werfen, dass ist einfach zu wenig. Die Wurfausbeute aus dem Spiel heraus und bei 7 Metern muss weiter verbessert werden.

Am Samstag, den 20.02.2016 um 14:30 tritt die wC1 in der eigenen Halle erstmals gegen den SV Beckdorf an. Die Mannschaft hofft wieder auf zahlreiche Zuschauer.

Tore für Schiffdorf: Malin (4), Leona (2), Carolin (1), Madita (1), Swantje (1), Talea (1)

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>