Da ging die Post ab!

In der ersten Halbzeit sahen wir ein schnelles Spiel – hin und her – mit vielen Torwürfen. Alle Spieler waren am Zusammenspiel beteiligt. Zur Halbzeit stand es 8:7 für Altenwalde.

In der zweiten Halbzeit mit dem Spiel über das ganze Feld sahen wir viel Kampfgetümmel um den Ball. Die Altenwalder wurden jedoch nicht gut genug gedeckt, sodass sie öfter als wir zum Torerfolg kamen. Bei uns sahen wir z.B. ein tolles Tor von 9m von Hugo zum 9:14. Ein anderes Mal läuft Hugo einen Gegenstoß und spielt weiter nach vorn zu Jil – Tor. Schön ist, dass alle sich super eingesetzt haben und versucht haben, auf das Tor zu werfen. Hugo und Moritz sausten nach dem Angriff immer wieder wie die Raketen zurück, um den Gegner zu behindern.

Am Ende gewann Altenwalde mit 15:10.

Danke an Jil, Jolina ...

weiterlesen

Das ERSTE Spiel!

Nach zwei Wochen Training ging es für die Jungs am 18. September  hopplahopp ins erste Spiel. Die Jungs, das sind Caspar, Cedric, Hugo, Ole, Tom (Jg. 2012 und 2013) aus unserer Mini 1 und unsere Neuzugänge Arno, Maurice und Lio (Jg. 2013).
ALLES war neu – das Spiel auf dem großen Feld, nicht über die Mittellinie laufen, kein Doppelprellen, Manndeckung – upps, immer beim gleichen Spieler bleiben?!
Aber langsam kamen die Jungs ins Spiel, erkämpften sich Bälle und nahmen Fahrt auf in Richtung gegnerisches Tor. Die Torwürfe erfolgten oft noch aus zu großer Enrfernung. Doch dann gelang es Hugo zweimal bis zum Torkreis zu kommen und schöne Tore zu werfen. Cadenberge war uns an Erfahrung, insbesondere durch den Jahrgang 2011, weit voraus. So unterlagen wir in dem Spiel mit 19:2 (9:0).
 
weiterlesen

Welcome back again…

…wie allen hat Corona uns letztes Jahr ein deutlichen Strich durch die Rechnung gemacht, die Hotelzimmer zur Niedersachsenmeisterschaft mussten storniert werden, der Partille-Cup usw.  – nichts ging mehr, alles ersatzlos ausgefallen ;-(

Aus unseren großen Träumen ist leider nichts geworden.

Jetzt aber endlich der Neustart!

Wie viele andere Vereine mussten wir in der Zwischenzeit den Wechsel der Jahrgänge vollziehen. Zu unserem Bedauern hatten wir auch Abgänge von Spielern, die sich perspektivisch weiterentwickeln wollen und mit einem Auge auf die A-Jugendbundesliga schielen, zu verkraften.

Ihnen wünschen wir für ihre weitere sportliche Laufbahn viel Erfolg.

Dieses ist, andererseits, für die anderen Spieler die große Chance, sich in den Vordergrund zu spielen...

weiterlesen

Aus der WJB direkt in die Damen

Nach dem vorzeitigen Ende der Saison 2019/2020 haben uns einige Spielerinnen verlassen. So standen wir nach der 1. Corona-Pause nur noch mit 7 Spielerinnen (3x Jg. 2003 + 4x Jg. 2004) da. Eindeutig zu wenig, um einen Spielbetrieb in der WJA darzustellen. Es war also guter Rat teuer. Nach Rücksprache mit dem Trainer der 1. Damen haben wir uns entschieden, ab sofort den Trainingsbetrieb zusammen zu legen und eine 2. Damen ins Leben zu rufen.

Hier sollen vor allem die jungen Mädels Erfahrungen im Damenbereich sammeln und auch Spielerinnen der Ersten dabei sein. Die Mannschaften haben gemeinsam neue Trikots geordert, die durchnummeriert sind. So entfällt das lästige Tauschen von Trikots im Falle des Einsatzes in der anderen Mannschaft.

Das gemeinsame Training und auch die durchgeführten T...

weiterlesen

Kräftemessen der bereits qualifizierten Mannschaften

Es kam in Schiffdorf zu einem interessanten Kräftemessen mit dem OHV Aurich.
Obwohl beide Mannschaften für die Oberliga qualifiziert waren, wollte jeder Spieler zeigen, was er kann.
Wir legten gleich, durch unsere Mittelachse Neel und Paul, vor. Die Gäste blieben aber dran und zeigten, dass sie eine ausgeglichene Truppe sind, die auf allen Positionen torgefährlich ist.
Kurz vor der Halbzeit waren die Auricher sogar in Führung gegangen. Erik und Paul drehten dieses aber noch zur 16:15-Halbzeitführung….

Das Spiel blieb auch in der zweiten Hälfte spannend. Auf Schiffdorfer Seite wurde insgesamt viel gewechselt, um allen Spielern die Chance zu geben, sich zu zeigen. Alle machten ihre Sache gut.
Sobald der Ball lief, entstanden auch Torchancen...

weiterlesen

Drei Jugend-Mannschaften auf Oberliga Kurs

Aufgrund der Änderung der Staffeleinteilungen der männlichen C-Jugend durch den HVN haben es die Schiffdorfer C-Jugendlichen schon vor dem letzten Spiel in die Oberliga geschafft.
Das Spiel am Sonntag um 12:30 Uhr gegen den OHV Aurich hat keine Auswirkungen mehr, da beide Teams qualifiziert sind.
Wir wollen aber unsere Spiel permanent weiter entwickeln und werden es sehr konzentriert angehen, da Aurich wohl auch unser Gegner in der Staffel wird. Es wird 3 Oberliga-Staffeln, mit je 8 Teams, geben. Die Staffelmeisterschaft wird mit Hin-und Rückspiel ermittelt.

Anders wird es bei der mB.
Da spielen wir eine einfache Vorrunde-Oberliga mit je 6 Mannschaften in 3 Staffeln. Danach spielen die jeweils Gruppenersten- u. zweiten die Oberligameisterschaft aus (6 Teams)...

weiterlesen

A-Jugend sammelt Selbstvertrauen für das Quali-Finale

Für die Schiffdorfer ging es darum, diese Partie nicht nur zu gewinnen, sondern sich außerdem durch einen möglichst hohen Sieg vom Verfolger Grüppenbühren abzusetzen: Sollte Grüppenbühren nämlich am Folgetag in Edewecht gewinnen, würde nach dem Unentschieden im direkten Vergleich das jeweilige Torverhältnis über den Aufstieg in die A-Jugend-Oberliga entscheiden – vorausgesetzt die Schiffdorfer würden das letzte Spiel gegen Edewecht ebenfalls für sich entscheiden können. Eine Menge Eventualitäten und Unsicherheiten, welche die Spannung für die jungen Spieler nicht gerade senken sollten.

Die Schiffdorfer begannen etwas fahrig und man konnte ihnen den Druck, der auf der Partie lag, deutlich anmerken...

weiterlesen

Männliche B sammelt weitere Spielerfahrung für die Oberliga-Vorrunde

Mit einer 2-stündiger Anreise ging es für die mB nach Adendorf- Scharnebeck. Bei diesem Spiel ging es um nichts mehr. Schiffdorf war für die Vorrunde zur Oberliga qualifiziert und Adendorf konnte es nicht mehr schaffen. So blieben 5 leicht angeschlagene Spieler zu Hause. Die verbleibenden 10 Spieler wollten aber nach der langen Anreise schon gewinnen.

Unsere Abwehr wechselte ständig zwischen 6:0- und 5:1-Deckung. Das hatten wir so noch nicht trainiert, aber es klappt gut. Nur einmal, beim 2:1, war der Gastgeber in Front. Danach setzten wir uns Tor für Tor ab. Flo erwies sich auf Linksaußen als sehr treffsicher. Wir hatten auch ein sehr gutes Schiedrichtergespann, die das sehr faire Spiel gut laufen ließen...

weiterlesen