Vizemeistertitel gesichert!

Im letzten Punktspiel der Landesliga-Saison konnten sich die Schiffdorfer den Vizemeistertitel sichern.

Gegen den robusten Gastgeber (fast alle Spieler sind der ältere Jahrgang) stellten die Schiffdorfer in der ersten Halbzeit eine sehr bewegliche Abwehr. Dahinter konnten sich alle 3 Torhüter mit gutem Stellungsspiel und Paraden auszeichnen. So konnten wir uns schnell absetzen und führten zur Pause mit 19:9.

In der Halbzeitpause setzten sich die Jungs das Ziel, den besten Angriff der Liga zu stellen. Dazu mussten die 610 Tore von Wilhelmshaven geknackt werden. Mit 5 Toren in Folge, durch Tim Roth, Marius Machner, Jonas Gohlke und Tom Holländer, zum 24:9 wurde ein Zeichen gesetzt. Jetzt wurde leider die geschlossene Abwehrarbeit vernachlässigt, so daß Bremervörde zu leichten Toren komme...

weiterlesen

Zwei verschiedene Gesichter gezeigt – Klassenerhalt trotzdem gesichert!

Erst einmal einen herzlichen Glückwunsch von uns Trainern an die Mädels, zu dem Klassenerhalt der Damen in der Regionsoberliga. Das war unser Saisonziel, und die Mannschaft hat es sich durch eine tolle Rückrunde verdient.

Aber dieses Wochenende mit den Spielen gegen Spaden und der HG Bremerhaven offenbarte die Mannschaft zwei verschiedene Gesichter.

Am Freitagabend bewies die Truppe gegen Spaden, die als Tabellendritter kamen, einen unsagbaren Siegeswillen. So wurde nach Horneburg (19:29) auch Spaden mit einer 16:23-Niederlage nach Hause geschickt. Damit war der Klassenerhalt gesichert. Die ganze Mannschaft zeigte eine super Leistung, auch ein Zwei-Tore-Rückstand in der zweiten Halbzeit wurde mit Tempospiel wettgemacht. Spaden konnte dem nichts mehr entgegensetzen...

weiterlesen

Sieg gegen Spaden!

Die Jungs hatten mit Spaden einen Gegner, den man gut in den Griff bekommen konnte. Dies gelang auch, da die Schiffdorfer konzentriert spielten und die Deckungsaufgaben ernst nahmen. Nach dem 2:1 gaben wir die Führung nicht mehr ab. Halbzeitstand: 9:5.

Nach der Pause sahen wir weiter schöne Tore und Anspiele. Besonders schön – ein Querpass aus dem Sprungwurf von Basti an Jano –Tor! Die Spieler haben wieder viele Torwürfe versucht, meist aus guten Positionen, hatten dann aber Pech wie David und Fabian. Kraftvoll wie immer versenkte Basti heute seine Treffer – auf geradem Wege zum Tor. Lilly unterstützte uns wieder mit ihrem druckvollen Spiel nach vorn und einer guten Deckungsleistung – vielen Dank. Endstand: 21:14.

Tore:  Basti (6), Jano, Lilly (je 4), Jan-Henrik, Liam (2), Fabia...

weiterlesen

Der beste Krimi aller Zeiten!

Unser Gegner am 30. März hieß TSV Altenwalde. Vom letzten Spiel anscheinend noch beflügelt, gingen wir bereits in der 7. Minuten 5:1 in Führung. Wir alle dachten, dass Ding sei schon gelaufen und spielten dementsprechend RIESEN Fehler. Altenwalde kämpfte sich auf 4:5 heran – dann ging der Schlagabtausch los. 6:7, 7:8, 7:9, 8:9 dann das 9:9 – was war passiert? 
Sind die Altenwalderinnen besser ins Spiel gekommen? Bestimmt! Waren wir nur halbherzig in der Abwehr dabei ? Ja, ganz klar. In den letzten fünf Minuten zog Altenwalde dann mit zwei Toren davon, es stand 14:12. Sammeln war angesagt, was ist passiert und was ist los mit uns? In der Kabine gab es dazu klare Worte von Jacqueline und Vanessa.
 
Die zweite Halbzeit startete genauso schlecht wie die erste endete, 2 Tore in Folge kass...
weiterlesen

TV Schiffdorf gegen Geestland

Der Start war holprig, doch Finn und Liam glichen zum 2:2 aus. Basti verkürzte zum 4:5. Doch dann zog der überlegene Gegner auf 12:5 davon. Nach unseren Torwürfen schalteten unsere Jungs zu langsam auf die Deckungsaufgabe um. So kam der Ball ungehindert über die Mittellinie. Die Spieler überliefen uns und kamen frei zum Wurf. Im Angriff sahen wir schöne Würfe von Robben, Ben-Luca und Jano. Halbzeitstand: 6:17

Die zweite Halbzeit begann mit einem schönen Tor von Basti – nach einer Wurftäuschung. Ein sehenswertes Anspiel auf Joris – Tor. Auch Finn passte super zu Jano, der erfolgreich abschloss. Insgesamt hielten wir uns, auch dank unseres Torwarts, mit 7:9 Toren besser...

weiterlesen

Weibliche C gewinnt in Fredenbeck!

Am vergangenen Samstag besuchten wir die Mädels der zweiten Mannschaft vom VFL Fredenbeck. Wir waren hoch konzentriert, denn es ging um nichts Geringeres als die MEISTERSCHAFT!
Knapp eine Minute war gespielt und Alena zimmert einen Aufsetzer in das lange Eck des Gegners. Doch der VFL konterte. Jamie warf das nächste Tor, doch der VFL ließ nicht locker. Die Tore von Mariella, Talea, Lynn, Emilia und Sumi brachten uns weiter nach vorn. So konnten wir uns eine Drei-Tore-Führung aufbauen, doch das war uns nicht genug, wir wollten mehr. Das gelang uns leider nur kurzzeitig. Nach dem wir 4 Tore Vorsprung hatten, wurden wir nachlässig und der VFL konnte zum 9:11 Halbzeitstand aufholen.
 
In der Kabine wusch Jacqueline uns den Kopf und sagte, dass es jetzt an der Zeit sei, den Kampfgeist von ...
weiterlesen

Damen feiern Überraschungserfolg

Super Mädels, wer hätte das gedacht! Nach einem tollen Spiel gegen den Tabellenzweiten Horneburg gewannen die Damen das Spiel sensationell mit 29:19 Toren. Die Damen zeigten ihre bisherige beste Saisonleistung. Das war ein ganz wichtiger Erfolg für uns Richtung Klassenerhalt.

Die Mädels gingen hochmoteviert in dieses Spiel. Schon von der ersten Spielminute an zeigte die Mannschaft dem Tabellenzweiten, dass es für ihn nicht leicht wird, aus dieser Begegnung als Sieger hervorzugehen. Nach 6 Spielminuten legten wir den Grundstein beim Stande von 4:1 Toren für uns. Jetzt kam Horneburg besser in das Spiel und verkürzte auf 4:4 Toren...

weiterlesen

2 Siege in 4 Tagen

Donnerstag, 21.03.2019
VfL Horneburg II – TV Schiffdorf

Die Schiffdorfer waren vorgewarnt. Horneburg hatte die letzten Spiele gegen Mannschaften der oberen Tabellenhälfte gewonnen. Dieses gelang aufgrund der Tatsache, dass immer wieder Spieler aus der Oberligamannschaft dort eingesetzt werden. Dazu kommt noch, dass in Horneburg mit Haftmittel gespielt wird.

Die Schiffdorfer brauchten eine kleine Anlaufphase, um dann ab der 11ten Minute durch Jonas Gohlke in Führung zu gehen. Spielerisch sahen die Schiffdorfer besser aus, konnten sich aber nicht klar absetzen. Mit einer 2-Tore-Führung (14:16) gingen die Schiffdorfer in die Halbzeit.
Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild...

weiterlesen