1. Herren ist auf Aufstiegskurs

1. Herren 2017/18

Tabellenzweiter gegen den Tabellenletzten, auf dem Papier eine klare Angelegenheit. Dass man sich in solchen Spielen oft schwer tut, haben wir gestern leider bewiesen.

Schon nach 13 Minuten musste Bolle die erste Auszeit nehmen, um uns aufzuwecken (Spielstand 6:6). Die Maßnahme zeigte ihre Wirkung und wir setzten uns fortan durch guten und disziplinierten Handball immer weiter ab. Über Hoppe zum 9:13 (Minute 20), Koltrowitz zum 9:18 (Minute 25) und Puvogel (Minute 29) zum 10:23, ging es in die Kabine. 

In der Halbzeitpause wurde klar angesprochen, welche Fehler nicht mehr passieren dürfen und was der Plan für das Spiel ist. Wirklich etwas umsetzen konnten wir in Halbzeit 2 nicht. So verließ man immer mehr das konsequente Spiel und handelte unüberlegt. Vorn wie hinten passte kaum etwas zusammen. Wir spielten eine Halbzeit zum Vergessen, was dazu führte, dass wir die Gastgeber noch einmal unnötig ins Spiel kommen ließen.

Letztendlich war es aber ein faires Spiel mit nur einer Verletzung auf Seiten der Gastgeber. Wir wünschen natürlich gute Besserung.
Für uns gilt es, die letzten Spiele voll konzentriert zu Ende zu bringen, um das Ziel Landesliga zu erreichen. 

Team: Tieding, Bock; Hoppe 5, Stein 5 (1/1), Puvogel 7, Thomas 2, Langwucht 7, Olsowski 4, Koltrowitz 3, Elfers 1, Andersen 1 , Peters 2, Cordes 1

Trainer: Bollhöfer

Schreib eine Antwort

Probieren Sie folgende HTML Befehle aus, um den Text zu formatieren: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>