1. Herren mit unnötiger Niederlage in Daverden

1. Herren 2017/18

Bereits zu Beginn des Spiels gegen Daverden war abzusehen, was für eine schwierige Partie uns bevorsteht. Im Angriff fanden wir immer wieder Lösungen und kamen zu unseren Toren, leider ließen wir jedoch die ein oder andere gute Gelegenheit zum Torerfolg aus. In der Abwehr kam man von Beginn an nicht wirklich ins Spiel, zu viele Zweikämpfe wurden verloren und so ermöglichte man den Gastgebern einfache Tore. Trotz der schwachen Abwehr konnten wir uns noch mit einer 16:17-Führung in die Pause retten.
In der zweiten Hälfte änderte sich leider nicht viel. Vorne kam man immer wieder zu Toren, aber hinten lief es nur schleppend. Dennoch führte man bis zur 40. Minute immer wieder mit einem Tor. Großen Anteil daran hatte vor allem Tieding, der im Tor mehrere Großchancen der Gegner vereitelte. Ab der 40. Minute drehte sich das Blatt und Daverden übernahm kurz die Führung. Wirklich absetzen konnten sich aber auch die Gastgeber nicht. So gab es in Minute 45 wieder einen Führungswechsel.
Folgend spielten wir wohl die „stärksten“ 7 Minuten im ganzen Spiel und setzten uns bis zur 52. Minute auf 29:32 ab. Der Gegner zeigte die grüne Karte und wir nahmen uns vor, die letzten 8 Minuten diszipliniert und konzentriert zu Ende zu bringen. Leider spielten wir in der Folge weder diszipliniert noch konzentriert und mussten sage und schreibe sieben Tore schlucken. Durch sehr schlechte Chancenverwertung kamen wir selbst nur noch zu einem Tor.

Es war also ein mehr als gebrauchter Tag – so gehen wir leider mit 6:6 Punkten in das neue Jahr.

Team: Bock, Tieding; Koltrowitz, Cordes 4, Puvogel 3, Thomas 3, Olsowski 7, Hoppe 5, Guttmann, Hildebrandt 3, Elfers, Kranke 3, Langwucht 5

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>