Dramatisches Spitzenspiel bis zu letzten Sekunde

Bei der mB war die JSG Wilhelmshaven zu Gast. Die Jadestädter kamen als Tabellenführer. Es kam zu dem Duell der beiden besten Offensiven in der Liga.
Die Gäste begannen wie erwartet mit ihrer sehr offensiven 3:3-Deckung. Hierauf waren die Schiffdorfer Jungs eingestellt. Sie bespielten geschickt  die sich bietenden Räume und konnten so das Spiel offen halten. Im Gegensatz dazu die Abwehr. Die Jadestädter zeigten ihre beeindruckende Power und stellten die Schiffdorfer Abwehr vor große Probleme. So hatten auch die Torhüter, bei den freien Würfen, wenig Chance sich auszuzeichnen. Die meiste Zeit lagen die Gäste mit einem Tor vorn. Mit dem 7-Meter-Tor von Niklas Aukschlat zur Halbzeit ging es mit 18:19 in die Kabinen.
In der zweiten Halbzeit wollten die Gäste mit einer defensiven 6:0-D...

weiterlesen

Spannung bis zur letzten Minute

Guter Landesligahandball lockte die Zuschauer am Sonntag in die Schiffdorfer Halle. Den Anfang machte die mC gegen die HSG Delmenhorst. Schon das Hinspiel war eine knappe Sache, in der sich die Schiffdorfer in einem kampfbetonten Spiel als Sieger durchsetzen konnten. Diesmal fehlte auf Schiffdorfer Seite mit Simon Bodenhagen einer der zweikampfstärksten Spieler. So wurde es von Anfang an auch ein sehr enges Spiel. Den besseren Start hatten die Gäste aus Delmenhorst. Bis zur 8ten Minute führten sie mit 3:5. In dieser Phase waren die Schiffdorfer schon einige Male am gegnerischen Torwart gescheitert. Durch die Einwechslung von Matthis Teschner wurde die Abwehr etwas stabiler. In der Folge ging Schiffdorf durch Tore von Santino Lenzsch, Jannis Menge und Jannik Göbel mit 7.6 in Führung...

weiterlesen

Gut gespielt und doch blieben die Punkte in Dollern

Die Damen machten gegen Dollern ein gutes Spiel, aber am Ende verloren wir die Partie mit 17:14 Toren. Man kann über die gesamte Spielzeit ein kurzes Fazit ziehen: In der Abwehr zeigte die Mannschaft die beste Leistung der Saison, aber der Schwachpunkt war wieder einmal der Angriff.

Wir trafen in Dollern auf eine körperliche ganz starke Mannschaft. Aus einer starken Abwehr kamen wir immer wieder in Ballbesitz, aber vorn im Angriff wurden wieder einmal die besten Chanchen vergeben, sodass Dollern mit 11:6 Toren Führung in die Pause ging. In der zweiten Spielhälfte steigerte sich die Mannschaft – Dollern hatte bis zu der 50. Minute dem nichts mehr entgegen zu setzen. Wir führten mit 14:13 Toren. Leider gelang es uns nicht, in den letzten 10 Minuten das Spiel zu entscheiden...

weiterlesen

TV Schiffdorf on Ice und ein Sieg!

An unserem spielfreien Wochenende haben wir unsere Weihnachtsfeier geplant. Wir trafen uns an der Eisarena Bremerhaven, um erstmal eine Runde auf dem Eis zu drehen. Danach fuhren wir zur kleinen Schiffdorfer Halle und machten eine Schnitzeljagd, in der wir verschiedene Aufgaben lösen mussten. Als wir alle wieder an der Halle angekommen sind, gabs erstmal was zu essen. Später folgten noch das Wichteln, das mitternächtliche Basketballturnier und zwei Runden von dem Spiel „Werwolf“. Als wir später alle eingeschlafen waren, wurden wir nochmal von Jacqueline und Vanessa zur Nachtwanderung geweckt. Gegen 2:30 Uhr konnten wir uns dann wieder zum Schlafen hinlegen. Um 9 Uhr gab es Frühstück – danach wurden wir abgeholt.

So ging es dann zusammengeschweißter denn je in unser Spiel gegen Fred...

weiterlesen

Nach verschlafenem Start ins Spiel zurück gekämpft

Schade – kein doppelter Punktgewinn! Aber nach dem Spielverlauf können wir mit dem Ergebnis zufrieden sein. Wir hatten uns vorgenommen, beide Punkte zu erspielen, aber schon nach 14. Spielminuten wurde es ganz schwer für uns, da die HG mit 7:2 Toren führte. Dann wurden die Damen endlich wach, die Wirkung der Schlaftabletten war verflogen und die Mannschaft kämpfte sich zur Halbzeit auf 10:12 Toren heran.

Nach der Pause sahen wir in den ersten Minuten wieder nicht gut aus. So führte die HG in der 33. Spielminute mit 15:11 Toren. Dann aber stand unsere Abwehr super und Svenja im Tor zeigte eine sehr starke Leistung. In der 52. Minute konnte wir auf 17:18 Toren verkürzen. Nun wurde wieder zu hastig im Angriff abgeschlossen. Folge: Die HG führte in der 54. Spielminute mit 20:17...

weiterlesen

Sieg im Spitzenspiel

1. Herren 2017/18

Gegner war niemand geringeres als der TV Oyten, der bisher eine sehr gute Saison spielt und bis Sonntag punktgleich mit uns war. Das Spiel wurde über die komplette Zeit von sehr starken Abwehrreihen dominiert. Daraus resultierten in der ersten Halbzeit auch nur 18 magere Tore – wir gingen mit 10:8 in die Kabine.

Im zweiten Durchgang konnten wir uns dann etwas absetzen und gingen durch Tore von Joel Hoppe, Luka Stein und Marvin Thomas mit 17:11 in Führung (Minute 45). Leider ließen wir es doch noch zu, dass etwas mehr Spannung in die Partie kam und Oyten konnte bis auf 2 Tore herankommen konnte (20:18, Minute 54). Von da an war es wieder ein völlig offenes Spiel, das durch geniale Paraden von Lukas Ketteler sowie das 23:20 von Alex Rath 20 Sekunden vor Schluss endgültig zu unseren Gunst...

weiterlesen

Favoritenrolle gerecht geworden

Die Schiffdorfer Jungs waren bei der HSG Schwanewede/Neuenkirchen zu Gast. Von der Tabellensituation her gingen die Schiffdorfer als Favorit ins Spiel. Dieser Rolle wurden sie gerecht. Nach knapp drei Minuten führten wir schon mit 4:0. Dem temporeichen Angriffspiel hatte der Gastgeber nichts entgegen zu setzen. Dieses konnte genutzt werden, um den Außenspielern Spielanteile auf den Rückraumpositionen zu geben. Die machten ihre Sache sehr gut. Es konnten sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen. Den Schlusspunkt setzte Florian Filter zum 42:21-Sieg.

Torhüter:
Jesko Bensch 14/1 Parade = 40%

Tore:
Jannis Menge 9, Santino Lenzsch 7, Jannik Göbel 6, Mikke Suvelo 6, Markos Tsotras 3, Felix Tescher 3/1, Thies-Ove Heinecke 2/1, Mattis Teschner 2, Florian Filter 2, Kolya Strauss...

weiterlesen

34:23 Auswärtssieg in Grambke

1. Herren 2017/18

Am letzten Samstag ging es für uns zur SVGO Bremen. Von Anfang an konnten wir konzentriert, schnell und dynamisch spielen und setzten uns verdient mit 6:1 ab (Minute 8). In den folgenden Minuten schlichen sich allerdings immer wieder kleine Fehler in unser Spiel und somit stand es zur Halbzeit „nur“ 16:10.

Das Tor des Tages fiel quasi mit dem Halbzeitpfiff. Nachdem wir SVGO durch unsere gute Abwehr zu einem Fehlwurf zwingen konnten, schnappte sich unser Torwart Fabian Tieding den Ball, fasste sich ein Herz und warf den Ball mit gefühlten 1629169 km/h und leicht angeschnitten in Richtung des Grambker Tores. Das Geschoss setzte kurz vor dem Torwart der Gäste auf und drehte sich durch seine Beine ins Tor. Für uns schon jetzt ein heißer Anwärter auf den Titel „Tor des Jahres“. 

In Durchg...

weiterlesen